Tagesarchive: 25. September 2017

Tagesaktuelle Meldungen der Polizei vom 25.09.2017

******************************
Münster
———————-

———————-
Münster
———————-
Polizei sucht Zeugen nach Fund des toten Säuglings

Am Sonntag (24.09.) wurde der in Dülmen-Buldern aufgefundene tote Säugling im Institut für Rechtsmedizin der Universitätsklinik Münster obduziert. Dabei wurde festgestellt, dass es sich bei dem Leichnam um einen neugeborenen Jungen handelt. „Hinweise auf erkennbare, äußere Gewalteinwirkung konnten nicht erlangt werden. Die Ermittlungen zur Todursache und zum Todeszeitpunkt dauern an“, erläuterte Oberstaatsanwalt Martin Botzenhardt.

Die Herkunft des kleinen Jungen ist noch unbekannt. Möglicherweise hat die Kindesmutter die Schwangerschaft verdrängt, verleugnet oder verheimlicht und wurde von dem Geburtsgeschehen überrascht.

Vielleicht befand sich die Mutter des noch namenlosen Babys in einer ausweglosen Situation und benötigt deshalb Hilfe.

Im Zusammenhang mit dem Auffinden des toten Säuglings bittet die Polizei um Mithilfe:

1. Wem ist ein Mädchen oder eine Frau aufgefallen, die sich in den letzten Monaten verändert hat. Dies könnte sich durch auffällige Gewichts zu- oder abnahmen, Veränderungen des Kleidungsstils, Vermeidung von Sport oder anstrengenden Tätigkeiten und einem sozialen Rückzug gezeigt haben?

2. Wer hat Wahrnehmungen im Bereich des Fundortes des Schlosses Buldern gemacht, die im Zusammenhang mit dem toten Säugling stehen könnten?

Hinweise, die auch diskret behandelt werden können, bitte an die Polizei unter der Rufnummer 02594 7930.

———————-
Münster
———————-
Mutmaßlicher Drogen-Dealer an der „kleinen Bahnhofstraße“ festgenommen

Polizisten nahmen am Montagmittag (25.9., 12:35 Uhr) einen mutmaßlichen Drogen-Dealer an der „kleinen Bahnhofstraße“ fest. Er steht im Verdacht immer wieder im Bahnhofsumfeld mit Betäubungsmitteln gehandelt zu haben. Bei seiner Festnahme hatte er verpackte Marihuana- und Amphetamin-Einheiten dabei. Er wird heute noch einem Haftrichter vorgeführt.

———————-
Münster
———————-
Unbekannte blockieren Hammer Straße – Zeugen gesucht

Zwei Männer sperrten Samstagnacht (23.9., 1 Uhr) in Höhe des „Fit X“ die Hammer Straße. Die Unbekannten trugen vom Gehweg Warnbaken auf die Fahrbahn und blockierten so beide Fahrstreifen. Autofahrer konnten aufgrund des bebauten Mittelstreifens nicht wenden und mussten entgegen der Fahrtrichtung bis zum nächsten Abzweig fahren.

Eine Zeugin beobachtete den Vorgang und alarmierte die Polizei.

Die Münsteranerin beschreibt das Duo als Heranwachsend mit normaler Statur. Beide Personen hatten schwarze Haare und trugen dunkle Kleidung. Die Täter flüchteten beim Erblicken der Zeugin hinter das dortige Spielcasino.

Bei dem Verhalten handelt es sich um eine Straftat (Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr), die mit einer Freiheitsstrafe von bis zu fünf Jahren oder einer Geldstrafe bestraft wird.

Hinweise zu der Tat nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251 275-0 entgegen.

Foto: http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11187/3744715

———————-
Münster
———————-
Einbrecher nehmen Bargeld und Schmuck mit – Zeugen gesucht

Unbekannte brachen zwischen Samstagabend (23.9., 18:20 Uhr) und dem frühen Sonntagmorgen (24.9., 0:30 Uhr) in ein Einfamilienhaus an der Schweriner Straße in Roxel ein. Die Diebe kamen bisherigen Ermittlungen zufolge durch den Garten und hebelten die Terrassentür auf. Anschließend durchsuchten sie alle Räume und nahmen einen dreistelligen Bargeldbetrag und Schmuck mit.

Hinweise zu der Tat nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251 275-0 entgegen.

———————-
Münster
———————-
Täter beschädigen mehrere Fahrzeuge – Zeugen gesucht

Unbekannte trieben von Samstag (23.9., 15:00 Uhr) auf Sonntag (24.9., 3:15 Uhr) in Gievenbeck ihr Unwesen und beschädigten sechs Autos. Die Täter traten an fünf Wagen die linken Außenspiegel ab. Einen schwarzen BMW zerkratzten sie.

Hinweise zu den Taten nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251 275-0 entgegen.

———————-
Münster
———————-
23-jähriger Autofahrer landet mit 2,28 Promille auf dem Dach

Ein alkoholisierter 23-Jähriger landete am Samstagabend (23.09., 22:46 Uhr) auf dem Gremmendorfer Weg mit seinem Toyota auf dem Autodach. Der Münsteraner wurde schwer verletzt. Der 23-Jährige fuhr ohne Licht und bog vom Albersloher Weg auf den Gremmendorfer Weg ab. Hier verlor er die Kontrolle über sein Toyota und rammte sechs geparkte Autos. Rettungskräfte brachten den Münsteraner in ein Krankenhaus. Ein Atemalkoholtest ergab 2,28 Promille. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen, den Führerschein behielten die Beamten sofort ein. Es entstand Sachschaden von über 40.000 Euro.

Foto: http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11187/3743283

———————-
Münster
———————-
Toter Säugling in Parkanlage entdeckt

Am späten Samstagnachmittag (23.09., 17:15 Uhr) entdeckten Passanten in der Parkanlage des Schloß Buldern an einer Teichanlage in einem Müllsack eine Kinderleiche im Säuglingsalter. Nach ersten Erkenntnissen liegt der Todeszeitpunkt bereits einige Zeit zurück. „Wir stehen ganz am Anfang der Ermittlungen und können noch keine Angaben zum Todeszeitpunkt oder der -ursache machen. Auch das Alter und das Geschlecht sind zum jetzigen Zeitpunkt nicht feststellbar. Erst eine Obduktion wird uns darüber Klarheit geben“, erklärte Oberstaatsanwalt Martin Botzenhardt. „Wir haben vorsorglich eine Mordkommission eingerichtet, um die gesamten Umstände des Ablebens des Kindes aufzudecken“

———————-
Münster
———————-
Erneuter Vandalismus an der Skulptur an der Kreuzschanze – Polizei sucht Zeugen

In der Nacht von Freitag (22.09.) auf Samstag (23.09., 8 Uhr) beschmierten Unbekannte die Skulptur an der Kreuzschanze. Die Täter besprühten die Gipsmenschen mit blauer Farbe und hinterließen die Schriftzüge „CMS“ und „TOY“. An einer Figur entdeckten Polizisten ein Hakenkreuz. An der in der Nähe aufgestellten Standsäule einer Büste von Annette von Droste Hülshoff war ebenfalls das Kürzel „CMS“ in blauer Farbe aufgebracht. Der Staatschutz der Polizei Münster hat die Ermittlungen aufgenommen. Ein Zusammenhang mit den Schmierereien am LWL-Museum ist nicht auszuschließen. Hinweise zu verdächtigen Beobachtungen nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251 275-0 entgegen.

