Tagesarchive: 20. Juni 2017

Tagesaktuelle Meldungen der Polizei vom 20.06.2017

******************************
Münster
———————-

———————-
Münster
———————-
Fahrerin bei Unfall schwer verletzt – 18.000 Euro Sachschaden

Bei einen Unfall am Dienstagmorgen (20.06., 07:25 Uhr) auf der Autobahn 1 in Richtung Dortmund zwischen der Anschlussstelle Greven und dem Autobahnkreuz Münster Nord wurde eine 27-jährige Osnabrückerin schwer verletzt. Sie fuhr im stockenden Verkehr mit ihrem Mini auf den VW Golf einer 30-jährigen Frau, ebenfalls aus Osnabrück, auf. Rettungskräfte brachten die Unfallverursacherin in ein Krankenhaus. An den Autos entstand Sachschaden in einer Höhe von insgesamt 18.000 Euro.

———————-
Münster
———————-
70-jährige Radfahrerin bei Sturz am Rektoratsweg schwer verletzt

Eine 70-jährige Radfahrerin aus Münster wurde am Montagabend (19.06., 20:55 Uhr) bei einem Sturz schwer verletzt. Die 70-Jährige und ihr Ehemann waren mit ihren Rädern auf dem Gehweg des Rektoratsweg unterwegs, als die Münsteranerin aus bislang unklarer Ursache die Kontrolle über die Leeze verlor und in ein Beet fuhr. Danach stürzte sie auf den Gehweg. Rettungskräfte brachten die Frau in ein Krankenhaus.

———————-
Münster
———————-
Säge, Stemmeisen und Winkelschleifer von Baustelle gestohlen – Zeugen gesucht

Unbekannte entwendeten am vergangenen Wochenende (16.6., 14:00 Uhr bis 19.6., 06:50 Uhr) verschiedene Werkzeuge von einer Baustelle an der Königsstraße. Die Diebe kletterten vermutlich über ein Baugerüst bis an die Fenster des Hauses. Sie stiegen in das leerstehende Gebäude ein und nahmen aus einem Lagerraum eine Hilti-Säge, ein Hilti-Stemmeisen und eine Hilti-Flex mit.

Zeugen werden gebeten sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen. Telefon 0251 275-0

———————-
Münster
———————-
Sehr langsam und in Schlangenlinien – 53-jähriger Autofahrer pustet 2,64 Promille

Zeugen beobachteten am Montagnachmittag (19.6., 16:30 Uhr) einen augenscheinlich alkoholisierten Autofahrer auf dem Schifffahrter Damm. Der 53-jährige Münsteraner lenkte sein Fahrzeug sehr langsam und in Schlangenlinien in Richtung Innenstadt. Dabei kam der Skoda immer wieder nach rechts und links von der Fahrbahn ab. Hinzugerufene Polizisten kontrollierten den Skoda-Fahrer kurze Zeit später auf einem Parkplatz an der Straße Edelbach und rochen sofort den Alkohol in der Atemluft des 53-Jährigen. Ein freiwilliger Test zeigte 2,64 Promille. Der Mann musste seinen Führerschein und eine Blutprobe abgeben.

******************************
Geschwindigkeitsmessungen in Münster
———————-

———————-
21.06.2017
———————-
Am 21.06.2017 sind Geschwindigkeitskontrollen durch die Polizei Münster und die Stadt Münster an den folgenden Straßen vorgesehen:
In Risikobereichen (Straßenzüge mit dem höchsten Unfallrisiko
Hammer Straße
Trauttmansdorffstraße
Steinfurter Straße
Cheruskerring
Yorkring
Orléans-Ring

In schutzwürdigen Bereichen ( z.B. an Kitas, Schulen, Freizeiteinrichtungen, Altenheimen oder weil Bürgeranregungen vorlagen):
Apffelstaedtstraße
Waldeyer Straße
Schmeddingstraße
Einsteinstraße

Des Weiteren sind Geschwindigkeitsüberwachungen im Stadtgebiet Münster (durch den Einsatz von Lasermessgeräten) und auf den Autobahnen im Regierungsbezirk Münster möglich.

