Biotonnen – Kontrolle

Um die Qualität des Bioabfalls weiter zu verbessern und auch zukünftig die Gebühren für die Abfuhr der Biotonne möglichst niedrig zu halten, werden die Kontrollen der Bioabfallbehälter ab April wieder aufgenommen. Darauf weisen die Technischen Betriebe Greven (TBG) in einer Pressemitteilung hin.

Falsch befüllte Bioabfallbehälter werden durch Aufkleber markiert um die Fehlbefüllung anzuzeigen. Biotonnen, die mit einem roten Aufkleber markiert wurden, müssen von der Entsorgungsfirma nicht geleert werden. Eine erneute Leerung erfolgt nur, wenn der Abfall in der markierten Tonne nachsortiert wurde oder der Auftrag erteilt wurde, dass der Inhalt der Tonne kostenpflichtig als Restmüll entsorgt werden soll. Werden Biotonnen wiederholt mit roten Aufklebern markiert, so werden sie eingezogen und durch eine entsprechend größere und kostenintensivere Restabfalltonne ersetzt.

Um Verwechselungen bei der Zuordnung der Bioabfallbehälter zu vermeiden, bitten die TBG darum, diese mit der jeweiligen Hausnummer zu markieren.

Ausführliche Informationen darüber, welche Müllreste in die Bioabfallbehälter gehören, können die Bürgerinnen und Bürger dem Abfallkalender 2017 entnehmen.


Für weitere Fragen wenden Sie sich an den Abfallberater der Stadt Greven, Markus Eiling, Telefon 02571 809110.