Tagesarchive: 1. Mai 2018

Verkehrsunfall auf A42

Am Montag, den 30.04.2018, gegen 12.39 Uhr, befuhr ein 56-jähriger Fahrzeugführer aus Hattingen mit seinem PKW die BAB A42 in Richtung Duisburg. Hierbei benutzte er den rechten von zwei Fahrstreifen. Zum Unfallzeitpunkt befand er sich in einem Baustellenbereich in Höhe des Einfädelungsstreifens der Anschlussstelle Gelsenkirchen- Heßler.

Der Verkehr innerhalb der Baustelle wird dort über vier verengte Fahrtsreifen, je zwei für die jeweilige Fahrtrichtung, die auf der Trasse der ursprünglichen Fahrtrichtung Dortmund verlegt sind, geführt. Hinter dem 56-jährigen Hattinger befuhr ein 42-jähriger Fahrzeugführer aus Duisburg mit seinem LKW die BAB in derselben Fahrtrichtung auf demselben Fahrstreifen. Zeitgleich befuhr ein weiterer 56-jähriger Fahrzeugführer aus Recklinghausen mit seinem PKW die BAB in derselben Fahrtrichtung, zu den o.g. Fahrzeugen nach hinten versetzt auf dem linken der beiden Fahrstreifen. Verkehrsbedingt musste der 56-jähriger Hattinger sein Fahrzeug abbremsen. Dies bemerkte der nachfolgende 42-jährige LKW-Fahrer zu spät. Er konnte sein Fahrzeug zwar noch abbremsen, fuhr aber auf den vor ihm befindlichen PKW auf.

Bei diesem Zusammenprall entstand Sachschaden, Personen wurden allerdings nicht verletzt. Zu diesem Zeitpunkt hatte der von hinten herannahende 56-jährige Recklinghäuser einen Fahrstreifenwechsel vom linken auf den rechten Fahrstreifen vorgenommen. Den Unfall, der sich unmittelbar zuvor auf dem rechten Fahrstreifen ereignet hatte, hatte er nicht bemerkt. Ungebremst fuhr er daher auf den LKW des 42-jährigen auf und schob diesen erneut auf den PKW des 56-jährigen Hattingers auf. Hierbei verletzten sich der 56-jährige Fahrzeugführer aus Recklinghausen und seine 52-jährige Beifahrerin, ebenfalls aus Recklinghausen, schwer. Beide Personen wurden mit Rettungswagen Krankenhäusern zugeführt, wo sie stationär verblieben. Das Fahrzeug des 56-jährigen Recklinghäusers musste abgeschleppt werden.

Die beiden anderen beteiligten Unfallfahrzeuge blieben fahrbereit. Bei dem Verkehrsunfall entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 12.000 Euro. Aufgrund des Verkehrsunfalls, der Bergung und Versorgung der Verletzten, der Unfallaufnahme und des Abtransportes eines Unfallfahrzeugs musste die Richtungsfahrbahn Duisburg der BAB A42 für ca. eine Stunde gesperrt werden. Es kam zu einem Rückstau von ca. 6 km.

Das war Deutschlands größte Kopfhörerparty

So gefeiert wurde das Rathaus noch nie: Illuminationen zauberten den europäischen Sternenhimmel auf die bunt erleuchtete Fassade von Münsters wichtigster Friedensstätte, davor tanzten Tausende zur Kopfhörermusik ins Europäische Kulturerbejahr. 3000 Kopfhörer waren zwischen 21 und 3 Uhr nachts im Dauereinsatz. … weiterlesen

Baustellen auf der Autobahn

Im Rahmen des Fernfahrerstammtisches informiert die Polizei über das richtige Verhalten in Baustellen und warnt in diesem Zusammenhang besonders vor Ablenkung. Streckenabschnitte auf der Autobahn mit Dauer- und Nachtbaustellen erfordern immer ein höchstes Maß an Aufmerksamkeit und Konzentration. Die Fahrbahnbeschaffenheit … weiterlesen