Tagesarchive: 10. August 2017

Tagesaktuelle Meldungen der Polizei vom 10.08.2017

———————-

Münster

———————-
„Homejacking“-Bande ermittelt und festgenommen – Tatverdächtige in Untersuchungshaft

Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Münster und Polizei Münster

Polizisten nahmen zwischen dem 31. Juli und dem 2. August drei mutmaßliche Mitglieder einer „Homejacking“-Bande fest. Zwei 38 und 39 Jahre alte polnische Männer stehen im Verdacht immer wieder nach Deutschland eingereist zu sein, um von hier aus Einbrüche zu begehen.

Sie fanden immer wieder Unterschlupf bei ihrem 51-jährigen mutmaßlichen Komplizen aus Telgte.

Die Tatverdächtigen gerieten in das Visier der Ermittler, nachdem ein aufmerksamer Zeuge im Mai 2016 verdächtige Personen auf der Terrasse seines Nachbarn in Münster-Gelmer beobachtete und sofort die „110“ wählte.

Anschließende verdeckte Maßnahmen und Ermittlungen erhärteten den Verdacht, dass sich die drei Männer als Mitglieder einer Bande neben der Begehung von Geschäftseinbrüchen insbesondere darauf spezialisiert haben, bei Einbrüchen in Wohnungen hochwertige Fahrzeuge zu entwenden (sogenanntes Homejacking).

Die Beschuldigten werden verdächtigt, nachts in Wohnhäuser eingestiegen zu sein, während die Bewohner schliefen. Als Beute sollen sie bei diesen Taten vornehmlich zunächst die Schlüssel von Fahrzeugen im Wert von bis zu 60.000 Euro und anschließend auch direkt die passenden Autos entwendet haben. Ermittlungen zufolge überführten die Tatverdächtigen die Fahrzeuge danach weiter nach Osteuropa. In mehreren Fällen sollen die Männer auch Tresore aus den Häusern entwendet haben, unter anderem einen mit mehreren Waffen.

Teile der Beute versenkten sie Ermittlungen zufolge im Anschluss in Telgte im Dortmund-Ems-Kanal.

 

Ein Richter erließ auf Antrag der Staatsanwaltschaft Haftbefehl gegen die 38, 39 und 51 Jahre alten Tatverdächtigen, unter anderem wegen des Verdachts des mehrfachen Banden- und Wohnungseinbruchdiebstahls.

Am 31. Juli nahmen Polizisten den 39-jährgen Tatverdächtigen in Bochum fest. Den 51-Jährigen stellten Einsatzkräfte am 1. August in seiner Wohnung. Polnische Polizisten nahmen den 38-jährigen Mann in Ostróda fest und durchsuchten seine Wohnung. Die Staatsanwaltschaft Münster betreibt derzeit das Auslieferungsverfahren.

Die Ermittler stellten umfangreiches Beweismaterial sicher. Die Auswertungen dauern an.

– Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter

  http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11187/3705819

(Foto: Polizei Münster)

———————-

Münster

———————-
Fahrradfahrer pustet 1,6 Promille

Polizisten stoppten in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag (10.8., 03:45 Uhr) einen alkoholisierten Fahrradfahrer auf der Hammer Straße. Der 29-jährige Münsteraner fuhr ohne Vorder- und Rücklicht mit seiner Leeze mitten auf der Straße. Bei der Kontrolle rochen die Beamten deutlich Alkohol in der Atemluft des jungen Mannes. Ein freiwilliger Test zeigte einen Wert von 1,6 Promille. Der Münsteraner musste eine Blutprobe abgeben.

