Tagesaktuelle Meldungen der Polizei vom 23.03.2017

******************************
Münster
———————-
Unfallflucht in Handorf – Zeugen gesucht

Bildmaterial ist abrufbar unter:
http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11187/3593692

Ein unbekannter Fahrzeugführer fuhr am Dienstagmorgen (21.3.) zwischen 10 Uhr und 11 Uhr an der Straße Juffernkamp Ecke Ludwig-Wolker-Straße gegen einen geparkten, weißen Renault und flüchtete.

Der Zusammenstoß war so heftig, dass der geparkte Wagen vom Fahrbahnrand quer auf die Straße katapultiert wurde. Der entstandene Schaden liegt bei circa 8.000 Euro.

Hinweise auf den Flüchtigen nimmt die Polizei unter der Rufnummer
0251 275-0 entgegen.

———————-
Münster
———————-
Bildmaterial ist abrufbar unter
http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11187/3593631

Am Mittwochnachmittag (22.3., 17.20 Uhr) prallte an der Promenade Ecke Am Kanonengraben ein 35-jähriger Radfahrer nach einem Zusammenstoß mit einem 52-jährigen Pedelec-Fahrer gegen einen Baum.

Beide waren auf der Promenade in Richtung Aegidiistraße unterwegs.
In Höhe der Straße Am Kanonengraben bog der 52-Jährige nach links ab und übersah dabei den neben ihm überholenden 35-Jährigen.

Anschließend berührten sich beide mit ihren Lenkern. Der 35-Jährige verlor die Kontrolle über sein Rennrad und prallte frontal gegen einen Baum. Dabei wurde er leicht verletzt. Rettungskräfte brachten ihn in ein Krankenhaus.

———————-

Münster

———————-

Einbruch in Apotheke – Bargeld entwendet

 

In der Zeit zwischen Dienstagabend (21.3., 18:00 Uhr) und Mittwochmorgen (22.3., 07:30 Uhr) brachen Unbekannte in eine Apotheke an der Dieckmannstraße ein.

 

   Die Täter öffneten gewaltsam ein Fenster an der Rückseite des Hauses und betraten den Verkaufsraum. Sie entwendeten einen zweistelligen Bargeldbetrag.

 

Hinweise nimmt die Polizei Münster unter der Telefonnummer 0251 275-0 entgegen.

 

 

———————-

Münster

———————-

Bier eingesteckt und geflüchtet – Polizei sucht Zeugen

Am Mittwochnachmittag (22.03., 17:45 Uhr) steckte ein Unbekannter in einem Supermarkt am Albersloher Weg Bier und Nahrungsmittel in seine Umhängetasche und flüchtete anschließend.

   Eine Kassiererin beobachtete den Täter und sprach ihn nach Verlassen des Ladens an. Daraufhin hielt der Unbekannte der Mitarbeiterin eine Dose Pfefferspray vor das Gesicht, schubste sie zur Seite und rannte weg.

   Der Täter ist circa 25-35 Jahre alt, etwa 1,85 Meter groß und hat kurze dunkelblonde Haare. Er trug eine dunkle Jacke, helle Jeans und dunkle Schuhe.

 

   Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0251 275-0 entgegen.

 

———————-

Autobahnpolizei MS

———————-

3 Verletzte bei Verkehrsunfall auf der BAB 43

3 Leichtverletzte und ca. 85.000 Euro Sachschaden sind die vorläufige Bilanz eines Verkehrsunfalls am Donnerstagnachmittag (23.03.2017, 14.15 Uhr) auf der BAB 43 in Fahrtrichtung Münster. Ein 53-jähriger Pkw-Fahrer aus Osnabrück bemerkte zu spät, dass sich der Verkehr kurz hinter der Anschlussstelle Dülmen-Nord aufstaute, da der rechte Fahrstreifen durch die Autobahnmeisterei gesperrt war und fuhr von hinten auf den Pkw eines 56-jährigen Mannes aus Siegen auf.

Der 53-jährige Pkw-Fahrer kam dadurch ins Schleudern und geriet in die Schutzplanken und anschließend gegen den Pkw eines 24-jährigen aus Münster. Alle 3 Pkw-Fahrer wurden leicht verletzt in verschiedene Krankenhäuser gebracht. Durch umherfliegende Trümmerteile wurde auch noch ein Linienbus beschädigt. Die Richtungsfahrbahn war für die Dauer der
Rettungs- und Bergungsmaßnahmen bis 16.00 Uhr gesperrt. Die maximale Stausausdehnung betrug 9 km.

—————————

Messstellen in Münster

—————————

Die Polizei will Sie und Ihre Familien vor schweren Unfällen schützen, denn zu schnelles Fahren gefährdet ALLE überall und ist der KILLER Nr.1 auf unseren Straßen.

Am 24.03.2017 sind Geschwindigkeitskontrollen durch die Polizei Münster und die Stadt Münster an den folgenden Straßen vorgesehen:

In Risikobereichen (Straßenzüge mit dem höchsten Unfallrisiko)

Trauttmansdorffstraße, Hammer Str., Weseler Str., Grevener Str.,

In schutzwürdigen Bereichen ( z.B. an Kitas, Schulen, Freizeiteinrichtungen, Altenheimen oder weil Bürgeranregungen vorlagen):

Boeselagerstraße, Lange Ossenbeck, Kerkheideweg, Von-Stauffenbergstraße, Apffelstadtstraße,

Des Weiteren sind Geschwindigkeitsüberwachungen im Stadtgebiet Münster (durch den Einsatz von Lasermessgeräten) und auf den Autobahnen im Regierungsbezirk Münster möglich.
————————————————————————-

Aus technischen Gründen gibt es heute keine Meldungen aus dem Münsterland.

******************************************************************
Quellen und Urheberhinweise:
Die aufgelisteten Meldungen stammen von den Polizeipressestellen aus:
Münster, Steinfurt, Warendorf, Hamm, Borken, Coesfeld sowie der Bundespolizei St. Augustin, Münster, Hamm und dem Zoll in Münster. Teilweise enthalten die “Tagesaktuellen Meldungen” auch Berichte des BKA, LKA, DHPol und der Feuerwehr Münster.