Neue Münster Hymne – Mehr als nur ein Liebeslied

– Auf der Pressekonferenz im KfH-Nierenzentrum für Kinder und Jugendliche am Universitätsklinikum Münster, wurde am heutigen Vormittag schnell klar, Münster hat eine neue Hymne, die sofort ins Ohr geht und lange nachhallt. Gäste der Premierenaufführung bescheinigten dem Song einen eindeutigen Ohrwurmcharakter und so viel ist jetzt schon sicher, an dem Musikstück wird im Münsterland in der kommenden fünften Jahreszeit wohl kaum jemand vorbeikommen. Auch bei Sport- und anderen Großveranstaltungen ist der Kurs jetzt schon vorprogrammiert – Ob es nun sofort die große Liebe ist oder erst später… An dieser Liebe kommt niemand vorbei!

Und PETER gewinnt dabei allemal! – Gemeint ist die Stiftung PETER, die sich um Unterstützung  nierenkranker Kinder und Jugendlicher bemüht. Laut der PETER-Satzung werden hierfür regelmäßig Forschungsmittel durch die Stiftung vergeben. Mit diesen sollen Forscher, die sich mit der Untersuchung von Ursachen sowie neuen Behandlungsmöglichkeiten im Bereich der Nieren und Folgeerkrankungen im Vorerwachsenen-Stadium beschäftigen, finanziell unterstützt werden.

Die gemeinnützige „PETER-Stiftung“ geht auf die Münsteranerin Flora Johanna Peter zurück, deren Ehemann an einer Nierenkrankheit verstarb. In ihrem Testament verfügte sie daher die Gründung einer Stiftung auf dem Gebiet der Nierenforschung (Nephrologie).

Detlev Jöcker hat Generationen von Kindern in Europa mit seinen Liedern bewegt und begeistert, doch einen Wunsch hatte der 68-jährige Musikschaffende schon lange auf seiner privaten Wunschliste. Ein Lied für seine Geburtsstadt Münster zu schreiben. Gesagt – getan und so textete Detlef Jöcker zu seiner Komposition den Titel „Münster – Ich liebe dich!“

Gesungen wird es vom Münsteraner Sänger Matthias Wormbs, der sympathische Newcomer, der seine Heimatstadt ebenso liebgewonnen hat und sich schon vor zehn Jahren in die westfälische Friedensstadt verliebt hatte. Autor und Sänger haben ihr Münsteraner Liebeslied zudem in den Dienst einer guten Sache gestellt. Der komplette Erlös aus dem Verkauf des Münsteraner Songs geht an die Peter Stiftung in Münster. Somit gehen 100% der Erlöse direkt an die Stiftung. Ein Grund mehr auf den Download-Butten zu klicken und mit dem Kauf der neuen Hymne viel Gutes zu tun. (EUR 1,29 (Preisangabe inkl. MwSt.)


Matthias Wormbs wurde 1987 in Gotha geboren. Er lebt und arbeitet seit 2009 in Münster. Als Wormbs seine Liebe zur Musik und zum Gesang  entdeckte,  fing er an mit großer Leidenschaft Songs von Elton John, Joshua Kadison u.v.a. zu interpretieren, die er auch immer wieder auf der Bühne vorstellte. Sein Musikgeschmack ist weit gefächert und reicht von Rock- über Latinomusik- bis hin zu gut gemachter Schlager-Popmusik.


Das sagt Wikipedia über Detlef Jöcker: Für mehr als 13 Millionen verkaufter Tonträger bekam Detlev Jöcker vom Bundesverband der Musikindustrie bisher neun Gold- und sieben Platinauszeichnungen.Als „Botschafter des deutschen Kinderliedes“ reist er seit einigen Jahren im Auftrag des Goethe-Instituts durch verschiedene Länder, um mit seinen Konzerten für die deutsche Sprache und Kultur zu werben. Seit seinem Treffen mit Friedensnobelpreisträger Shimon Peres 2005 ist er Botschafter für die Peres-Stiftung. Jöcker komponierte für Kindersendungen wie Tamusiland und Hörspiele, seine Kinderlieder wurden in viele Sprachen übersetzt. Darüber hinaus gründete er 1987 den Menschenkinder Verlag. In der Zeit von 1980 bis 2017 veröffentlichte Detlev Jöcker ca. 500 Tonträger und Liederbücher zu Kinder- und Familienthemen.

Für sein außergewöhnliches soziales Engagement erhielt er von Kinderlachen den „Kind-Award 2006“ und 2011 die Hannelore Kohl-Ehrenmedaille. 2006 wurde Jöcker im Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland in Bonn, im Rahmen einer Ausstellung zum Thema „Melodien für Millionen: Das Jahrhundert des Schlagers“, neben Udo Jürgens, Caterina Valente und weiteren bekannten Persönlichkeiten für sein Werk gewürdigt. Er war Mitglied der Ökumenischen Textautoren- und Komponistengruppe der Werkgemeinschaft Musik e. V. und der AG Musik in der Ev. Jugend e. V., heute Textautoren- und Komponistengruppe TAKT. Seine Konzerte sind ein Mitmachprogramm, das mit einfachen Choreografien die großen und kleinen Zuschauer zum Singen, Tanzen und Bewegen animiert. Über 800.000 Besucher sahen bislang seine Live-Konzerte.


Titelbild: Dr. Karl Peter Schlingmann, Astrid Hellenkamp, Matthias Wormbs, Dr. Eberhard Kuwertz-Bröking, Detlev und Kornelia Jöcker. Nach der Erstaufführung der neuen Münster – Hymne vor dem KfH-Nierenzentrum.