———————-

Münster

———————-

Scheibe eingeschlagen – iPhone und Portemonnaie aus Renault gestohlen

Am Mittwochabend (9.8., 19:35 Uhr bis 21:35 Uhr) schlugen unbekannte Täter die Beifahrerscheibe eines Renault am Mauritz-Lindenweg ein und entwendeten ein schwarzes iPhone 6 und ein Portemonnaie. Der Geschädigte hatte beide Sachen leichtsinnig in der Ablage der Fahrertür zurückgelassen. In dem Portemonnaie waren zahlreiche Dokumente und Bargeld.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0251 275-0 entgegen.

———————-

Autobahnpolizei MS

———————-

Vorderreifen geplatzt – Pkw schleudert auf der Autobahn 2 gegen Leitplanke – Fahrer schwer verletzt

Gladbeck/Münster

– Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter

  http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11187/3706255

Ein geplatzter Reifen ist vermutlich die Ursache für einen Alleinunfall auf der Autobahn 2 kurz vor der Anschlussstelle Essen-Gladbeck am Donnerstagmorgen (10. August, 7:02 Uhr). Ein 60-jähriger Pkw-Fahrer aus Essen war in Richtung Hannover unterwegs, als plötzlich der linke Vorderreifen seines BMW platze.

Dadurch geriet der Wagen ins Schleudern und kollidierte mit der rechtsseitigen Schutzplanke. Danach drehte sich das Fahrzeug und kam auf dem rechten Fahrstreifen zum Stehen. Rettungskräfte brachten den schwer verletzten 60-jährigen Essener in ein Krankenhaus. Für die Unfallaufnahme war der rechte und mittlere Fahrstreifen gesperrt.

Es staute sich auf einer Länge von circa 6 Kilometern. Der entstandene Schaden beträgt 6.000 Euro.

———————-

Autobahnpolizei MS

———————-

Von der Autobahn 31 abgekommen – Renault-Fahrer ohne Führerschein pustet 1,5 Promille

Ein 45-jähriger Autofahrer aus Gronau verlor am Donnerstagmorgen (10.8., 05:20 Uhr) auf der Autobahn 31 die Kontrolle über seinen Renault und schleuderte in den Graben. Der 45-Jährige war in Richtung Bottrop unterwegs, als er mit seinem Fahrzeug bei Gescher nach rechts von der Fahrbahn abkam.

Bei dem Versuch wieder auf die Fahrbahn zu kommen, rutschte das Auto nach links und prallte gegen die Betonschutzwand. Danach schlingerte der Renault nach rechts in den Grünstreifen. Bei der Unfallaufnahme rochen die Beamten deutlichen Alkoholgeruch in der Atemluft des Gronauers. Ein Test zeigte 1,5 Promille. Weiterhin stellte sich heraus, dass der Mann gar keinen Führerschein hat.

Rettungskräfte brachten den 45-Jährigen in ein Krankenhaus. Er musste eine Blutprobe abgeben.

 

—————————

Messstellen in Münster

—————————

Die Polizei will Sie und Ihre Familien vor schweren Unfällen schützen, denn zu schnelles Fahren gefährdet ALLE überall und ist der KILLER Nr.1 auf unseren Straßen.

Am 11.08.2017 sind Geschwindigkeitskontrollen durch die Polizei Münster und die Stadt Münster an den folgenden Straßen vorgesehen:

In Risikobereichen (Straßenzüge mit dem höchsten Unfallrisiko

In schutzwürdigen Bereichen ( z.B. an Kitas, Schulen, Freizeiteinrichtungen, Altenheimen oder weil Bürgeranregungen vorlagen):

Königsberger Straße, Coermühle, Dachsleite,

Des Weiteren sind Geschwindigkeitsüberwachungen im Stadtgebiet Münster (durch den Einsatz von Lasermessgeräten) und auf den Autobahnen im Regierungsbezirk Münster möglich.

******************************

Kreis Steinfurt

———————-

———————-

Rheine

———————-

Verkehrsunfallflucht

Am Mittwoch (09.08.), in der Zeit zwischen 07.50 Uhr und 16.10 Uhr, ist an der Bonsestraße, am Mathias-Spital, ein am Fahrbahnrand parkender schwarzer 1er-BMW angefahren und am Stoßfänger beschädigt worden. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 500 Euro.