******************************
Bundespolizei
———————-
Keine Vorkommnisse

******************************
Kreis Steinfurt
———————-

———————-
Tecklenburg
———————-
Einbruch

In der Nacht zum Dienstag (20.06.2017) sind unbekannte Diebe in einen KFZ-Handel an der Ledder Dorfstraße eingestiegen. Nachdem sie an dem Firmengebäude in der Zeit zwischen Montagabend, 19.00 Uhr und Dienstagmorgen, 07.50 Uhr, eine Tür gewaltsam geöffnet hatten, begaben sie sich in die Räume und suchten darin nach Diebesgut. Dabei beschädigten sie einen Schrank und die Registrierkasse. Schließlich fanden sie auch die Schlüssel für einen dort abgestellten grauen Audi A 6. Der Wagen wurde von den Dieben gestohlen. Die Polizei bittet um Hinweise unter Telefon 05481/9337-4515.

———————-
Mettingen
———————-
Versuchter Einbruch

Am frühen Montagnachmittag (19.06.2017) wollten unbekannte Täter in ein Wohnhaus an der Von-Ketteler Straße einbrechen. Die Polizei hofft auf Zeugen, die im Tatzeitraum zwischen 14.00 Uhr und 15.00 Uhr in dem Bereich verdächtige Beobachtungen gemacht haben. Der oder die Täter haben versucht, eine Zugangstür des Einfamilienhauses gewaltsam zu öffnen. An der Tür waren entsprechende Hebelspuren zu erkennen. Es gelang den Täter nicht, in das Gebäude einzusteigen. Hinweise bitte unter Telefon 05451/591-4315.

———————-
Rheine
———————-
Einbruch am Wochenende

In einem Schulgebäude an der Sprickmannstraße/Talstraße haben sich am vergangenen Wochenende Einbrecher aufgehalten. Die Unbekannten hatten an dem Gebäude die Scheibe eines Kellerfensters eingeschlagen. Auch in dem Gebäude richteten sie weitere Sachschäden an, da sie mehrere Zwischentüren gewaltsam öffneten. Die Gesamtschadenssumme liegt nach ersten Schätzungen im vierstelligen Eurobereich. Die Täter erbeuteten Bargeld in dreistelliger Eurohöhe. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise, Telefon 05971/938-4215. Die Täter müssen in der Zeit zwischen Freitagnachmittag, 16.00 Uhr und Montagmorgen (19.06.2017), 07.00 Uhr, am Werk gewesen sein.

———————-
Recke/Westerkappeln/Lotte/Mettingen
———————-
Einbrüche

Am vergangenen Wochenende hatten es Diebe im nördlichen Kreisgebiet auf die Büros von Einrichtungen abgesehen. Die Unbekannten verschafften sich fast immer gewaltsam Zugang zu den Bürotrakten und suchten dort scheinbar gezielt nach Bargeld. Dabei fanden sie verschiedene Geldbeträge. In der Zeit zwischen Freitagnachmittag und Montagmorgen ist ein Einbruch am Riegeweg in Lotte verübt worden. In Mettingen an der Bahnhofstraße waren die Täter zwischen Samstagmittag und Montagmorgen am Werk. In der Zeit zwischen Sonntagabend, 18.00 Uhr und Montagmorgen, 05.15 Uhr, ist in ein Gebäude an der Vogteistraße in Recke eingebrochen worden und in der Zeit zwischen Freitagmittag und Montagmorgen waren die Täter an der Steinkampstraße in Westerkappeln unterwegs. Die Polizei bittet um Hinweise unter Telefon 05451/591-4315.

———————-
Metelen
———————-
Verkehrsunfallflucht

Am Mittwoch (14.06.2017), gegen 16.10 Uhr, ereignete sich auf der Straße Mühlentor, Höhe der Gaststätte Leuters, ein Verkehrsunfall. Ein 75-jähriger Radfahrer beabsichtigte dort mit seinem Fahrrad die Straße zu überqueren. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem PKW, der stadteinwärts auf der Straße Mühlentor unterwegs war. Der 75-Jährige wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Ohne Anzuhalten setzte der Autofahrer seine Fahrt fort. Die Polizei ermittelt wegen Verkehrsunfallflucht. Die Beamten suchen Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder die Hinweise zu dem Flüchtigen geben können. Zeugen melden sich bitte bei der Polizei in Ochtrup, Telefon 02553/9356-4155.

———————-
Altenberge/Nordwalde
———————-
KFZ-Delikte

Auf einem öffentlichen Parkplatz an der Lemkerheide ist ein PKW beschädigt worden. Der blaue VW-Polo stand dort in der Zeit von Sonntagnachmittag, 15.00 Uhr bis Montagnachmittag (19.06.2017), 17.00 Uhr. Der oder die Täter schlugen mit einem unbekannten Gegenstand eine Seitenscheibe des Autos ein. Aus dem Innenraum wurde offenbar nichts entwendet. Der Schaden am PKW wird auf einige Hundert Euro geschätzt. Eine Geldbörse und persönliche Papiere haben Diebe aus einem BMW gestohlen, der auf einem Waldparkplatz in Suttorf geparkt war. Am Montagabend (19.06.2017), in dem kurzen Zeitraum zwischen 18.00 Uhr und 18.30 Uhr, schlugen die Täter ebenfalls eine Seitenscheibe ein. Der Wert der Beute und der angerichtete Sachschaden werden jeweils mit einer dreistelligen Eurosumme angegeben. Die Polizei bitte in beiden Fällen um Hinweise unter Telefon 02571/928-4455.

———————-
Greven
———————-
Verkehrsunfallflucht

Am Montag (19.06.) ist auf dem LIDL-Parkplatz an der Saerbecker Straße ein silberner VW Golf angefahren worden. Der Golf war dort in der Zeit zwischen 13.50 Uhr und 14.20 Uhr geparkt. Es wurde die Stoßstange, vermutlich mit einer Anhängerkupplung, beschädigt. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 500 Euro. Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt vom Unfallort. Es werden Zeugen gesucht. Hinweise bitte unter Telefon 02571/928-4455.

———————-
Tecklenburg
———————-
Brandstiftung und Sachbeschädigung

Am Sonntagabend (18.06.) ist die Polizei zum ehemaligen Hotel Burggraf am Meesenhof gerufen worden. Unbekannte hatten in einem unverschlossenen Raum ein Feuer gelegt. Außerdem sind im gesamten Gebäude umfangreiche Vandalismusschäden festgestellt worden. Der entstandene Sachschaden bewegt sich im unteren fünfstelligen Eurobereich. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung und Verdachts der Brandstiftung. Die Ermittler suchen Zeugen, die am Sonntag in der Zeit zwischen 17.30 Uhr und 19.00 Uhr, in dem Bereich verdächtige Beobachtungen gemacht haben. Hinweise bitte unter Telefon 05481/9337-4515.

******************************
Kreis Warendorf
———————-

———————-
Beckum
———————-
Täter bei Diebstahlsversuch überrascht

Ein bislang unbekannter Mann gelangte am Dienstag, 20.06.2017, gegen 12:40 Uhr, unbemerkt durch einen Hintereingang in einen Büroraum eines Reisebüros an der Weststraße in Beckum.

Dort nahm er mehrere Umschläge mit Bargeld und stecke diese in eine mitgeführte Tasche. Eine Angestellte wurde durch Geräusche auf den Täter aufmerksam und konnte die Umschläge wieder an sich nehmen. Der Täter flüchtete anschließend in Richtung Südstraße.

Eine sofort eingeleitete Fahndung der Polizei verlief negativ. Der Täter wird wie folgt beschrieben: Etwa 25-30 Jahre alt, ca. 175 cm groß, stabile Figur, 4-5 Tage-Bart, vermutlich Südländer. Er trug ein grünes T-Shirt und führte eine Umhängetasche mit sich.

Die Polizei bittet Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder Hinweise zu möglichen Tätern geben können, sich bei der Polizeiwache Beckum, Telefon 02521-9110 oder unter der E-Mail-Adresse poststelle.warendorf@polizei.nrw.de zu melden.

———————-
Ahlen
———————-
Ursache des Brandes des Bauernhauses nicht eindeutig zu klären

Ermittler der Kriminalpolizei suchten am Dienstag, 20.6.2017, den Brandort an der Drensteinfurter Straße in Ahlen auf. Aufgrund von Zeugenangaben ist davon auszugehen, dass das Feuer durch einen technischen Defekt an der elektrischen Verteilung ausbrach. Aufgrund des hohen Zerstörungsgrades, das gesamte Gebäude musste wegen immer wieder aufflammender Brände weitestgehend eingerissen werden, lässt sich die Ursache nicht durch das Spurenbild abschließend klären. Anhaltspunkte für eine Brandstiftung liegen der Polizei nicht vor.

