Tagesarchive: 10. Januar 2017

Tagesaktuelle Meldungen der Polizei vom 10.01.2017

******************************
Münster
———————-

———————-
Münster
———————-
Zwei verletzte Radfahrer bei Schulwegunfall

Am Montagmittag (09.01., 13.10 Uhr) stießen zwei zehnjährige Schüler auf der Wienburgstraße mit ihren Fahrradlenkern zusammen und stürzten. Ein entgegenkommender 22-jähriger Radfahrer konnte den am Boden liegenden Kindern nicht mehr rechtzeitig ausweichen und kam zu Fall. Bei den Unfällen wurden einer der Schüler leicht und der entgegenkommende Radler schwer verletzt. Rettungskräfte brachten sie in ein Krankenhaus.

Die Schüler fuhren ersten Ermittlungen zur Folge nebeneinander auf der Wienburgstraße in Richtung Friesenring und gerieten aus bislang unbekannten Gründen mit den Lenkern zusammen. Bei dem 22-Jährigen besteht der Verdacht, dass er den Kindern auf der falschen Seite entgegen kam. Die Ermittlungen hierzu dauern an.

———————-
Münster
———————-
Mit Whisky-Flasche ins Gesicht geschlagen

Ein Unbekannter schlug Montagabend (9.1., 18:30 Uhr) einem 18-jährigen Münsteraner mit einer Whisky-Flasche in einem Omnibus ins Gesicht. Der Bus fuhr im Zentrum die Bogenstraße und die Straße “An der Apostelkirche” entlang, als der Münsteraner und ein Begleiter des Unbekannten in einen Streit gerieten. Plötzlich mischte der Täter sich ein und knallte dem 18-Jährigen die fast volle Flasche gegen den Kopf und verletzte ihn hierdurch. Am Bült stiegen die beiden Männer dann aus dem Bus aus und flüchteten Richtung Innenstadt. Der Schläger ist circa 35 Jahre alt, 1,85 Meter groß und schlank. Er trug eine Mütze und eine blaue Hose. Er sprach ohne Akzent Deutsch. Der Begleiter ist circa 30 Jahre alt, 1,80 bis 1,85 Meter groß und sah dem Täter sehr ähnlich. Er hatte eine Kapuze über den Kopf gezogen.

Hinweise zu den zwei Männern nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251 275-0 entgegen.

———————-
Münster
———————-
Einbruch durch Wintergarten – Zeugen gesucht

Unbekannte stiegen Montag (9.1.) in der Zeit von 16:30 bis 20 Uhr durch einen Wintergarten in ein Einfamilienhaus an der Moränenstraße ein. Die Täter brachen die Tür auf und durchsuchten in dem Haus alle Zimmer. Sie nahmen einen 40-Zoll- und einen 24-Zoll-Fernseher, einen Kunststoff-Beistelltisch, ein Tablet, Schmuck und Bargeld mit. Sie flüchteten unerkannt durch den Wintergarten. Vermutlich haben die Diebe ihre Beute mit einem Fahrzeug abtransportiert.

Hinweise zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251 275-0 entgegen.

******************************
Geschwindigkeitsmessungen in Münster
———————-

———————-
11.01.2017
———————-
Am 11.01.2017 sind Geschwindigkeitskontrollen durch die Polizei Münster und die Stadt Münster an den folgenden Straßen vorgesehen:
In Risikobereichen (Straßenzüge mit dem höchsten Unfallrisiko):
Hammer Straße
Weseler Straße
Albersloher Weg

In schutzwürdigen Bereichen ( z.B. an Kitas, Schulen, Freizeiteinrichtungen, Altenheimen oder weil Bürgeranregungen vorlagen):
Wilhelmstraße
Einsteinstraße
Melchersstraße
Kerkheideweg
Von-Ossietzky-Straße
Boeselagerstraße

Des Weiteren sind Geschwindigkeitsüberwachungen im Stadtgebiet Münster (durch den Einsatz von Lasermessgeräten) und auf den Autobahnen im Regierungsbezirk Münster möglich.

******************************
Bundespolizei
———————-
Keine Vorkommnisse

******************************
Kreis Steinfurt
———————-

———————-
Rheine
———————-
Verkehrsunfallflucht

In der Nacht zu Samstag (07.01.2017) ist auf der Parkstraße ein parkender blauer Opel Corsa angefahren worden. Es wurde der linke Außenspiegel abgefahren. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zu dem Unfall oder dem Verursacher machen können. Hinweise bitte an die Polizeiwache Rheine, Telefon 05971/938-4215.