******************************
Geschwindigkeitsmessungen in Münster
———————-

———————-
26.09.2017
———————-
Am 26.09.2017 sind Geschwindigkeitskontrollen durch die Polizei Münster und die Stadt Münster an den folgenden Straßen vorgesehen:
In Risikobereichen (Straßenzüge mit dem höchsten Unfallrisiko):
Niedersachsenring, Cheruskerring, Hammer Str., Grevener Str., York-Ring, Friesenring

In schutzwürdigen Bereichen (z.B. an Kitas, Schulen, Freizeiteinrichtungen, Altenheimen oder weil Bürgeranregungen vorlagen):
Albrecht-Thaer-Str., Kanalstr., Hoher Heckenweg, Busso-Peus-Str., Gescherweg

Des Weiteren sind Geschwindigkeitsüberwachungen im Stadtgebiet Münster (durch den Einsatz von Lasermessgeräten) und auf den Autobahnen im Regierungsbezirk Münster möglich.

******************************
Bundespolizei
———————-
Keine Vorkommnisse

******************************
Kreis Steinfurt
———————-

———————-
Ibbenbüren
———————-
Motorroller aufgebrochen, Drogenersatzstoffe gestohlen

Am Freitagnachmittag (22.09.), in der Zeit zwischen 17.30 Uhr und 17.45, ist vor dem Haupteingang des Bodelschwing-Krankenhauses das Helmfach eines Motorrollers aufgebrochen worden. Der oder die Diebe entwendeten daraus eine braune Puma Umhängetasche mit Inhalt. Neben einer Geldbörse mit Personalpapieren befanden sich in der Tasche zwei Fläschchen mit den Drogenersatzstoffen Methadon und Polamidon. Nach Auskunft der Rechtsmedizin Münster kann die Einnahme dieser Drogenersatzstoffe für Personen, die nicht substituiert werden, tödliche Wirkung haben. Die Polizei sucht Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder Angaben zum Verbleib des Diebesgutes machen können. Hinweise bitte unter Telefon 05451/591-4315.

———————-
Ochtrup
———————-
Körperverletzung

Ein 54-jähriger Mann ist in der Nacht zum Sonntag (24.09.2017), gegen 00.45 Uhr, auf einen Streit eines Pärchens an der Laurenzstraße aufmerksam geworden. Während des Konfliktes bat die Frau den Passanten um Hilfe, angeblich war ihr von ihrem Gegenüber das Handy entwendet worden. Der hilfsbereite 54-Jährige trat hinzu und bekam unmittelbar von der männlichen Person einen Schlag ins Gesicht. Dieser war so heftig, dass er zu Boden ging und leicht verletzt wurde. Das Pärchen fuhr dann mit einem Fahrrad -ohne Beleuchtung- in Richtung DOC davon. Der Mann war etwa 25 Jahre alt, 185 cm groß, hatte eine normale Statur, blondes Haar und trug eine blaue Jacke und eine schwarzes T-Shirt. Die Frau war etwa 20 Jahre alt, 140 bis 150 cm groß, hatte blondes mittellanges Haar und war mit einer grauen Jacke bekleidet. Hinweise bitte an die Polizei in Ochtrup, Telefon 02553/9356-4155.

———————-
Ochtrup
———————-
Verkehrsunfallflucht

Am Dienstag (19.09.2017), zwischen 15.45 Uhr und 16.45 Uhr, ereignete sich auf der Bahnhofstraße, zwischen der Marienstraße und der Kurze Straße, ein Verkehrsunfall. Ein geparkter grauer VW Golf wurde angefahren und vorne links am Kotflügel und am Außenspiegel beschädigt. Nach ersten Schätzungen beläuft sich der Sachschaden auf etwa 750 Euro. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Die Polizei hat die Ermittlungen zu dieser Unfallflucht aufgenommen. Die Beamten suchen Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder die Hinweise zum flüchtigen PKW geben können. Zeugen melden sich bitte bei der Polizei in Ochtrup, Telefon 02553/9356-4155.

———————-
Kreis Steinfurt
———————-
Kraftfahrzeugdelikte

Ort: Rheine, Brechtestraße Zeit: Freitag, 22.09.2017, 14.00 Uhr bis Samstagmittag, 23.09.2017, 12.00 Uhr Unbekannte zertrümmerten an einem weißen Ford Transit die Heckscheibe. Aus dem Innern entwendeten sie drei Bohrmaschinen. Der Sachschaden beträgt einige Hundert Euro. Zeugenhinweise bitte unter Telefon 05971/938-4215.

Ort: Greven-Reckenfeld, Grüner Grund Zeit: Freitag, 22.09.2017, 20.00 Uhr bis Samstag, 23.09.2017, 07.45 Uhr Firmenwagen Ford-Transit wurde aufgebrochen. Die Heckscheibe war zertrümmert worden. Es wurden Werkzeugmaschinen im Wert von etwa 5.000 Euro gestohlen (u.a. Trennschleifer, Bohrmaschinen, eine Säge und eine Pressmaschine). Zeugenhinweise bitte unter Telefon 02571/928-4455.

Ort: Rheine, Katerkampweg Zeit: Freitag, 22.09.2017, 23.15 Uhr bis Samstag, 23.09.2017, 16.00 Uhr Hintere Tür eines schwarzen Opel-Corsas wurde verkratzt. Zudem entstand eine Delle. Sachschaden etwa 800 Euro. Zeugenhinweise bitte unter Telefon 05971/938-4215.

Ort: Rheine-Altenrheine, Schnepfenweg Zeit: Samstag, 23.09.2017, 16.20 Uhr bis Samstag, 23.09.2017, 18.45 Uhr Die rechte Seite des VW-Golfs wurde verkratzt. Schaden etwa 600 Euro. Zeugenhinweise bitte unter Telefon 05971/938-4215.

Ort: Steinfurt, Wehrstraße Zeit: Donnerstag, 21.09.2017, 19.00 Uhr bis Freitag, 22.09.2017, 07.00 Uhr Heckscheibe zertrümmert. Es wurde nichts aus dem Wagen entwendet. Eine Anwohnerin hörte gegen 03.00 Uhr verdächtige Geräusche. Zeugenhinweise bitte unter Telefon 02551/15-4115.

Ort: Neuenkirchen, Wettringer Straße Zeit: Freitag, 22.09.2017, 18.00 Uhr bis Samstag, 23.09.2017, 05.00 Uhr Weißer Hyundai wurde beschädigt. Offenbar sind Personen über den Wagen gegangen/geklettert. Auf der Motorhaube und auf dem Dach wurden Schäden festgestellt. Zeugenhinweise bitte unter Telefon 05971/938-4215.

Ort: Ibbenbüren, Potthoffweg Zeit: Freitag, 22.09.2017, 12.30 Uhr bis Samstag, 23.09.2017, 09.45 Uhr Grauer Polo wurde rundherum verkratzt. Sachschaden etwa 2.000 Euro. Zeugenhinweise bitte unter Telefon 05451/591-4315.

———————-
Ibbenbüren
———————-
Verkehrsunfall

Am Kreisverkehr St. Josef-Straße/Gravenhorster Straße in Schierloh hat sich am späten Sonntagabend (24.09.2017) ein Verkehrsunfall ereignet. Um kurz vor Mitternacht fuhr der 23-jährige Fahrer eines Klein-LKW auf der Kreisstraße 6 von Püsselbüren in Richtung Autobahn 30. Am Kreisel fuhr er nicht in diesen ein, sondern geradeaus weiter, wo er mit dem Wagen in der Erderhebung stecken blieb. Der 23-Jährige blieb unverletzt. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 5.500 Euro geschätzt. Während der Unfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass der 23-Jährige unter Alkoholeinfluss stand. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von etwa 1,8 Promille. Dem jungen Mann wurde eine Blutprobe entnommen. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt.

