Buchvorstellung “Kinderherz” – Das Leben der Karolina Weiss

Wenn man an langen Winterabenden abschalten und sich ein wenig amüsieren möchte, empfiehlt sich das Buch Kinderherz von Karolina Weiss.

Es ist ein Buch das sich, durch die Leichtigkeit im Schreibstiel, tief in die Gedanken drängt und man dringend wissen möchte, was die Protagonistin so alles erlebt. Da alle erzählten Ereignisse auf wahre Begebenheiten basieren, kann man sich sehr gut in die damalige Zeit hineinversetzen.

Karoline, genannt Lina fing 14 jährig an, ihr Leben in einem Tagebuch zu beschreiben. In unzähligen Heften notierte Sie Ereignisse die Sie bewegten, als Kind und junge Erwachsene.

Sie wurde 1893 in Pinzgau geboren, und sie beschreibt ihr Leben, das auch entbehrungsreich und schwierig ist, in humorvoller Weise. Sie zeigt uns das Leben zu einer Zeit, die für uns heute kaum vorstellbar ist. Sie erzählt uns von der Liebe und dem Zusammenhalt in ihrer Familie, aber auch von der Kehrseite jener Zeit, mit ihrem Unverständnis und ihrer Unbarmherzigkeit gegenüber anderen und anders Denkenden.

Der harten frühen Form des Erwachsenwerden müssens, dem Aberglauben und dem tiefen religiösen Denken jener Zeit. Aber auch dem ungläubigen Staunen, über neue Dinge, wie zum Beispiel dem Automobil.


Kindererziehung
Das Leben der Karolina Weiss