———————-
Hörstel
———————-
Sachbeschädigung

Nach einem Vorfall in Hörstel, dessen Hintergrund derzeit noch vollkommen unklar ist, hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen. An der Sandbergstraße sind Bewohner eines Wohnhauses am Montagabend (09.01.2017), um 23.00 Uhr, durch einen lauten Knall aufgeschreckt worden. Unbekannte Personen hatte mit einem Werkzeug die Scheibe einer Nebeneingangstür zertrümmert. Ein Bewohner konnte noch zwei Personen weglaufen sehen, die sich maskiert hatten. Eine Person sei auffallend groß gewesen. Auch eine Bewohnerin sah sofort nach dem lauten Geräusch nach der Ursache. Sie erkannte drei maskierte männliche Personen, die wegrannten. Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise geben können, Telefon 05971/938-4215.

———————-
Ibbenbüren
———————-
Einbruch gemeldet

In ein Gebäude an der Straße “Zum Welleken”, unweit der Oststraße, ist in der Nacht zum Dienstag (10.01.2017) eingebrochen worden. Der oder die Täter hatten sich auf noch unbekannte Weise Zugang zu dem Verwaltungsgebäude verschafft. Im Obergeschoss betraten sie dann mehrere Büros und durchsuchten die Schränke und Schubladen. Derzeit ist noch nicht bekannt, was die Einbrecher mitgenommen haben. Aufgrund von Zeugenangaben konnte die Polizei erste Erkenntnisse gewinnen. Ein Zeuge hatte um 00.50 Uhr knackende Geräusche am Tatort gehört. Danach sah er dort eine männliche, etwa 180 cm große Person, die er ansprach. Der als schmal/dünn beschriebene Unbekannte rannte über eine Wiese in Richtung Oststraße davon. Er trug eine dunkle Jacke und ein weißes Baseball-Cappy mit Schirm. Die Polizei sucht weitere Zeugen, die Hinweise zu dem Einbruch oder dem Verdächtigen geben können, Telefon 05451/591-4315.

———————-
Hopsten
———————-
Nachtrag zum Einbruchdiebstahl in/aus Supermarkt

Nachtrag: In Hopsten ist in der Zeit zwischen Samstagabend und Montagmorgen (09.01.2017) ein zweiter Einbruch in einen Einkaufsmarkt verübt worden. Auch an der Ibbenbürener Straße, Ecke Bunte Straße, sind die Täter über das Dach in die Geschäftsräume gelangt. In einem Büro öffneten sie gewaltsam einen Safe und entnahmen Bargeld und einige Geldkassetten. Auch hier sucht die Polizei nach Zeugen und bittet, jede verdächtige Beobachtung mitzuteilen, Telefon 05451/591-4315.

1. Mitteilung vom 09.01.2017 Zeit: Samstag, 07.01.2017, 20.30 Uhr – 09.01.2017, 07.00 Uhr Unbekannte Täter kletterten auf das Dach des Verbrauchermarktes, drangen von dort in die Verkaufsräume ein und trennten einen Tresor in einem Büro auf. Sie entwendeten Bargeld. Danach flüchteten die Einbrecher in unbekannte Richtung. Umfangreiche Spurensuche.

———————-
Rheine
———————-
Verkehrsunfallflucht

Am Freitagmittag (06.01.2017), in der Zeit zwischen 12.45 Uhr und 13.20 Uhr, ist auf dem Parkplatz des Combi Marktes am Kardinal-Galen-Ring ein parkender grauer Nissan Micra angefahren worden. An dem Nissan ist vorne rechts der Stoßfänger beschädigt worden. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 750 Euro. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Die Polizei sucht Zeugen. Hinweise bitte an die Polizeiwache Rheine, Telefon 05971/938-4215.

******************************
Kreis Warendorf
———————-

———————-
Ahlen
———————-
Einbruch in das Heimathaus

Zwischen Samstagnachmittag und Montag, 9.1.2017, 15.00 Uhr, brachen unbekannte Personen in das Heimathaus an der Twieluchtstraße in Dolberg ein. Der oder die Täter durchsuchten sämtliche Schränke nach Diebesgut. Ob die Einbrecher etwas stahlen ist nicht bekannt. Hinweise zu dem Einbruch nimmt die Polizei in Ahlen, Telefon 02382/965-0 oder per E-Mail: Poststelle.warendorf@polizei.nrw.de entgegen.