Der Verursacher entfernte sich unerlaubt vom Unfallort. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiwache Rheine unter der Telefon 05971 / 938 -4215 zu melden.

———————-

Rheine

———————-
Brand eines Kleidercontainers

In der Nacht zum Donnerstag (10.08.2017), gegen 00.45 Uhr, hat ein Zeuge am Rodder Damm, Nähe Langobardenring, einen brennenden Kleidercontainer bemerkt. Auf der gegenüberliegenden Straßenseite stand eine männliche Person im Wald. Als der Zeuge den Unbekannten ansprechen wollte, rannte dieser sofort davon. Ob er etwas mit dem Brand zutun hatte oder ob es sich um einen wichtigen Zeugen handelt, konnte bisher nicht abschließend geklärt werden.

Der Mann war etwa 180 cm groß, hatte eine kräftige Statur und trug eine dunkle Hose sowie einen blauen Kapuzenpullover. Die eingesetzte Feuerwehr konnte den Brand löschen. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Derzeit ist davon auszugehen, dass der Inhalt des Containers angezündet worden ist.

Hinweise bitte unter Telefon 05971/938-4215.

———————-

Neuenkirchen

———————-

Einbruch am Tage

Aus einem Wohnhaus an der Emsdettener Straße haben unbekannte Einbrecher mehrere Schmuckstücke gestohlen. Die Täter waren am Mittwoch (09.08.2017), während der Tagesstunden zwischen 10.15 Uhr und 13.30 Uhr, am Werk. Nachdem sie sich offenbar über einen Nebeneingang Zutritt zu dem Gebäude verschafft hatten, gingen sie in das obere Stockwerk des freistehenden Einfamilienhauses. In den Zimmern durchwühlten sie die Schränke und Behältnisse und fanden dabei verschiedene Schmuckstücke.

Die Polizei bittet um Hinweise zu dem Einbruch unter Telefon 05971/938-4215. Sie fragt: Wer hat im Tatzeitraum an der Emsdettener Straße verdächtige Personen oder Fahrzeuge gesehen?

———————-

Ochtrup

———————-

Sachbeschädigung/Graffiti

Am Mittwochnachmittag (09.08.2017), gegen 16.40 Uhr, meldete ein Zeuge einen Graffitisprayer, der gerade an einer Brücke in der Bauerschaft Weiner aktiv war. Die eingesetzten Beamten fuhren unmittelbar zu der Bahnunterführung an der Landstraße 573 und konnten den Mann auf frischer Tat antreffen. Der 37-jährige Ochtruper wurde zur Polizeidienststelle gebracht.

Gegen ihn wurde ein Verfahren wegen Sachbeschädigung eingeleitet. Der 37-Jährige hatte den bereits vorhandenen Farbschmierereien weitere hinzugefügt. Die von ihm benutzten Spraydosen wurden sichergestellt.

******************************

Kreis Warendorf

———————-

———————-

Oelde
———————-

Ohne Führerschein mit nicht zugelassenem Auto gefahren

Am Donnerstag, 10.8.2017, meldete eine Oelderin gegen 1.50 Uhr, eine Ruhestörung durch einen ehemaligen Freund an der Steinstraße in Oelde. Die Polizei traf den Mann im Auto auf dem Fahrersitz sitzend an. Der Rietberger gab zu, mit dem Pkw gefahren zu sein, obwohl er keinen Führerschein habe. Bei der Kontrolle stellten die Beamten fest, dass der 36-Jährige alkoholisiert war. Aufgrund des Ergebnisses des Atemalkoholtests, ließen sie ihm eine Blutprobe entnehmen.