———————-
Kreis Steinfurt
———————-
Einbruchsdelikte

Ort: Neuenkirchen, Haarweg, Sportgelände Zeit: Sonntag, 24.09.2017, 08.30 Uhr bis Montag, 25.09.2017, 07.00 Uhr Unbekannte brachen auf dem Sportgelände Lagerräume auf. Es wurden eine Heckenschere und ein Laubsauger gestohlen. Hinweise bitte unter Telefon 05971/938-4215.

Ort: Altenberge, Münsterstraße Zeit: Sonntag, 24.09.2017, gegen 21.10 Uhr Zwei unbekannte Täter verschafften sich Zugang zu einer Bäckerei. Durch Hundegebell wurde eine Bewohnerin des Hauses aufmerksam. Die beiden Täter flüchteten ohne Beute über die Billerbecker Straße in Richtung Klinik. Mehrere Personen verfolgten die Täter, konnten sie aber nicht einholen. Einer der Unbekannten trug ein rotes Kapuzenshirt. Hinweise bitte unter Telefon 02571/928-4455.

Ort: Hörstel, 2 x Hagenortstraße Zeit: Samstag, 23.09.2017, 21.30 Uhr bis Sonntag, 24.09.2017, 06.30 Uhr Täter hielten sich auf zwei landwirtschaftlichen Anwesen auf. Dort brachen sie die Werkstätten auf. Es wurden zahlreiche Werkzeuge und Maschinen gestohlen, wie Bohrmaschinen, Winkelschleifer und Sägen. Hinweise bitte unter Telefon 05971/938-4215.

Ort: Lotte, Atterstraße Zeit: Montag, 25.09.2017, 03.10 Uhr Unbekannter Täter verschaffte sich Zugang zu einer Gaststätte. Dort öffnete er Schränke und Kühlschränke. Bei der Tatausführung wurde der Täter gestört und flüchtete. Zeugenhinweise bitte unter Telefon 05451/591-4315.

Ort: Mettingen, Breslauer Ring Zeit: Freitag, 22.09.2017, 18.00 Uhr bis Samstag, 23.09.2017, 09.30 Uhr Unbekannte Täter versuchten in ein Einfamilienhaus einzusteigen. Dies misslang. Es entstanden Schäden an der Tür bzw. am Rahmen. Hinweise bitte unter Telefon 05451/591-4315.

———————-
Rheine
———————-
Gefährdung des Straßenverkehrs

Die Polizei hat gegen unbekannte Personen Verfahren wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr eingeleitet. Am Sonntagmorgen (24.09.2017), gegen 07.00 Uhr, wurden auf der Bühnertstraße mehrere Gefahrenstellen festgestellt. In dem Bereich zwischen der Danziger Straße und der Eckener Straße waren drei Schachtabdeckungen ausgehoben worden. Die Gullydeckel konnten von den Beamten aufgefunden und sofort wieder eingesetzt werden. Nach bisherigen Erkenntnissen war es zu keinen Unfällen gekommen. Hinweise bitte unter Telefon 05971/938-4215.

———————-
Ochtrup
———————-
Verkehrsunfall mit zwei Verletzten

An der Landstraße 582 in der Bauerschaft Oster hat sich am Sonntagnachmittag (24.09.2017) ein Verkehrsunfall ereignet, bei dem zwei Personen schwer verletzt wurden. Um kurz vor 14.00 Uhr war eine 59-jährige Autofahrerin aus Ochtrup auf dem Wirtschaftsweg „Oster“ in Richtung Westerbauerschaft unterwegs. Beim Überqueren der vorfahrtberechtigen Landstraße kam es zur Kollision mit einem Motorrad, das in Richtung Bad Bentheim unterwegs war. Der 56-jährige Motorradfahrer aus Ahaus und seine 52-jährige Mitfahrerin erlitten schwere Verletzungen. Beide wurden zu stationären Behandlungen ein Krankenhaus gebracht. Die bei dem Unfall entstandenen Sachschäden werden auf circa 9.000 Euro geschätzt.

———————-
Steinfurt
———————-
Pressebericht der KPB Steinfurt für Sonntag

Trunkenheitsfahrt Greven, Emsdettener Damm Sonntag, 24.09.2017, 01:00 Uhr Ein 45-jähriger Pkw- Fahrer aus Greven befuhr mit seinem abgemeldeten Pkw den Emsdettener Damm. Er fiel Zeugen durch begangene Verkehrsverstöße und seine unsichere Fahrweise auf. Diese verständigten die Polizei. Der Pkw- Fahrer wurde durch die Polizei angehalten und kontrolliert. Ein Test ergab, dass er deutlich unter dem Einfluss von Alkohol stand. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Einen Führerschein konnte die Polizei nicht sicherstellen, da er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren.

Einbruch in Wohnhaus – Zeugen gesucht Saerbeck, Sinningen Samstag, 23.09.2107, 19:00 Uhr – 22:00 Uhr Unbekannte Täter drangen gewaltsam über ein Fenster in das Einfamilienhaus ein und entwendeten einen nicht befestigten Tresor. Anschließend entfernten sie sich in unbekannte Richtung. Die Polizei bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, sich bei der Polizeiwache Emsdetten unter Tel. 02551-15-4415 zu melden.

———————-
Steinfurt
———————-
Pressebericht der Kreispolizeibehörde Steinfurt für Samstag

Traktorfahrer nach Verkehrsunfall flüchtig Samstag, 23.09.2017, 07:40 Uhr 48565 Steinfurt, Borghorst, Dumte, K 78 , etwa 100 m vor der L 550 In der Dumte ereignete sich am heutigen Morgen, gegen 07:40 Uhr, ein Verkehrsunfall im Begegnungsverkehr, bei dem ein schwarzer KIA nicht unerheblich beschädigt wurde. Unfallverursacher war ein Traktor, der sich nach dem Unfall nicht weiter um den entstandenen Schaden kümmerte, sondern seine Fahrt fortsetzte. Der Traktor wird als orangefarben bezeichnet und hatte ein Arbeitsgerät, eventuell eine Egge, hinten angehängt. An dem Pkw, der von einem 42jährigen Mann aus Wettringen geführt wurde, wurden beide Türen der Fahrerseite und der Außenspiegel beschädigt. Zeugen, die sachdienliche Hinweise machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Steinfurt unter der Telefonnummer 02551/150 zu melden.

******************************
Kreis Warendorf
———————-

———————-
Ennigerloh
———————-
Bei Geschäftseinbruch Mobiltelefone erbeutet

In der Zeit zwischen Samstag, 23.09.2017, und Montag, 25.09.2017, stahlen unbekannte Täter Mobiltelefone aus einem Geschäft auf der Alleestraße in Ennigerloh. Die Einbrecher verschafften sich zunächst gewaltsam Zugang zu dem Geschäft. In dem Objekt durchsuchten die Täter die Geschäftsräume und stahlen hieraus Mobiltelefone. Mit ihrer Beute flüchteten sie in unbekannte Richtung. Personen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Polizei Oelde, Telefon 02522/915-0, oder per E-Mail an poststelle.warendorf@polizei.nrw.de zu melden.

———————-
Rinkerode
———————-
Baggerschaufeln von Baustelle gestohlen

Zwischen Donnerstag, 21.09.2017, und Montag, 25.09.2017, stahlen unbekannte Täter zwei Baggerschaufeln von einer Baustelle in der Bauernschaft Hemmer in Drensteinfurt-Rinkerode. Die Schaufeln haben eine Breite von 30 und 40 Zentimetern. Die Diebe transportierten ihr Diebesgut offensichtlich mit einem Fahrzeug ab. Sachdienliche Hinweise zu dem Diebstahl nimmt die Polizei Ahlen, Telefon 02382/965-0, oder per E-Mail an poststelle.warendorf@polizei.nrw.de entgegen.