———————-
Sendenhorst
———————-
Verkehrsunfallflucht auf Parkplatz

Am Montag, 9.1.2017, ereignete sich zwischen 10.05 Uhr und 12.05 Uhr, eine Verkehrsunfallfucht an der Straße Osttor in Sendenhorst. Ein unbekannter Fahrzeugführer fuhr gegen einen schwarzen Mercedes und kümmerte sich nicht weiter darum. Der an der rechten Fahrzeugseite beschädigte Mercedes stand auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes. Die Polizei sucht nun Zeugen, die den Verkehrsunfall beobachtet haben und dazu Angaben machen können.

Hinweise nimmt die Polizei in Ahlen, Telefon 02382/965-0 oder per E-Mail: Poststelle.warendorf@polizei.nrw.de entgegen.

———————-
Wadersloh
———————-
Kradfahrer bei Auffahrunfall leicht verletzt

Am Montag, 9.1.2017, ereignete sich gegen 18.45 Uhr, ein Auffahrunfall auf der Lippstädter Straße in Liesborn. Ein 50-jähriger Lippstädter befuhr die Lippstädter Straße und wollte mit seinem Krad in eine Zufahrt abbiegen. Aufgrund des Gegenverkehrs hielt er an, um diesen passieren zu lassen. Ein ihm nachfolgender 59-jähriger Autofahrer aus Lippstadt bemerkte dies zu spät und fuhr auf das stehende Krad auf. Durch den Zusammenstoß wurde der 50-Jährige auf die Fahrbahn geschleudert. Rettungskräfte brachten den Leichtverletzten zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. Der bei der Unfall stark beschädigte Pkw des Lippstädters wurde abgeschleppt.

———————-
Beelen
———————-
Einbruch in ein Altenheim

Am 09.01.2017 in der Tatzeit zwischen 17.00 Uhr und 23.05 Uhr drangen unbekannte Personen gewaltsam in ein Altenheim auf dem Harsewinkeler Damm in Beelen ein. Dort wurden in mehreren Büroräumen drei Geldkassetten gewaltsam geöffnet. Zum Diebesgut kann derzeit keine Angaben gemacht werden. Die Polizei bittet Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sich bei der Polizei in Warendorf, Telefonnummer 02581-941000, oder unter der E-Mail-Adresse poststelle.warendorf@polizei.nrw.de zu melden.

———————-
Rinkerode
———————-
Einbruch in ein Einfamilienhaus

Am 09.01.2017, in der Tatzeit zwischen 15.15 Uhr und 18.35 Uhr drangen unbekannte Personen gewaltsam in ein freistehendes Einfamilienhaus auf der Straße Hemmer in Rinkerode ein.

Dort durchsuchten sie alle Räumlichkeiten nach Wertgegenständen. Als das geschädigte Ehepaar mit ihrem Pkw wieder auf ihr Grundstück einbiegen wollte, bemerkten sie einen hellen Pkw Kombi der vor ihrem Haus parkte. Zudem wurde eine männliche Person beobachtet, die in den Pkw stieg. Anschließend fuhr das Fahrzeug mit dem Kennzeichen in Richtung Ascheberg. Fragmente des Kennzeichens konnten abgelesen werden. Über das Diebesgut können zum jetzigen Zeitpunkt keine Angaben gemacht werden. Die Polizei bittet Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sich bei der Polizei in Ahlen, Telefonnummer 02382-9650, oder unter der E-Mail-Adresse poststelle.warendorf@polizei.nrw.de zu melden.

———————-
Ennigerloh
———————-
Einbruch am Tage

Am Montag, 9.1.2017, ereignete sich zwischen 7.45 Uhr und 13.40 Uhr ein Einbruch in ein Einfamilienhaus an der Stettiner Straße in Ennigerloh. Der oder die Täter durchsuchten das Gebäude und stahlen einen Laptop sowie Schmuck. Die Polizei sucht nun Zeugen, denen verdächtige Personen oder Fahrzeuge insbesondere im Bereich der Stettiner Straße auffielen. Hinweise nimmt die Polizei in Oelde, Telefon 02522/915-0 oder per E-Mail: Poststelle.warendorf@polizei.nrw.de entgegen.