Bei der Überprüfung des von dem Rietberger genutzten Autos stellte sich noch heraus, dass dieses nicht angemeldet und zugelassen war. Die Polizei leitete gegen den 36-Jährigen sowie gegen die 44-jährige Fahrzeughalterin Strafverfahren ein.

———————-

Ahlen

———————-

19jährige Fahrradfahrerin bei Unfall leicht verletzt

Leichte Verletzungen erlitt eine 19jährige Fahrradfahrerin bei einem Unfall am Donnerstag, 10.8.2017, um 13.02 Uhr, auf der Straße Am Bahndamm. Eine 39jährige Autofahrerin beabsichtigte mit ihrem Pkw den Parkplatz eines Verbrauchermarktes zu verlassen und auf die Straße Am Bahndamm einzubiegen. Hierbei kam es zum Zusammenstoß mit einer 19jährigen Fahrradfahrerin. Diese befuhr den Radweg der Straße Am Bahndamm aus Richtung Bahnhof kommend in Fahrtrichtung Oststraße.

Bei dem Zusammenstoß verletzte sich die Fahrradfahrerin leicht. Es entstand leichter Sachschaden.

———————-

Ennigerloh

———————-

Vier Verletzte nach Abbiegeunfall

Bei einem Verkehrsunfall, der sich am Donnerstag, 10.08.2017, um 10.44 Uhr, auf dem Westring in Ennigerloh ereignete, verletzten sich vier Personen leicht. Ein 45jähriger Autofahrer aus Münster befuhr mit seinem Pkw den Westring in Fahrtrichtung Westkirchen. Er beabsichtigte nach links in den Nordring abzubiegen. Hierbei kam es zum Zusammenstoß mit dem Pkw eines 58jährigen Autofahrers aus Ennigerloh. Dieser befuhr den Westring aus Richtung Westkirchen kommend in Fahrtrichtung Ennigerloh.

Bei dem Zusammenstoß verletzten sich die beiden Fahrzeugführer leicht. Ebenso verletzten sich eine 52jährige und ein 12jähriger Mitfahrer im Auto des 58Jährigen leicht. Rettungskräfte brachten die Verletzten in ein Krankenhaus. Abschleppdienste entfernten die beschädigten Pkw von der Unfallstelle.

Bei dem Zusammenstoß entstand ein Sachschaden von etwa 9.000 Euro.

 

******************************
Kreis Borken

———————-
———————-

Ahaus

———————-

Hofscheune brannte nieder

Am heutigen Donnerstagmorgen wurde eine Anwohnerin gegen 04.50 Uhr durch Geräusch und Brandgeruch auf den Brand in einer Scheune eines Hofgeländes an der Straße Schwiepinghook aufmerksam. Sie informierte die Feuerwehr und weckte die Geschädigten.

In der Scheune befindet sich ein mittels Holzpellets betriebenes Blockheizkraftwerk. Die Scheune brannte komplett nieder. Es wurde niemand verletzt. Angaben zur Höhe des Sachschadens und zur Brandursache können noch nicht gemacht werden.

Die Brandstelle wurde beschlagnahmt und die Untersuchungen dauern an.

———————-

Bocholt

———————-

Offenbar betrunkener Autofahrer flüchtet rücksichtslos

Am Mittwochabend verließ ein Mann gegen 20.30 Uhr den Netto-Markt an der Sporker Straße und ging zu seinem völlig schief in der Parklücke stehenden Pkw Smart Fortwo.

Eine Mitarbeiterin des Marktes kam ebenfalls aus dem Geschäft und machte anwesende Zeugen auf den offenbar total betrunkenen Mann, der mittlerweile seinen Pkw sehr unsicher zurücksetzte, aufmerksam.

Mehrere Zeugen versuchten, den Mann von der Weiterfahrt abzuhalten und hatten dazu auch die Beifahrertür des Pkws geöffnet. Der Fahrer wehrte sich erfolgreich gegen den Versuch der Zeugen, den Zündschlüssel abzuziehen.