Der Brand brach am Samstag, 17.6.2017, gegen 4.00 Uhr aus und wurde von der 58-jährigen Bewohnerin entdeckt. Die Feuerwehr Ahlen löschte den Brand, musste aber im Laufe der folgenden Tage mehrfach ausrücken, weil das Feuer aufgrund des gelagerten Strohs immer wieder ausbrach. Durch den Brand wurde das Haus samt Nebengebäude komplett zerstört. Der Sachschaden wird auf mindestens 250.000 Euro geschätzt.

———————-
Drensteinfurt
———————-
Verkehrsunfall mit zwei leicht Verletzten

Am Dienstag, 20.06.2017, gegen 07:55 Uhr, kam es in Sassenberg im Einmündungsbereich der Drostenstraße / Hesselstraße zu einem Verkehrsunfall mit zwei leicht verletzten Personen.

Eine 26-jährige Fahrzeugführerin aus Warendorf befuhr die Hesselstraße in Fahrtrichtung der Drostenstraße. An der Einmündung beachtete sie nicht die Vorfahrt der von links kommenden 53-jährigen Pkw-Fahrerin aus Münster. Es kam im Einmündungsbereich zum Zusammenstoß der PKW, bei dem sich beide Fahrzeugführerinnen leicht verletzten. Es entstand ein Gesamtschaden von geschätzt etwa 5.000,- Euro.

———————-
Drensteinfurt
———————-
Verkehrsunfall, Fahrzeugführer eingeklemmt

Ein verletzter Fahrzeugführer, drei leicht verletzte Feuerwehrleute und erheblicher Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Dienstag 20.06.2017, gegen 07:45 Uhr auf der Bundesstraße 58 in Drensteinfurt, Ortsumgehung, ereignete.

Ein 49-jähriger PKW Fahrer aus Senden befuhr in Drensteinfurt die Bundesstraße 58, Ortsumgehung, in Richtung Ascheberg. Kurz vor der Einmündung mit der Konrad-Adenauer-Straße geriet er aus bislang ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr und kollidierte seitlich mit dem Auflieger eines entgegenkommenden Sattelzuges. Durch die Wucht des Aufpralls schleuderte der Pkw zurück auf seinen Fahrstreifen, prallte gegen die in Richtung Ascheberg verlaufenden Leitplanken und kam dort zum Stillstand. Rettungskräfte befreiten den eingeklemmten Fahrer aus seinem Fahrzeug, dabei wurden drei Mitarbeiter der Feuerwehr durch einen nachträglich auslösenden Airbag leicht verletzt. Der Pkw-Fahrer wurde mittels Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Nach ersten Ermittlungen soll sich der 49-Jährige leichte Verletzungen zugezogen haben.

Bei der Unfallaufnahme wurde Alkoholgeruch in der Atemluft des 49-Jährigen festgestellt, ihm wurde auf richterliche Anordnung eine Blutprobe entnommen, der Führerschein wurde sichergestellt. Für die Dauer der Unfallaufnahme war die Fahrbahn für den Fahrzeugverkehr für etwa zwei Stunden komplett gesperrt. Es entstand ein geschätzter Gesamtschaden in Höhe von etwa 21.000,- Euro.

———————-
Ahlen
———————-
Nachtrag zu: Polizei sucht Hinweise zu unbekannter Frau

Die Bitte um Hinweise zu der unbekannten Frau in Ahlen vom heutigen Tage, gegen 13:20 Uhr sind hinfällig. Die Frau ist identifiziert. Die Polizei Warendorf bedankt sich für die Mitarbeit.

******************************
Kreis Borken
———————-

———————-
Ahaus
———————-
Verkehrsunfall mit Pedelec-Fahrer – Polizei sucht Zeugen

Am Montag kam es um 11:50 Uhr an der Kreuzung Hindenburgallee / Zum Rotering / Coesfelder Straße zu einem Verkehrsunfall zwischen einem PKW- und einem Pedelec-Fahrer. Während der 59-jährige Mann aus Legden mit seinem PKW die Hindenburgallee in Richtung der Straße “Zum Rotering” befuhr, war der 81-Jährige aus Ahaus mit seinem Pedelec auf der Coesfelder Straße in Richtung Innenstadt unterwegs. Beide beabsichtigten im Kreuzungsbereich weiter geradeaus zu fahren. Die Vorfahrt wird hier durch eine Ampel geregelt. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, wobei der 81-Jährige stürzte und sich hierbei leicht verletzte. Eintreffende Rettungskräfte versorgten ihn vor Ort. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamt-Sachschaden in Höhe von 1.150 Euro. Da beide Unfallbeteiligten im Rahmen der Verkehrsunfallaufnahme angaben, die für sie geltende Ampel habe “Grün” gezeigt, bittet die Polizei nun mögliche Zeugen des Unfalles um Mithilfe. Wer Angaben zum Unfallhergang machen kann, möge sich mit dem Verkehrskommissariat in Ahaus unter der Rufnummer 02561-9260 in Verbindung setzen.

