17,5 Millionen Gäste in den ersten drei Quartalen 2017

Von Januar bis September 2017 besuchten nahezu 17,5 Millionen Gäste die 5 213 nordrhein-westfälischen Beherbergungsbetriebe (mit mindestens zehn Gästebetten; einschl. Campingplätze); sie verbuchten zusammen über 38,9 Millionen Übernachtungen. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als amtliche Statistikstelle des Landes mitteilt, stieg damit im Vergleich zu den ersten neun Monaten des Vorjahres die Zahl der Gäste um 6,1 Prozent und die der Übernachtungen um 4,5 Prozent.

Bei den Gästen aus dem Ausland stieg sowohl die Zahl der Ankünfte mit 3,9 Millionen (+8,2 Prozent) als auch die der Übernachtungen mit 8,3 Millionen (+6,6 Prozent) überdurchschnittlich. Aber auch die Zahl von Gästen aus dem Inland (13,5 Millionen; +5,5 Prozent) und deren Übernachtungen (30,6 Millionen; +3,9 Prozent) waren höher als im Vergleichszeitraum des Vorjahres.