Schließlich gab er Vollgas und fuhr rücksichtslos mit geöffneter Beifahrertür davon – auf niederländisches Staatsgebiet. Einer der Zeugen, der sich gerade in den Fahrgastraum gebeugt hatte, konnte sich noch rechtzeitig in Sicherheit bringen.

Die Zeugen teilten der niederländischen Polizei die Wohnanschrift des Smartfahrers mit, dieser hatte nach dem Vorfall seine Wohnung auf niederländischem Staatsgebiet betreten. Die Beamten der niederländischen Polizei notierten die Personalien und den Sachverhalt.

Später erstatteten zwei der Zeugen Anzeige bei der Bocholter Polizei.

———————-

Isselburg

———————-

Überfall / Zeugen gesucht

Bereits am Montag, dem 07.08.17, ereignete sich auf der Straße Markt in Anholt ein Überfall zum Nachteil eines 61-jährigen Geschäftsmannes aus Gendringen/NL.

Der 61-Jährige erstattete die Anzeige bei der Polizei in Doetinchem um gab dabei an, dass er gegen die Geschäftseinnahmen zur Bank bringen wollte und um 15.30 Uhr seinen Mercedes Sprinter ca. 50 m von der Sparkasse entfernt abgestellt hatte. Als er im Begriff war auszusteigen, wurde ihm die Geldtasche aus der Hand gerissen und zwei Täter rannten davon.

 

Die Täter werden wie folgt beschrieben:

  1. Männlich, kurze dunkle/schwarze stachelige Haare, leicht gebräunte Hautfarbe, bekleidet mit einer kurzen blauen Hose, einen weißen Kurzarm-T-Shirt und weißen Sportschuhen
  2. Männlich, kurze dunkle stachelige Haare, leicht gebräunte Hautfarbe, bekleidet mit einer weißen kurzen Hose, einem roten Kurzarm-T-Shirt und weißen Sportschuhen

Die Kreispolizeibehörde Borken erfuhr erst heute von dem Fall. Die Kripo in Bocholt bittet Zeugen, sich unter der Telefonnummer 02871-2990 zu melden.

 

———————-

Isselburg

———————-

Pkw zerkratzt

Am Donnerstagmorgen wurde zwischen 09.00 Uhr und 11.00 Uhr ein auf dem Uhlandweg abgestellter schwarzer Kia Sportage rundum zerkratzt. Der Sachschaden wird auf ca. 3.000 Euro geschätzt. Hinweise bitte an die Kripo in Bocholt (02871-2990).

———————-

Rhede

———————-

Pedelecfahrerin bei Unfall leicht verletzt

Am Mittwoch bog eine 32 Jahre alte Autofahrerin aus Borken gegen 18.50 Uhr von einem Parkplatz an der Büssingstraße (Ecke Kolpingstraße) nach links auf die Büssingstraße in Richtung Hardtstraße ab. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einer 82-Jährigen Pedelecfahrerin aus Rhede, welche die Büssingstraße in Richtung Gronauer Straße befahren hatte. Die 82-Jährige stürzte und zog sich dabei leichte Verletzungen zu. Sie konnte das Krankenhaus nach ambulanter Behandlung wieder verlassen.

 

Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden wird auf ca. 450 Euro geschätzt.

———————-

Gronau

———————-

Einbrecher hatte es auf Angeln abgesehen

der Nacht zum Donnerstag drangen Einbrecher auf noch nicht bekannte Art und Weise in eine Garage an der Ecke Enscheder Straße/Viefhuesweg ein. Erbeutet wurden sechs Angeln (drei „normale“ Angeln und drei Brandungsangeln) samt Zubehör. Damit der oder die Täter der Kripo möglichst bald ins Netz gehen, wird um Hinweise gebeten (02562-9260).

