Andreas, Stetskamp, Künstler, Augusta,Münster, Journal

Kunstausstellung beim Nachbarn

– Ausstellungen in öffentlichen Räumen sind eigentlich keine Geheimtipps mehr im Jahr 2019. Und doch gibt es echte Perlen unter den oft noch aufstrebenden Künstlern, die sich vermehrt im Südviertel angesiedelt haben. Unter Insidern wird das Südviertel schon lange als „Montmatre“ der westfälischen Stadt des Friedens bezeichnet.

Nicht umsonst ist dieser Stadtteil einer der beliebtesten in Münster. Im Sommer treibt es haufenweise Künstler in den zentralen Südpark und auch die noch verbliebene Kneipenszene schmückt sich gern mit Kunstwerken aus der Nachbarschaft. Seit einigen Jahren hat sich ein alter Kiosk zu einer beliebten Szenegastronomie etabliert. Gemeint ist natürlich das Cafe „Tante August“ in der Augustastraße, die unmittelbar am Südpark gelegene enge Verbindungsstraße zwischen Hammer Str. und Friedrich- Ebert-Straße.

Der Name Augusta ist nebenbei bemerkt ein Garant für Kunstschaffende. So war Kaiserin Augusta, die als Prinzessin von Sachsen-Weimar zur Welt kam, später die Gattin von Kaiser Wilhelms I, der  zum Großvater von Wilhelm I. wurde.  Kaiserin Augusta widmete sich den kulturellen Förderungen.

Andreas Stetskamp werkt im stillen Kämmerlein seiner Wohnstube und produziert fantastische und mitreißende Kunstobjekte. Doch wie er uns erklärt, ohne finanzielle Hintergedanken. Jetzt haben ihm zahlreiche Freunde und Bewunderer seiner Kunst schon   mehrere Jahre mit dem Gedanken einer Ausstellung im Nacken gesessen, da wurde es einfach einmal Zeit, sich den Wünschen der zahllosen „Bittsteller“ zu beugen und  einen geeigneten Ort für die Präsentation zu finden. Gesagt getan, als fast Nachbarn, kannten sich Gastronom „Johannes Mester“ und Künstler „Andreas“ gut. So war der Ausstellungsort schnell abgesprochen.

Am 12.10.19 rückte Künstler Andreas mit 6 Freunden an und das Tante August wurde zur ersten Ausstellungs-Location des begabten Künstlers aus dem Süd-Kiez“-

Noch bis Mitte November soll die sehenswerte Ausstellung im Kultur-Cafe an der Augustastr./ Ecke Dahlweg zu sehen bleiben.