———————-
Wadersloh
———————-
Ohne Beute nach Schuleinbruch flüchtig

Flüchtig sind unbekannte Täter, die sich zwischen Freitag, 22.09.2017, 16.00 Uhr, und Montag, 25.09.2017, 08.00 Uhr, gewaltsam Zutritt zu einem Schulgebäude auf der Winkelstraße in Wadersloh verschafften. Innerhalb des Gebäudes gelang es den Tätern nicht eine Bürotür gewaltsam zu öffnen. Ohne Beute flüchteten die Einbrecher in unbekannte Richtung. Personen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Polizei Beckum, Telefon 02521/911-0, oder per E-Mail an poststelle.warendorf@polizei.nrw.de zu melden.

———————-
Beelen
———————-
Pkw von Betriebsgelände gestohlen

In der Nacht zu Sonntag, 24.09.2017, stahlen unbekannte Täter einen Pkw von dem Betriebsgelände eines Autohändlers auf der Warendorfer Straße in Beelen. Die Täter stahlen einen nicht zugelassenen grauen VW Bulli (T5). Mit dem Pkw flüchteten sie unerkannt. Hinweise nimmt die Polizei Warendorf, Telefon 02581/94100-0, oder per E-Mail an poststelle.warendorf@polizei.nrw.de entgegen.

———————-
Warendorf
———————-
Graffitis gesprüht

Über das Wochenende waren unbekannte Graffiti Sprüher im Schulviertel von Warendorf unterwegs. Auf der Rosenstraße besprühten die Täter Wände einer Schule mit grüner und schwarzer Farbe. Auch auf Bodenplatten, Betonpfeiler und Beleuchtungseinrichtungen hinterließen die Sprüher ihre Zeichen. Ebenfalls mit grüner Farbe besprühten sie Wände einer Schule auf der Königsberger Straße. Personen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Polizei Warendorf, Telefon 02581/94100-0, oder per E-Mail an poststelle.warendorf@polizei.nrw.de zu melden.

———————-
Beckum
———————-
Einbruch in Schulgebäude

Zwischen Samstag, 23.09.2017, 14.00 Uhr, und Sonntag, 24.09.2017, 07.00 Uhr, gelangten unbekannte Täter gewaltsam in ein Schulgebäude auf der Windmühlenstraße in Beckum. Aus den Räumen nahmen die Täter vier Feuerlöscher mit auf den Schulhof und versprühten hier den Inhalt. Die Täter flüchteten in unbekannte Richtung. Personen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Polizei Beckum, Telefon 02521/911-0, oder per E-Mail an poststelle.warendorf@polizei.nrw.de zu melden.

———————-
Ahlen
———————-
Vandalen unterwegs

Am Sonntag, 24.09.2017, waren unbekannten Vandalen zwischen 04.00 Uhr und 04.30 Uhr auf der Alleestraße in Ahlen unterwegs. Sie hebelten ein Verkehrszeichen aus der Verankerung und ließen es auf dem Grünstreifen liegen. Weiterhin beschädigten sie das Schild eines Verbrauchermarktes und ein weiteres Verkehrszeichen. Hinweise zu den Beschädigungen nimmt die Polizei Ahlen, Telefon 02382/965-0, oder per E-Mail an poststelle.warendorf@polizei.nrw.de entgegen.

———————-
Kreis Warendorf
———————-
Mehrere Pkw aufgebrochen

Am Sonntag, 24.09.2017, brachen unbekannte Täter Pkw auf und stahlen aus diesen Handtaschen und andere Wertgegenstände. In Telgte brachen die Täter in den Nachmittagsstunden auf einem Parkplatz Im Klatenberg einen schwarzen Mercedes auf. Hieraus stahlen sie eine Handtasche, in der sich eine Geldbörse und persönliche Papiere befanden. In der Bauernschaft Verth verschafften sich unbekannte Täter gewaltsam Zugang zu einem schwarzen Skodia. Hier stahlen die Täter die Geldbörse der Autofahrerin. Ebenfalls aus einem Skoda stahlen unbekannte Täter in Ahlen auf der Weidenstraße Bekleidungsgegenstände. Die Polizei rät keine Wertsachen im Fahrzeug zurückzulassen. Dies ist für Täter immer wieder leichte Beute. Beim Abstellen der Fahrzeuge empfiehlt es sich, Handschuhfächer zu öffnen und Kofferraumabdeckungen zurückzuschieben. Dies zeigt möglichen Autoaufbrechern, dass sich keine Wertgegenstände im Fahrzeug befinden.

———————-
Ostbevern
———————-
Zigaretten bei Einbruch in Verbrauchermarkt erbeutet

Zigaretten erbeuteten unbekannte Täter bei einem Einbruch in einen Verbrauchermarkt auf der Engelstraße in Ostbevern am Montag, 25.09.2017, um 02.14 Uhr. Die Einbrecher verschafften sich gewaltsam Zugang zu dem Verbrauchermarkt. Aus dem Kassenbereich stahlen die Unbekannten mehrere Zigarettenschachteln. Mit ihrer Beute flüchteten die Einbrecher in unbekannte Richtung. Personen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Polizei Warendorf, Telefon 02581/94100-0, oder per E-Mail an poststelle.warendorf@polizei.nrw.de zu melden.

———————-
Kreis Warendorf/Ahlen
———————-
Fahrradeigentümer gesucht

Die Polizei Ahlen sucht die Eigentümer von mehreren Damenrädern, die sie am Montag, 18.09.2017, sichergestellt hat. Ein Ahlener hatte die Fahrräder zum Zwecke des Weiterverkaufs angekauft und angeboten. Ein Kunde erkannte eines der Räder als gestohlen wieder. Dieses stahlen unbekannte Täter in Beckum. Auch die anderen Räder stammen offensichtlich aus Straftaten. Bislang konnten sie aber keiner Straftat zugeordnet werden. Die Polizei fragt: Wem sind die Räder gestohlen worden? Wer kann Angaben zu den Eigentümern machen? Bilder der Fahrräder können auf der Internetseite der KPB Warendorf unter warendorf.polizei.nrw eingesehen werden. Hinweise nimmt die Polizei Ahlen, Telefon 02382/965-0, oder per E-Mail an poststelle.warendorf@polizei.nrw.de entgegen.

———————-
Ennigerloh
———————-
Pkw beschossen – Zeugen gesucht

Am Freitag, 22.09.2017, gegen 19.00 Uhr, befuhr eine 41-jährige Beckumerin mit ihrem Pkw die Vorhelmer Straße in Ennigerloh-Enniger aus Richtung Vorhelm kommend in Fahrtrichtung Hauptstraße. Als sich die Frau in Höhe des Sportplatzes befand, vernahm sie ein lautes Geräusch und das etwas gegen ihr Fahrzeug geschlagen war. Nachdem sie angehalten und ausgestiegen war, stellte sie an der Tür hinten links und am Kotflügel frische Farbe fest. In der Tür konnte die Ummantelung eines Projektils aufgefunden werden. Unbekannte Täter hatten das Fahrzeug bei der Vorbeifahrt mit Paintball-Kugeln beschossen. Personen, die Angaben zu den gesuchten Schützen machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei Oelde, Telefon 02522-915-0, oder per E-Mail an poststelle.warendorf@polizei.nrw.de zu melden.