———————-

Gronau

———————-

Exhibitionist belästigt Kinder

Am Mittwochabend wurde die Polizei gegen 20.40 Uhr über ein Sexualdelikt informiert. Nach dem bisherigen Ermittlungsstand hatte sich ein noch unbekannter Täter am Mittwochabend im Bereich des Kinderspielplatzes Sachsenstraße/Hindenburgstraße/August-Hahn-Straße vor mehreren Kindern entblößt und onaniert. Die sofort eingeleitete Fahndung nach dem wie folgt beschriebenen Täter verlief ohne Erfolg.

Täterbeschreibung: Ca. 20 bis 30 Jahre alt, dunkle Teint, ca. 170 bis 180 cm groß, bekleidet mit einer blauen Jeanshose, einem weißen T-Shirt und einer grünen oder braunen Weste. Der Täter hatte sich eine Baseball-Cap tief ins Gesicht gezogen, um dieses zu verdecken.

Er hatte ein Fahrrad dabei.

Es besteht der dringende Verdacht, dass derselbe Täter bereits am Freitag, 04.08.17, am selben Tatort eine weitere gleichgelagerte Tat begangen hat.

 

———————-

Gronau

———————-

Einbruch auf der Preußenstraße

Am Dienstag hebelten Einbrecher zwischen 16.00 Uhr und 20.30 Uhr die Terrassentür einer Wohnung auf. Die Wohnung befindet sich in einem Mehrfamilienhaus auf er Preußenstraße. Der oder die Täter entwendeten Bargeld und Schmuck. Hinweise bitte an die Kripo in Gronau (02562-9260).

 

******************************
Kreis Coesfeld

———————-

———————-

Senden

———————-

Gettruper Straße/ 1 Schwerverletzte bei Verkehrsunfall

 

Am Donnerstag, 10.08.2017 um 09.25 Uhr fuhr ein 40-jähriger Autofahrer aus Lübeck in Senden auf der Gettruper Straße in Richtung Bösensell. Am Abzweig nach Appelhülsen fuhr eine 27-jährige Autofahrerin aus Senden in den Wagen des Lübeckers. Die Sendenerin verletzte sich schwer und kam ins Krankenhaus. Insgesamt entstand ca. 4.000 Euro Sachschaden.

———————-

Senden

———————-

Ottmarsbocholt, Landstraße 844/ Verkehrsunfall zwischen Krad und Reh

Am 09.08.2017 um 19.45 Uhr befuhr ein 27-jähriger Kradfahrer aus Lüdinghausen die L 844 in Richtung Ottmarsbocholt.
Hier sprang ein Reh auf die Fahrbahn und der Kradfahrer kam trotz Vollbremsung zu Fall. Beim Sturz verletzte er sich schwer. Ein Rettungswagen brachte ihn ins Krankenhaus.

———————-

Dülmen

———————-

Braukkamp/  Brand einer Hecke nach Unkrautbekämpfung

 

09.08.2017 gegen 17.30 Uhr verursachte ein 37-jähriger Dülmener beim Abbrennen von Unkraut einen Brand an seiner eigenen Hecke. Durch das Feuer wurde die 2 Meter hohe Hecke auf einer Länge von 10 Metern beschädigt. Außerdem entstand Sachschaden an einer Straßenlaterne.

———————-

Ascheberg

———————-

Steinfurter Straße/ Unbekannte Täter stehlen Wohnwagen

 

In der Zeit von Mittwoch, 09.08.2017, 18.00 Uhr bis Donnerstag, 10.08.2017, 08.30 Uhr stahlen unbekannte Täter von einem umzäunten Abstellbereich eines Wohnwagenhandels in Ascheberg einen neuwertigen Wohnwagen der Marke Fendt. Hinweise nimmt die Polizei in Lüdinghausen unter der Rufnummer 02591-7930 entgegen.