******************************
Kreis Borken
———————-

———————-
Gescher
———————-
Einbruch in Wohnhaus

Am Montag schlugen Einbrecher zwischen 14.00 Uhr und 19.00 Uhr eine Fensterscheibe eines Wohnhauses in der Straße “Ebbingshof” ein und durchsuchten anschließend zwei Zimmer. Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand wurde nichts entwendet. Hinweise bitte an die Kripo in Ahaus (02561-9260).

———————-
Borken
———————-
Fahrradfahrer bei Unfall verletzt

Am Dienstag wollte ein 37 Jahre alter Autofahrer aus Borken von der Straße Nordesch auf den Nordring abbiegen. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem 51-jährigen Fahrradfahrer aus Borken, der den Radweg des Nordrings in Richtung Burloer Straße befahren hatte.

Der Rettungsdienst brachte den 51-Jährigen ins Krankenhaus, wo er zunächst stationär aufgenommen wurde.

Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden in einer Höhe von ca. 1.000 Euro.

———————-
Stadtlohn
———————-
2. Nachtrag zu: Hundehalter gesucht

Die Halterin des Hundes hat sich bei der Polizei gemeldet.

———————-
Bocholt
———————-
Unfallflucht auf der Königstraße

Am Montag stellte eine 46-jährige Autofahrerin ihren weißen Citroen Berlingo gegen 08.15 Uhr für wenige Minuten auf der Königstraße gegenüber der Targobank ab. Später stellte sie einen Unfallschaden an der Fahrerseite fest.

Trotz des verursachten Sachschadens in einer Höhe von ca. 800 Euro hatte sich der Unfallverursacher entfernt, ohne seinen Pflichten nachgekommen zu sein. Zeugen werden gebeten, sich an das Verkehrskommissariat in Bocholt (02871-2990) zu wenden.

———————-
Rhede
———————-
Autofahrer nach Verkehrsunfall mit Fahrradfahrerin gesucht

Am Montag kam es gegen 14.05 Uhr auf der Straße Rümpingsheide zu einem Zusammenstoß zwischen einer 14-jährigen Fahrradfahrerin aus Rhede und einem noch unbekannten Autofahrer.

Der Autofahrer und die Fahrradfahrerin unterhielten sich nach dem Verkehrsunfall. Die Jugendliche gab dabei an, dass alles in Ordnung sei, sodass schließlich beide ihre Fahrt fortsetzten, ohne die Personalien ausgetauscht zu haben.

Später stellten sich bei der Jugendlichen Schmerzen ein. Sie suchte das Krankenhaus zwecks ambulanter Behandlung auf.

Der Autofahrer wird gebeten, sich an das Verkehrskommissariat in Bocholt (02871-2990) zu wenden. Bei dem Pkw handelt es sich um einen blauen Kombi mit BOR Kennzeichen. Der Fahrer ist ca. “Mitte 30”, ca. 185 cm groß, hat braune Haare und eine “normale” Statur.

———————-
Bocholt
———————-
Fahrradfahrer bei Unfall leicht verletzt

Am Montag wollte ein 62 Jahre alter Autofahrer gegen 14.00 Uhr vom Bussardweg auf die Dinxperloer Straße abbiegen. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem 47 Jahre alten Fahrradfahrer aus Bocholt, der den Radweg der Dinxperloer Straße befahren hatte. Der Fahrradfahrer erlitt leichte Verletzungen. Insgesamt entstand ein Sachschaden in einer Höhe von ca. 500 Euro.

Da die Fahrtrichtung des Fahrradfahrers nicht eindeutig feststeht, werden Zeugen gebeten, sich beim Verkehrskommissariat in Bocholt (02871-2990) zu melden.

******************************
Kreis Coesfeld
———————-

———————-
Senden
———————-
Einbruch

In der Nacht zum 10.01.17 brachen unbekannte Täter eine Kellertür eines Mehrfamilienhauses auf und entwendeten hieraus ein lila Fahrrad Atavus im Wert von 300,- Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Lüdinghausen entgegen, Tel.: 02591/7930.

———————-
Coesfeld
———————-
Einbruch

Am 09.01.17, 17.20 Uhr – 17.30 Uhr, versuchten unbekannte Täter vergeblich, gewaltsam durch ein Fenster in ein freistehendes Einfamilienhaus ein zu dringen. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf 300,- Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Coesfeld entgegen, Tel.: 02541/140.

———————-
Coesfeld
———————-
Sachbeschädigung

In der Nacht zum 08.01.17 besprühten unbekannte Täter mehrere Außenwände der Maria-Frieden Grundschule. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf 2.000,- Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Coesfeld entgegen, Tel.: 02541/140.

———————-
Billerbeck
———————-
Fahren ohne Fahrerlaubnis

Am 10.01.17, um 09.55 Uhr, wurde ein 40-jähriger Autofahrer aus Billerbeck angehalten und überprüft. Hierbei stellte sich heraus, dass er nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis war. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

———————-
Bösensell
———————-
Diebstahl aus LKW

In der Nacht zum 10.01.17 schlitzten unbekannte Täter die Plane eines LKW-Aufliegers auf und entwendeten einen kleinen Karton mit Kosmetikartikeln im Wert von 100,- Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Lüdinghausen entgegen, Tel.: 02591/7930.

———————-
Lüdinghausen
———————-
Unfallflucht – Nachtrag

Im Rahmen der Spurenauswertung ist nur bekannt geworden, dass es sich bei dem flüchtigen Fahrzeug um einen alten blauen Volvo aus den Baujahren 1996 – 2000 handelt. Die Ermittlungen dauern an. Hinweise nimmt die Polizei in Lüdinghausen entgegen, Tel.:02591/7930.

Ursprungsmeldung: Am 07.01.2017 verursachte ein unbekanntes Fahrzeug im Zeitraum von 16.30 Uhr bis 20.10 Uhr einen Schaden an einem geparkten grauen Ford Galaxy. Plastiksplitter eines Frontscheinwerfers konnten sichergestellt werden. Der Sachschaden beträgt 1000 Euro. Der Unfallverursacher flüchtete. Hinweise nimmt die Polizei in Lüdinghausen entgegen, Tel.:02591/7930.

———————-
Dülmen
———————-
Einbruch

Am 09.01.2017, zwischen 14.45 Uhr – 17.45 Uhr, drangen unbekannte Täter gewaltsam durch ein Fenster in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses ein. Sie durchsuchten die Räume. Ob etwas entwendet wurde, konnte bei der Anzeigenaufnahme noch nicht gesagt werden. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf 200,- Euro.

Hinweise nimmt die Polizei in Dülmen entgegen, Tel.: 02594/7930.

———————-
Coesfeld
———————-
Einbrüche

Am 09.01.17, zwischen 14.15 Uhr und 18.30 Uhr, drangen unbekannte Täter gewaltsam in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses auf der Anlohstraße und in ein Reihenhaus auf der Borkener Straße ein. Sie durchsuchten die Räume und Schränke und entwendeten Schmuck und eine Taschenuhr. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf 1.000,- Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Coesfeld entgegen, Tel.: 02541/140.

*************************************************************************
Quellen und Urheberhinweise:
Die aufgelisteten Meldungen stammen von den Polizeipressestellen aus:
Münster, Steinfurt, Warendorf, Borken, Coesfeld sowie der Bundespolizei St. Augustin, Münster und dem Zoll in Münster. Teilweise enthalten die “Tagesaktuellen Meldungen” auch Berichte der Feuerwehr Münster.

RP besucht EAE in Münster

Regierungspräsident Prof. Dr. Reinhard Klenke besuchte heute (10. Januar) die Erstaufnahmeeinrichtung (EAE) für Flüchtlinge in der York-Kaserne in Münster. Gemeinsam mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus seinem Fachdezernat sowie der Stadt Münster und dem Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) konnte er sich auf einem … weiterlesen

17-Jährige wieder zurückgekehrt

Die seit Montag vermisste 17-jährige Gronauerin ist wohlbehalten nach Hause zurückgekehrt. Ursprungsmeldung: Die Polizei sucht die 17-jährige Sandy Michaela Cordes aus Gronau. Sie hat die elterliche Wohnung an der Graf-Arnold-Straße in der Nacht zum gestrigen Montag verlassen. Weder der genaue … weiterlesen

Tagesmütter oder -väter dringend gesucht

Wir wollen uns das nicht gerne eingestehen, aber wenn nicht beide Partner arbeiten, ist ein Leben in Münster kaum zu finanzieren. Was die Mieten angeht, gehört Münster mit zu den teuersten Städten. Aber wenn beide Partner arbeiten, wo bleibt dann … weiterlesen

Aller Anfang ist leicht

Mehr Sport, Zeit für die Familie und eine gesunde Ernährung. Gute Vorsätze gehören zum Jahreswechsel wie das Feuerwerk und das Bleigießen. Doch nach den ersten Tagen voller Euphorie fallen viele in den alten Trott zurück. Das gilt vor allem für … weiterlesen