———————-
Wadersloh
———————-
Absperrmaterial von Baustelle gestohlen

Zwischen Freitag, 22.09.2017, 18.00 Uhr, und Samstag, 23.09.2017, 15.00 Uhr, stahlen unbekannte Täter Absperrmaterial von einer Baustelle auf der Lippstädter Straße in Wadersloh. Die Diebe entwendeten mehrere Baustellenbarrieren und Baken mit Lichtern. Hinweise zu dem Diebstahl nimmt die Polizei Beckum, Telefon 02521/911-0, oder per E-Mail an poststelle.warendorf@polizei.nrw.de entgegen.

———————-
Ahlen
———————-
Hilfloser Mann versucht sich polizeilicher Maßnahme zu widersetzen

Am Sonntag, 24.09.2017, um 00.44 Uhr, meldeten Zeugen der Polizei eine hilflose Person auf der Alten Beckumer Straße in Ahlen. Nachdem die stark alkoholisierte Person mehrfach auf die Straße getorkelt sei, würde sie nun in einer Einfahrt liegen. An der Einsatzörtlichkeit trafen die Polizeibeamten auf einen stark alkoholisierten 30jährigen Ahlener. Die Beamten brachten den Mann zum eigenen Schutz ins Polizeigewahrsam nach Ahlen. Dieser Maßnahme widersetzte sich der 30-Jährige durch Fußtritte gegen die Einsatzkräfte. Im Gewahrsam ordneten die Beamten die Entnahme einer Blutprobe an.

———————-
Oelde
———————-
Bargeld bei Einbruch erbeutet

Bargeld erbeuteten unbekannte Täter bei einem Einbruch am Samstag, 23.09.2017, zwischen 18.00 Uhr und 21.30 Uhr, auf der Petra-Mönnigmann-Straße in Oelde. Die Unbekannten verschafften sich gewaltsam Zugang zu dem Haus. Innerhalb des Objektes durchsuchten die Einbrecher mehrere Räume nach Wertgegenständen. Aus einem Raum stahlen sie Bargeld. Mit ihrer Beute flüchteten die Täter in unbekannte Richtung. Hinweise zu dem Einbruch nimmt die Polizei Oelde, Telefon 02522/915-0, oder per E-Mail an poststelle.warendorf@polizei.nrw.de entgegen.

———————-
Beckum
———————-
Einbruch in Vereinsheim

Am Sonntag, 24.09.2017, zwischen 05.00 Uhr und 05.18 Uhr, verschaffte sich ein unbekannter Täter gewaltsam Zutritt zu einem Vereinsheim auf dem Alten Hammweg in Beckum. In dem Objekt durchsuchte der Täter die Schränke nach Wertgegenstände. Ein Zeuge eine Person, die mit einem Roller das Gelände verließ und in Richtung Hammer Straße flüchtete. Personen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder Angaben zu dem Rollerfahrer machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei Beckum, Telefon 02521/911-0, oder per E-Mail an poststelle.warendorf@polizei.nrw.de zu melden.

———————-
Ahlen
———————-
Verkehrsunfall mit einem leichtverletzten Fahrzeugführer

Am Sonntag, den 24.09.2017, gegen 17:05 Uhr, kam es auf der Südstraße in Ahlen zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden. Eine 40-jährige Fahrzeugführerin aus Ahlen bemerkte den vor ihr bremsenden PKW eines 29-jährigen Ahleners zu spät und fuhr auf das anhaltende Fahrzeug auf.

Der Mann wurde bei dem Unfall leichtverletzt. Es entstand Sachschaden an beiden Fahrzeugen.

———————-
Beckum
———————-
Diebstahl aus einem PKW

In der Zeit vom 24.09.2017, 17:40 Uhr bis zum 24.09.2017, 18:15 Uhr verschafften sich unbekannte Täter gewaltsam Zugang zu einem an der Spiekersstraße in Beckum-Neubeckum geparkten PKW. Aus dem Fahrzeug wurden diverse Wertgegenstände entwendet.

Die Polizei bittet Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder Hinweise zu möglichen Tätern geben können, sich bei der Polizeiwache Beckum, Telefon 02521-9110 oder unter der E-Mail-Adresse poststelle.warendorf@polizei.nrw.de zu melden.

———————-
Sendenhorst
———————-
Trecker landet im Straßengraben – Fahrer flüchtet leicht verletzt

Ein 76jähriger Landwirt aus Drensteinfurt befuhr am Sonntag, 24.09.2017, um 01:40 Uhr, mit seinem Traktor eine unbefestigte Baustellenstraße neben der L851 in Sendenhorst.

Aus bislang ungeklärten Umständen kam dieser nach rechts von der Fahrbahn ab und kippte in den Straßengraben. Bei Eintreffen der Polizei an der Unfallstelle hatte sich der Fahrzeugführer bereits von dieser entfernt. An der Halteranschrift des Traktors konnte der Drensteinfurter Landwirt leicht verletzt angetroffen werden.

Aus dem Traktor liefen Betriebsstoffe aus und drangen in das Erdreich ein. Die Untere Wasserbehörde wurde verständigt und übernahm den Umweltschutz vor Ort.

An dem Traktor entstand leichter Sachschaden.

———————-
Sassenberg
———————-
Gestürzter alkoholisierter Fahrradfahrer

Am 23.09.2017, um 20.20 Uhr befuhr ein 53-jähriger aus Sassenberg mit seinem Fahrrad die Füchtorfer Straße in Fahrtrichtung Sassenberg. Auf Höhe eines Verbrauchermarktes nutzte er den Fußgängerweg und kollidierte dort ohne Fremdeinwirkung mit einem Bushaltestellen-Häuschen. Der Sassenberger stürzte zu Boden und zog sich dabei leichte Verletzungen zu. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest verlief positiv. Die Blutentnahme wurde im nahegelegenen Krankenhaus entnommen.

———————-
Beckum
———————-
Schwerverletzter Pedelec-Fahrer

Am 23.09.2017 um 16.58 Uhr kam es an dem Kreisverkehr, Paterweg/Mühlenweg/Konrad-Adenauer-Ring zu einem Verkehrsunfall mit leichtem Personenschaden. Ein 47-jähriger Beckumer Pedelec-Fahrer befuhr den Kreisverkehr aus Richtung Mühlenweg kommend in Fahrtrichtung Mühlenweg/Innenstadt Beckum. Ein 57-jähriger Sendenhorster befuhr mit seinem Pkw den Kreisverkehr vom Paterweg kommend in Fahrtrichtung Konrad-Adenauer-Ring. Auf der Fahrbahn des Kreisverkehres kam es zur Kollsion zwischen Pedelec und Pkw. Hierbei stürzte der Pedelec-Fahrer zu Boden und verletzte dabei schwer. Der Pkw-Fahrer verblieb unverletzt. Der Pedelec-Fahrer wurde mittels RTW in ein nahegelegenes Krankenhaus verbracht.

———————-
Ahlen
———————-
Versuchter Einbruch in ein Einfamilienhaus

Am 23.09.2017, um 17.25 Uhr gelangten zwei unbekannte Personen auf das Grundstück eines Einfamilienhauses auf der von-Oer-Straße in Dolberg. Sie versuchten gewaltsam in das Haus einzubrechen. Durch die dadurch ausgelöste Alarmanlage des Hauses wurden sie jedoch in die Flucht geschlagen ohne in das Haus gelangt zu sein. Sie liefen zu einem geparkten Pkw und fuhren mit diesem in Richtung Uentroper Straße davon. Bei dem Pkw handelt es sich um einen schwarzen größeren Pkw mit dem Kennzeichen BM-JF 301. Personenbeschreibung: zwei Männer, 30-40 Jahre alt, normale Statur, kurze schwarze Haare (einer mit kahler Stelle am Hinterkopf), südländisches Aussehen. Einer war mit einer beigen Jacke bekleidet. Die Polizei bittet Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sich bei der Polizei in Ahlen, Telefonnummer 02382-9650, oder unter der E-Mail-Adresse poststelle.warendorf@polizei.nrw.de zu melden.

