Nachtruhe durch Brüllen gestört

– Ein 35-jähriger Fahrradfahrer ist am Montag, 2. März, gegen 22.45 Uhr ohne eingeschaltete Beleuchtung über die Bahnhofstraße gefahren. Da er so im Dunkeln nicht sichtbar ist, wurde er angehalten und musste ein Verwarnungsgeld zahlen. Nachdem die Polizei den Einsatzort wieder verlassen hatte, schrie der Radfahrer lautstark herum. Mehrere Anwohner beschwerten sich.

Aufforderungen das Schreien zu unterlassen kam der Mann nicht nach, sodass er schlussendlich in Gewahrsam genommen wurde. Er stand augenscheinlich unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln