Münster begrüßte 2016 über 2600 Neubürger

Münster ist eine attraktive Stadt. Dieses zeigt sich auch bei der andauernd steigenden Einwohnerzahl. 307 842 Münsteranerinnen und Münsteraner waren am 31. Dezember 2016 mit ihrem Wohnsitz in der Stadt gemeldet. Das ist im Vergleich zum Vorjahr ein Anstieg um 2607 Personen oder 0,9 Prozent. Die Statistiker im Amt für Stadtentwicklung, Stadtplanung, Verkehrsplanung der Stadt Münster haben das Melderegister ausgewertet und legen jetzt detaillierte Ergebnisse für die Gesamtstadt, die 45 Stadtteile und die sechs Stadtbezirke sortiert nach Altersgruppen, Geschlecht und Staatsangehörigkeit vor. Dabei blicken sie auch auf die letzten 20 Jahre zurück.

Der Anteil der jungen Münsteranerinnen und Münsteraner bis 19 Jahre an der Gesamtbevölkerung hat sich in den letzten zwanzig Jahren kaum verändert. Er lag 1996 bei 17,7 Prozent und erreichte 2016 17,8 Prozent; ein Wert, der unter anderem die Attraktivität Münsters als Ausbildungs- und Studienort widerspiegelt.