———————-
Warendorf
———————-
Scheibe von geparktem PKW eingeschlagen

Unbekannte Täter schlugen in der Nacht zum heutigen Samstag die Heckscheibe eines in der Reichenbacher Straße geparkten PKW ein. Weiterhin wurde die linke Fahrzeugseite der geparkten A-Klasse zerkratzt. Die Polizei bittet Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder Hinweise zu möglichen Tätern geben können, sich bei der Polizeiwache Warendorf, Telefon 02581-941000 oder unter der E-Mail-Adresse poststelle.warendorf@polizei.nrw.de zu melden.

******************************
Kreis Borken
———————-

———————-
Gronau
———————-
Einbruch in Wohnhaus

Am Montag warfen noch unbekannte Täter die Scheibe einer Eingangstür eines Wohnhauses ein und konnten anschließend die Tür öffnen. Entwendet wurde eine Herrengeldbörse der Marke Gucci. Hinweise bitte an die Kripo in Gronau (02562-9260).

———————-
Gescher
———————-
Raserei auf der B 525

Am Samstag führte der Verkehrsdienst der Polizei auf der B 525 in Höhe der Autobahn eine Geschwindigkeitsmessung durchgeführt. An der Stelle sind max. 70 km/h erlaubt – dennoch wurden Geschwindigkeiten von 156, 161 und sogar 201 km/h gemessen. Diese drei Fahrzeugführer müssen mit empfindlichen Geldbußen und Fahrverboten rechnen.

———————-
Borken
———————-
Unfallflucht auf der Gildenstraße

In der Zeit von Donnerstag, 20.00 Uhr, bis Freitag, 08.00 Uhr, wurde auf der Gildenstraße in Höhe Haus Nr. 2 ein roter 1er BMW angefahren und an der Beifahrerseite beschädigt.

Trotz des verursachten Sachschadens in einer Höhe von ca. 500 Euro hatte sich der Unfallverursacher entfernt, ohne seinen Pflichten nachgekommen zu sein. Zeugen werden gebeten, sich an das Verkehrskommissariat in Borken (02861-9000) zu wenden.

———————-
Raesfeld
———————-
Unfallflucht auf der Leinweberstraße

In der Zeit von Samstag, 19.00 Uhr, bis Sonntag, 11.15 Uhr, wurde auf einem Parkplatz in Höhe des Rathauses ein schwarzer Pkw Ford C-Max angefahren und am Heck beschädigt. Trotz des verursachten Sachschadens in einer Höhe von ca. 500 Euro hatte sich der Unfallverursacher entfernt, ohne seinen Pflichten nachgekommen zu sein. Zeugen werden gebeten, sich an das Verkehrskommissariat in Borken (02861-9000) zu wenden.

———————-
Rhede
———————-
Autofahrerin hatte zu viel Alkohol getrunken

Am Sonntag kontrollierten Polizeibeamte gegen 12.50 Uhr auf der Straße Renzelhook eine 45-jährige Autofahrerin aus Rhede. Da diese deutlich unter Alkoholeinfluss stand, leiteten die Beamten ein Strafverfahren ein, untersagten der Frau die Weiterfahrt und stellten deren Führerschein sicher. Ein Arzt entnahm der Beschuldigten eine Blutprobe, um die Blutalkoholkonzentration exakt nachweisen zu können.

———————-
Bocholt
———————-
Zwei Diebstähle – Beute jeweils Kleidungsstücke

In der Nacht zum Sonntag drangen noch unbekannte Täter auf noch nicht bekannte Art und Weise in eine Garage auf einem Privatgelände an der Fontanestraße ein und entwendeten einen Koffer mit Kleidungsstücken und einem Haartrockner. Der Gesamtwert wird durch die Geschädigte (35-jährige Düsseldorferin) mit ca. 3.000 Euro angegeben.

In derselben Nacht entwendeten noch unbekannte Diebe aus einem Garten an der Theodor-Billroth-Straße Kleidungsstücke im angegebenen Wert von ca. 1.900 Euro. Die Kleidungsstücke hingen an einer Wäscheleine und wurden mitsamt der Leine gestohlen.

Hinweise bitte an die Kripo in Bocholt (02871-2990).

———————-
Rhede
———————-
Unfallflucht auf der Straße „Hohes Land“

In der Zeit von Samstag, 17.30 Uhr, bis Sonntag, 11.00 Uhr, wurde auf der Straße „Hohes Land“ ein schwarzer VW Golf am Heck beschädigt. Trotz des verursachten Sachschadens in einer Höhe von ca. 3.000 Euro hatte sich der Unfallverursacher entfernt, ohne seinen Pflichten nachgekommen zu sein. Zeugen werden gebeten, sich an das Verkehrskommissariat in Bocholt (02871-2990) zu wenden.

———————-
Rhede
———————-
Autofahrer flüchtet und gefährdet mehrere Verkehrsteilnehmer

Am Sonntag wollten Polizeibeamte gegen 17.35 Uhr auf der Krechtinger Straße den Fahrer eines silbernen Mercedes der E-Klasse kontrollieren. Der Autofahrer missachte die Anhaltezeichen und flüchtete über die folgenden Straßen: Wagenfeldstraße, Wiegenkamp, Wibbeltstraße, Am Hüning, Südstraße, Krechtinger Straße, Rheder Straße, Krommerter Straße, Krommerter Weg, Tünter Heide, Krechtinger Straße, Bahnhofstraße, Auf der Kirchwiese, Hardtstraße, Neustraße, Nordstraße, Vardingholter Straße, Barloer Straße, Sonnenallee, Zeinenweg, Heetkamp, Friedland und Im Schlatt, wo die Beamten den Pkw aus den Augen verloren.

Der Beschuldigte missachtete bei seiner Flucht eine rote Ampel an der Kreuzung Krechtinger Straße/Südstraße und fuhr zudem mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit (zum Teil ca. 90 km/h in verkehrsberuhigten Bereichen).

Zudem gefährdete er mehrere Verkehrsteilnehmer. Darunter zwei Fußgänger, die auf der Nordstraße unterwegs waren und ihre Fahrräder an der Hand mitführten, sowie mehrere Personen an der Ecke „Im Schlatt/Friesenstraße“.

Die Personalien der gefährdeten Personen stehen noch nicht fest, so dass diese gebeten werden, sich beim Verkehrskommissariat in Bocholt (02871-2990) zu melden.

Gegen den 20-jährigen Beschuldigten aus Rhede wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

———————-
Bocholt
———————-
Unfallflucht in Lowick

Am Sonntag beschädigte ein noch unbekannter Fahrzeugführer zwischen 12.00 Uhr und 15.15 Uhr einen auf dem Parkplatz des Sportvereins DJK Lowick abgestellten grauen VW Golf 7 an der Beifahrerseite.

Trotz des verursachten Sachschadens in einer Höhe von ca. 3.000 Euro hatte sich der Unfallverursacher entfernt, ohne seinen Pflichten nachgekommen zu sein. Zeugen werden gebeten, sich an das Verkehrskommissariat in Bocholt (02871-2990) zu wenden.

———————-
Bocholt
———————-
Einbruch in Berufskolleg

In der Nacht von Freitag auf Samstag drangen bislang unbekannte Täter in das Berufskolleg an der Schwanenstraße ein. Hierzu versuchten sie zunächst verschiedene Türen aufzuhebeln, was jedoch nicht gelang. Hiernach warfen sie mit einem Pflasterstein eine Scheibe ein. Im Gebäude warfen sie noch weitere Scheiben ein, stahlen nach ersten Erkenntnissen jedoch nichts. Der Schaden wurde auf 400 Euro geschätzt. Hinweise bitte an die Kripo Bocholt (02871-2990).

———————-
Raesfeld
———————-
Einbruch am Roringskamp

In der Nacht von Freitag auf Samstag drangen unbekannte Täter in eine Firma am Roringskamp ein. In den Räumlichkeiten der Firma zerstörten die Täter Verglasungen von Büroräumen und Beleuchtungseinrichtungen. Nach ersten Erkenntnissen entwendeten die Täter nichts. Der verursachte Schaden wird auf 30.000 Euro geschätzt. Hinweise bitte an die Kripo Borken (02861-9000).

———————-
Isselburg
———————-
Versuchter Einbruch in Kindergarten

In der Zeit von Freitag, 16.00 Uhr, bis Sonntag, 08.45 Uhr, versuchten bislang unbekannte Täter gewaltsam in den Kindergarten an der Binnenstraße einzudringen. Hierzu warfen sie mit einem Pflasterstein ein Toilettenfenster ein. Sie gelangten jedoch nicht in das Gebäude und verließen unverrichteter Dinge den Tatort. Der verursachte Schaden wird auf 250 Euro geschätzt. Hinweise bitte an die Kripo Bocholt (02871-2990).

———————-
Bocholt
———————-
Unfallflucht am Krankenhaus

Am Freitag verursachte ein bislang unbekannter Fahrzeugführer einen Unfall auf dem Parkplatz am St-Agnes-Hospital. In der Zeit von 17.00 bis 18.30 Uhr beschädigte der Unbekannte – möglicherweise beim Ausparken – einen schwarzen Mazda 6 am vorderen Stoßfänger. Anschließend entfernte er sich von der Unfallstelle, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Der Schaden wird auf 1.000 Euro geschätzt. Hinweise bitte an das Verkehrskommissariat Bocholt (02871-2990).

———————-
Gronau
———————-
Trunkenheit im Verkehr

Am Sonntag kontrollierten Polizeibeamte gegen 05.15 Uhr auf der Enscheder Straße einen 36-jährigen Autofahrer aus Gronau. Da dieser deutlich unter Alkoholeinfluss stand, leiteten die Beamten ein Strafverfahren ein, untersagten die Weiterfahrt und stellten den Führerschein sicher. Ein Arzt entnahm dem Beschuldigten eine Blutprobe.

———————-
Borken
———————-
Tierquälerei am Heimathaus

Am Samstagabend informierte eine Frau aus Weseke gegen 18.20 Uhr die Polizei. Sie hatte auf dem Ententeich am Heimathaus eine Ente gesehen, aus deren Rücken der Schaft eines Pfeils ragte. Kräfte der Feuerwehr Borken und Weseke fingen das verhältnismäßig vitale Tier ein und brachten es in eine Tierarztpraxis nach Borken. Ob es der Ente wieder bessergeht, ist noch nicht bekannt. Ein Hinweis auf den Schützen liegt bislang nicht vor. Die Polizei leitete ein Verfahren wegen des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz ein. Hinweise bitte an die Kripo Borken (02861-9000).

———————-
Stadtlohn
———————-
Ladendiebstahl

Am Freitag gegen 14.10 Uhr betrat ein noch unbekannter Mann einen Discounter an der Straße „Pfeifenofen“. Nach Angaben einer Mitarbeiterin nahm er zwei Flaschen „Jack Daniel’s“ im Gesamtwert von knapp 20 Euro aus einem Regal und rannte mit diesen aus dem Geschäft, ohne sie zuvor bezahlt zu haben. Der Täter wird wie folgt beschrieben: 25 – 30 Jahre alt, ca. 185 cm groß, blonde, strubbelige Haare, insgesamt ungepflegte Erscheinung; trug bei Tatausführung hellblaue Baggy Pants (=sehr weit geschnittene Jeans) und einen schwarz-grünen Pullover mit weißen Querstreifen. Hinweise bitte an die Kripo Bocholt (02871-2990).

———————-
Bocholt
———————-
Drogen im Straßenverkehr

Am Freitag kontrollierten Polizeibeamte gegen 14.20 Uhr auf der Wiggerstraße einen 22-jährigen Autofahrer aus Bocholt. Der Fahrer stand unter Drogeneinfluss. Die Beamten untersagten dem jungen Mann die Weiterfahrt und leiteten ein Bußgeldverfahren ein. Ein Arzt entnahm ihm auf der Polizeiwache eine Blutprobe. Für die Verkehrsordnungswidrigkeit (Fahren unter Drogeneinfluss) ist ein Bußgeld in einer Höhe von mindestens 500 Euro vorgesehen, zudem zwei Punkte in der „Verkehrssünderdatei“ und ein einmonatiges Fahrverbot. Im Wiederholungsfall erhöht sich das Fahrverbot auf drei Monate und das Bußgeld im ersten Wiederholungsfall auf 1.000 Euro und anschließend auf 1.500 Euro.

———————-
Gescher
———————-
Brand eines Einfamilienhauses

Am frühen Freitagabend kam es gegen 17.45 Uhr zu einem Wohnhausbrand an der Straße „Am Davos“. Die Bewohner des Hauses blieben unverletzt. Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Gescher löschten den Brand. Der Brandort wurde durch die Polizei beschlagnahmt. Zu einer möglichen Brandursache liegen bislang keine Erkenntnisse vor. Der Schaden wird auf 200.000 Euro geschätzt.

———————-
Bocholt
———————-
Parkrempler unter Alkohol

Nachdem ein 25 Jahre alter Mann aus Bocholt in einer Shisha-Bar Alkohol getrunken hatte, setzte er sich in der Nacht von Freitag auf Samstag um 01.45 Uhr in sein Auto und stieß beim Rückwärtsausparken auf der Herzogstraße gegen ein anderes Fahrzeug. Der verursachte Schaden an beiden Fahrzeugen wird auf 800 Euro geschätzt. Die eingesetzten Polizeibeamten konnten den Alkohol im Atem des Unfallfahrers riechen. Er musste mit zur Wache, um dort eine Blutprobe abzugeben. Seinen Führerschein stellten die Beamten sicher, die Weiterfahrt untersagten sie ihm. Den 25-Jährigen erwartet nun ein Strafverfahren.

———————-
Bocholt
———————-
1.000 Euro Schaden nach Unfallflucht

Am Freitagabend zeigte ein 52-jähriger Bocholter auf der Polizeiwache eine Verkehrsunfallflucht an. Ein noch unbekannter Unfallverursacher hatte das Fahrzeug des Bocholters (grauer DaimlerChrysler E220 CDI) linksseitig am Heck sowie die linke Rückleuchte beschädigt. Anschließend hatte er sich von der Unfallstelle entfernt, ohne Angaben zu seiner Person zu machen. Für die Unfallzeit und den -ort, so der 52-Jährige, ergäben sich mehrere Möglichkeiten:

– Donnerstag, in der Zeit von 12.00 bis 12.15 auf dem Parkplatz der ALDI Süd Filiale am Proppertweg
– Donnerstagabend, zwischen 19.30 und 22.00 Uhr, an der Feuerwache in Suderwick auf der Wehrstraße
– Freitag zwischen 10.00 und 10.30 Uhr auf dem Parkplatz der EDEKA Filiale an der Dinxperloer Straße
und
– Freitag, zwischen 10.50 und 11.15 Uhr, auf einem Parkplatz „Am Hünting“, als der Geschädigte seinen Sohn von einer Klassenfahrt abholte. Hinweise bitte an das Verkehrskommissariat Bocholt (02871-2990).