———————-

Billerbeck

———————-

Am Lohkamp/ Brand einer Gartenhütte

Am 10.08.2017 um 04.17 Uhr kam es aus bislang ungeklärter Ursache zum Brand einer Gartenhütte an der Straße Am Lohkamp. Hierbei wurden die Gartenhütte, zwei Fahrräder, ein Strandkorb, ein Gewächshaus und vier Mülltonnen beschädigt. Die Polizei hat Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Hinweise nimmt die Polizei in Coesfeld unter der Rufnummer 02541-140 entgegen.

 

 

******************************************************************

Quellen und Urheberhinweise:

Die aufgelisteten Meldungen stammen von den Polizeipressestellen aus:
Münster, Steinfurt, Warendorf, Hamm, Borken, Coesfeld sowie der Bundespolizei St. Augustin, Münster, Hamm und dem Zoll in Münster. Teilweise enthalten die „Tagesaktuellen Meldungen“ auch Berichte des BKA, LKA, DHPol und der Feuerwehr Münster.

Kinder laufen 2.148 Runden, Stadtwerke spenden!

„Kinder helfen Kindern“: Unter diesem Motto riefen die Stadtwerke Münster und der Volksbank-Münster-Marathon zum großen Spendenlauf am 9. August in der Stubengasse auf. 145 junge Läuferinnen und Läufer folgten der Einladung und liefen insgesamt 2.148 Runden für den guten Zweck. … weiterlesen

Dülmener Wildpferde

Die Aktion PFERDE-STÄRKEN ist ein Höhepunkt des Münsterländer Pferde-Sommers und ein hippologischer Leckerbissen für alle Pferdefreunde. Das Westfälische Pferdemuseum im Allwetterzoo beteiligt sich bereits zum 13. Mal an dem Aktionswochenende, an dem zahlreiche Reiterhöfe und andere Betriebe einladen, sich zum … weiterlesen

Freier Eintritt im LWL-Museum

Der Lange Freitag (11.8.) lädt im August bei freiem Eintritt und Öffnungszeiten von 10 bis 22 Uhr Interessierte ins LWL-Museum für Kunst und Kultur in Münster ein. Anlässlich des 100. Todestages von Wilhelm Morgner (27.1.1891 – 16.8.1917) richten zwei Führungen … weiterlesen

Farbfernsehen hält Einzug in Münster

Mit dem Knopfdruck von Vizekanzler und Außenminister Willy Brandt bei der Großen Deutschen Funk-Ausstellung in Berlin startete am 25. August 1967 die Ära des Farbfernsehens in Deutschland. Die ersten Sendungen in Farbe wurden auch in den Schaufenstern eines münsterschen Kaufhauses … weiterlesen

Montgolfiade 11. – 13. August 2017

Endlich ist es wieder soweit, wenn am Wochenende die beliebte Montgolfiade in Münster auf den Aaseewiesen startet. Vom 11. bis 13. August werden über 30 Ballone jeweils morgens und abends starten. Ob es mit dem Abheben klappt entscheide das Wetter, … weiterlesen

Weniger Bürokratie für Mini-Projekte

Die Durchführung eines INTERREG-Projektes geht in manchen Fällen mit hohen Anforderungen an die Administration und Belegführung einher. Immerhin werden Steuergelder eingesetzt, und deren korrekte Verwendung muss sichergestellt sein. Der grenzüberschreitende Charakter führt manchmal dazu, dass deutsche, niederländische und europäische Regelungen … weiterlesen

Auf Schlüssel aufpassen, sonst kein Versicherungsschutz

Wer durch Fahrlässigkeit den Diebstahl seines Wohnungsschlüssels ermöglicht, kann keinen Anspruch auf Entschädigung aus seiner Hausratversicherung haben, wenn mithilfe des Wohnungsschlüssels Gegenstände aus seiner Wohnung entwendet werden. Das hat der 20. Zivilsenat des Oberlandesgerichts Hamm am 15.02.2017 entschieden und damit … weiterlesen