———————-
Reken-Maria Veen
———————-
Radfahrerin bei Alleinunfall schwer verletzt

Am Montagabend um 20:20 Uhr befuhr eine 76-jährige Radfahrerin aus Dülmen zusammen mit einer Gruppe von weiteren Radfahrern die Poststraße in Richtung der Straße “Am Kloster”. Bei einem Wendemanöver im Kreuzungsbereich Poststraße / Stephanstraße / Meisenweg stürzte sie ohne Fremdeinwirkung und erlitt hierbei schwere Kopfverletzungen. Rettungskräfte brachten sie ins Borkener Krankenhaus, wo sie für weitere Untersuchungen zunächst verblieb.

———————-
Vreden
———————-
Einbruch in Schule

In der Zeit von Mittwoch, den 14.06.2017, gegen 14:00 Uhr, bis Sonntag, den 18.06.2017, um 15:00 Uhr verschafften sich bislang unbekannte Täter durch Einschlagen einer Fensterscheibe Zutritt zur alten Hauptschule an der Straße “Schabbecke”. Im Gebäude konnten sie die dort verschlossenen Türen jedoch nicht überwinden und flohen ohne Beute. Der Sachschaden wird auf 1.000 Euro geschätzt. Hinweise auf die Täter können beim Kriminalkommissariat in Ahaus unter der Rufnummer 02561-9260 gegeben werden.

———————-
Heiden
———————-
Versuchter Einbruch in Sportstudio

Bereits in der Nacht von Freitag auf Samstag kam es an der Lembecker Straße zu einem versuchten Einbruch in ein Sportstudio. Dort hatten bislang unbekannte Täter versucht, die Eingangstür aufzuhebeln. Sie verursachten hierbei einen geschätzten Schaden in Höhe von 100 Euro, gelangten jedoch nicht in das Studio. Hinweise auf die Täter können beim Kriminalkommissariat in Borken unter der Rufnummer 02861-9000 gegeben werden.

———————-
Gronau
———————-
Einbruch in Einfamilienhaus

In der Nacht zu Montag verschafften sich bislang unbekannte Täter durch Aufhebeln der Terrassentür gewaltsam Zutritt zu einem Einfamilienhaus an der Starenstraße. Im Haus durchsuchten sie die Räumlichkeiten nach Wertsachen und entwendeten Bargeld in dreistelliger Höhe. An der Terrassentür entstand ein Sachschaden von 100 Euro. Hinweise auf die Täter können beim Kriminalkommissariat in Gronau unter der Rufnummer 02562-9260 gegeben werden.

———————-
Borken
———————-
Versuchter Einbruch in Wohnung

In der Zeit von Samstag, dem 17.06.2017 um 15:00 Uhr, bis zum Montag, den 19.06.2017 gegen 17:00 Uhr, versuchten bislang unbekannte Täter durch Aufhebeln der Terrassentür gewaltsam in eine Wohnung am Eschweg einzudringen, was jedoch misslang. Durch die Hebelversuche entstand ein Sachschaden in Höhe von 150 Euro. Hinweise auf die Täter können beim Kriminalkommissariat in Borken unter der Rufnummer 02861-9000 gegeben werden.

———————-
Ahaus
———————-
Exhibitionist am Bahnhof

Am Montag, gegen 17:40 Uhr, stieg ein bislang unbekannter Mann am Bahnhof an der Parallelstraße aus einem Zug und zeigte sich einer am Busbahnhof sitzenden 19-jährigen Vredenerin in schamverletzender Weise. Der Exhibitionist wird wie folgt beschrieben: Er ist ca. 1,85 cm groß, ca. 25 Jahre alt, hat blonde, sehr kurze Haare und ist von dünner Statur. Zur Tatzeit war er mit einer hellblauen Jeans und einem hellblauen T-Shirt bekleidet. Hinweise auf die Person können beim Kriminalkommissariat in Ahaus unter der Rufnummer 02561-9260 gegeben werden.

******************************
Kreis Coesfeld
———————-

———————-
Senden
———————-
Räuberischer Diebstahl auf Tankstelle

Am 19.06.2017, 22:00 Uhr hielten zwei bisher unbekannte Täter mit ihrem Pkw an der Tankstelle. Während ein Täter tankte, betrat der zweite Täter den Verkaufsraum und gab vor Zigaretten kaufen zu wollen. Als die Kassiererin die Kasse zum Abrechnen öffnete, griff ein Täter blitzschnell in die Kasse. Er konnte eine geringe Menge Bargeld greifen. Die Kassiererin drückte die Kasse sofort wieder zu. Dabei verletzte sie sich. Daraufhin wollte der Täter den Verkaufsraum verlassen. Ein anwesender Zeuge versuchte ihn festzuhalten. Als der Täter Reizgas gegen den Zeugen einsetzte, ließ dieser von ihm ab. Auch der Zeuge wurde dadurch verletzt. Beide Täter stiegen in ein blaues Auto und flüchteten Richtung Bösensell. Beide verletzten Personen wurden mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Täterbeschreibung: 1. Täter im Verkaufsraum männlich, ca. 50 Jahre, 1,75 m groß, kurze schwarze Haare, bekleidet mit weißer Schirmmütze, gestreiftem Hemd und lilafarbener Jacke 2. Täter an der Tanksäule männlich, ca. 55-60 Jahre, 1,75 m groß, kurzes graues Haar, Halbglatze, bekleidet mit blauer Jeans, schwarz-grau gestreiftem Hemd

Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten sich mit der Polizei in Lüdinghausen, Tel.: 02591-7930, in Verbindung zu setzen.

*************************************************************************
Quellen und Urheberhinweise:
Die aufgelisteten Meldungen stammen von den Polizeipressestellen aus:
Münster, Steinfurt, Warendorf, Borken, Coesfeld sowie der Bundespolizei St. Augustin, Münster und dem Zoll in Münster. Teilweise enthalten die “Tagesaktuellen Meldungen” auch Berichte der Feuerwehr Münster.

weit. – Einmal um die Welt

Stellt euch vor was passiert, wenn ihr einfach loszieht, hinaus in die Welt. Genau das hat ein junges Paar aus Freiburg gewagt. Hinaus, in und um die Welt, über Stock und Stein durch Wälder, durch Städte und über Ozeane. Patrick … weiterlesen

Wohnformen im Trend

Wer sich für neue gemeinschaftliche Wohnformen interessiert, eigene Ideen oder Projekte voranbringen und dort möglicherweise selbst einziehen möchte, sollte sich den Wohnprojekte-Tag am Samstag, 8. Juli, in den Räumen der Volkshochschule im Aegidiimarkt nicht entgehen lassen. Von 10 bis 15.15 … weiterlesen

Abschied von Helmut Kohl

Helmut Kohl spaltete die Nation. Man mochte ihn oder nicht. Sein Tod macht dennoch viele Menschen betroffen. Wer seine Verbundenheit mit dem ehemaligen Bundeskanzler zum Ausdruck bringen möchte, kann sich ab Dienstag, 20. Juni, in der Bürgerhalle des Rathauses in … weiterlesen

Wort-Kunst im Kirchenfoyer

Das Kirchenfoyer zeigt ab Mittwoch in ihren Räumen eine besondere Ausstellung. Eine Krankheit nahm der Künstlerin Gabriele Sobke 1994 vorübergehend die Stimme. Um ihren Gefühlen und Beobachtungen Ausdruck zu verleihen, begann die Münsteranerin lyrische Gedichte und Kurzgeschichten zu schreiben. In … weiterlesen

Spaß auf dem Sommersend 2017

Die Super-Sommer-Familienausgabe der Sendveranstaltungen, erreicht mit dem kommenden Angebot, die freizeitaktiven Menschen im Münsterland. Mit über 170 Beschickern wird wieder für jeden Geschmack viel geboten. Zwei Neuheiten gibt es auf dem Sommersend zu entdecken. Vom 22.06. bis zum 26.06.2017 nimmt … weiterlesen