———————-
Vreden
———————-
Sachbeschädigung auf Baustelle

Auf der Kreisstraße 18 zwischen Ammeloe und Lünten durchtrennten bislang Unbekannte zahlreiche Kabel von Arbeitsgeräten einer Baustelle an einem Windkraftrad. Die betroffenen Geräte kamen letztmalig am Freitag, den 08.09.2017, zum Einsatz und sollten erst am letzten Freitag gegen 10.00 Uhr wieder genutzt werden. Während der Materialschaden mit ungefähr 2.000 Euro beziffert wird, betragen die voraussichtlichen Ausfallkosten nach Angaben der Betreiber geschätzte 30.000 Euro. Hinweise bitte an die Kripo Ahaus (02561-9260).

———————-
Gronau
———————-
Einbruch in Einfamilienhaus

In der Zeit von Dienstag, 19.00 Uhr, bis Freitag, 14.00 Uhr verschafften sich bislang unbekannte Täter gewaltsam Zutritt zu einem Einfamilienhaus am „Merschgarten“. Hierzu hebelten sie ein rückseitig gelegenes Fenster auf. Im Haus durchsuchten sie die Räume und entwendeten Bargeld und Schmuck. Hinweise bitte an die Kripo Gronau (02562-9260).

******************************
Kreis Coesfeld
———————-

———————-
Ascheberg
———————-
Fenster eingeschlagen

In der Zeit von Freitag, 22.09.2017, 20.50 Uhr bis Samstag, 23.09.2017, 12.55 Uhr schlugen Unbekannte ein Toilettenfenster an der Sporthalle auf der Nordkirchner Straße in Ascheberg ein. Hinweise nimmt die Polizei in Lüdinghausen unter der Rufnummer 0 25 91/ 79 30 entgegen.

———————-
Nordkirchen
———————-
Motorrad gestohlen

Am Sonntag, 24.09.2017 zwischen 10.30 Uhr und 11.20 Uhr stahlen Unbekannte das auf dem Schwarzen Damm in Nordkirchen geparkte Motorrad der Marke Suzuki eines 54-jähreigen Mannes aus Selm. Hinweise nimmt die Polizei in Lüdinghausen unter der Rufnummer 0 25 91/ 79 30 entgegen.

———————-
Coesfeld
———————-
Einbruchsversuch

Am Sonntag, 24.09.2017 versuchten Unbekannte zwischen 4 Uhr und 11.15 Uhr die Tür eines Wohnhauses in der Schüppenstraße in Coesfeld aufzubrechen. Hinweise nimmt die Polizei in Coesfeld unter der Rufnummer 0 25 41/ 1 40 entgegen.

———————-
Rosendahl
———————-
Brand einer Fahrrad-Manufaktur

Am Montag, 25.09.2017 um 01.30 Uhr brannte aus bislang ungeklärten Gründen die Fabrikationshalle einer Fahrrad-Manufaktur in Darfeld auf der Höpinger Straße. Bis etwa 9 Uhr dauerten die Löscharbeiten der Feuerwehr an. Personen kamen nicht zu Schaden. Nach ersten Erkenntnissen dürfte der Sachschaden sich im oberen sechsstelligen Eurobereich beziffern. Die Polizei beschlagnahmte die Brandstelle.

———————-
Südkirchen
———————-
Betrunken von der Straße ab

Am Montag, 25.09.2017 um 00.25 Uhr fuhr ein 20-jähriger Autofahrer aus Witten von Nordkirchen nach Südkirchen. Den Kreisverkehr hinter dem Ortseingang bemerkte er zu spät, fuhr darüber, kam von der Straße ab und überschlug sich mehrfach. Der Wagen durchbrach das Hoftor des Kindergartens und blieb auf dem Dach auf einer Begrenzungsmauer liegen. Der Wittener und sein 19-jähriger Beifahrer aus Recklinghausen flüchteten zunächst zu Fuß, kehrten dann aber zur Unfallstelle zurück. Zeugen hielten sie bis zum Eintreffen der Polizei fest. Diese stellte fest, dass der Fahrer alkoholisiert war und veranlasste eine Blutprobe. Den Führerschein des jungen Mannes beschlagnahmten die Polizisten. Beide Insassen kamen mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus, welches der Fahrer noch in der Nacht wieder verlassen konnte. Insgesamt entstand ca. 2800 Euro Sachschaden.

———————-
Ascheberg
———————-
Brandsache ohne Personenschaden

In einem Holzschuppen eines landwirtschaftlichen Anwesens kam es nach Aufstellung eines Holzstrahlers zu einem Brand, der vom Eigentümer selber rechtzeitig erkannt und gelöscht werden konnte. Die alarmierte Feuerwehr musste nicht mehr tätig werden. Personen kamen nicht zu Schaden.

———————-
Coesfeld
———————-
Toter Säugling in Parkanlage entdeckt

Am späten Samstagnachmittag (23.09., 17:15 Uhr) entdeckten Passanten in der Parkanlage des Schloß Buldern an einer Teichanlage in einem Müllsack eine Kinderleiche im Säuglingsalter. Nach ersten Erkenntnissen liegt der Todeszeitpunkt bereits einige Zeit zurück. „Wir stehen ganz am Anfang der Ermittlungen und können noch keine Angaben zum Todeszeitpunkt oder der -ursache machen. Auch das Alter und das Geschlecht sind zum jetzigen Zeitpunkt nicht feststellbar. Erst eine Obduktion wird uns darüber Klarheit geben“, erklärte Oberstaatsanwalt Martin Botzenhardt. „Wir haben vorsorglich eine Mordkommission eingerichtet, um die gesamten Umstände des Ablebens des Kindes aufzudecken“.

*************************************************************************
Quellen und Urheberhinweise:
Die aufgelisteten Meldungen stammen von den Polizeipressestellen aus:
Münster, Steinfurt, Warendorf, Borken, Coesfeld sowie der Bundespolizei St. Augustin, Münster und dem Zoll in Münster. Teilweise enthalten die „Tagesaktuellen Meldungen“ auch Berichte der Feuerwehr Münster.

Anfassen erlaubt

Einen ungewöhnlichen Anblick bietet die Gruppe, die sich auf den Bänken vor der Orgel im münsterischen St.-Paulus-Dom niedergelassen hat. Jeder zweite Teilnehmende hält einen blauen Ballon in Händen. Plötzlich erfüllt ein tiefes Brummen das romanische Gotteshaus. Es ist der tiefste … weiterlesen

85 000 Wahlscheine ausgestellt

Am Sonntag, 24. September, wird in Deutschland der 19. Bundestag gewählt. Die 172 Wahllokale in Münster sind von 8 bis 18 Uhr geöffnet. Aus Anlass der Wahl beflaggt die Stadt Dienstgebäude und Schulen mit den Fahnen von Europa, Bund und … weiterlesen

200 Jahre Unierte Gemeinde

Im Reformationsjahr gilt es an viele besondere Ereignisse zu erinnern. Im Jahr 1817 nahm der Preußische König Friedrich Wilhelm III. das Reformationsjubiläum zum Anlass, eine Kirchenunion zwischen der reformierten und lutherischen Konfession zu fordern. Für Westfalen wurde Münster mit der … weiterlesen