Tagesarchive: 8. November 2017

Katholikentag bekommt neuen Geschäftsführer

Roland Vilsmaier wird der neue Organisationsreferent in der Arbeitsgruppe „Katholikentage und Großveranstaltungen“ im Generalsekretariat des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK) und Geschäftsführer der Deutschen Katholikentage. Der 28-jährige, in Landau an der Isar geborene Sozialpädagoge, tritt als Geschäftsführer am 1. Dezember 2017 die Nachfolge von Dr. Martin Stauch an, der nach 14 Jahren im Dienst des ZdK zur Stiftung Bauhaus Dessau wechselt. Seine Aufgabe im ZdK übernimmt er dann ab dem 1. Januar 2018.

Vilsmaier arbeitet seit Juni 2013 beim Katholikentag, in Regensburg zunächst als Programmreferent, in Leipzig als Bereichsleiter Infrastruktur und zurzeit in Münster wiederum als Bereichsleiter Infrastruktur und als stellvertretender Geschäftsführer.

Der 101. Deutscher Katholikentag Münster 2018 e.V. hat der Berufung von Roland Vilsmaier zum Geschäftsführer bei seiner Sitzung am Mittwoch, dem 8. November 2017, zugestimmt.

Tagesaktuelle Meldungen der Polizei vom 08.11.2017

****************************** Münster ———————- ———————- Münster ———————- Diebe räumen Brillengeschäft aus – Zeugen gesucht Unbekannte brachen in der Nacht von Dienstag (7.11.) auf Mittwoch (8.11.) zwischen 18:50 Uhr und 7:50 Uhr in ein Brillenfachgeschäft an der Salzstraße ein und entwendeten mehrere … weiterlesen

Keine kontrollierte Abgabe von Cannabis

Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte hat den Antrag des Gesundheitsamtes der Stadt Münster für ein wissenschaftliches Modellprojekt zur kontrollierten Abgabe von Cannabis abgelehnt. Der Antrag war Folge eines Ratsbeschlusses aus dem Jahr 2015. Der Rat hatte beschlossen, dass sich … weiterlesen

Goldenes Buch für goldigen Besuch

Hoher Besuch von der Bezirksregierung aus Münster stand auf dem Terminplan. Dorothee Feller machte sich am gestrigen Dienstagvormittag in Greven ein Bild über die Großbaustelle zur Emserweiterung und zur Notentlastung der Emsinsel. Nebenbei war der Besuch in Greven auch noch … weiterlesen

Dialog über Kommunalgrenzen hinweg

Welche Entscheidungen müssen auf der Handlungsebene der Stadtregion für die Wohnraumversorgung und Mobilität der Zukunft getroffen werden? Darüber diskutierten jetzt knapp 200 Ratsmitglieder aus den zwölf Städten und Gemeinden der Stadtregion. Zum ersten Mal trafen sie sich in dieser Konstellation … weiterlesen