Polizei, Münster Journal

Polizei mit rasendem Fahndungserfolg

Die Polizei hat innerhalb von zwei Tagen den Täter ermittelt, der in der Nacht von Samstag auf Sonntag (15.3.) einen 1er BMW aus einer Garage an der Straße Knufenkamp entwendete. Der 20-Jährige war zuvor mit einem deponierten Schlüssel in das Haus gelangt und hatte Handys, Laptops und den Autoschlüssel gestohlen.

Über eins dieser Notebooks versuchte der Dieb dann am Sonntag auf das Konto der Geschädigten zuzugreifen.

Womit der Dieb nicht rechnete: Die TAN-Nummern wurden auf ein iPhone der Geschädigten geschickt, dieses hatte der 22-Jährige bei seiner Diebestour nicht mitgenommen. Auch die Ortungsfunktion eines entwendeten Handys zeigte regelmäßig den Standort des Diebes an.

Montagmittag fanden die Ermittler auf Grund der zahlreichen Hinweise den gestohlenen BMW in Nienberge und stellten ihn sicher. Im Auto lagen offen sichtbar persönliche Dokumente des Täters.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft erließ ein Richter einen Beschluss zur Durchsuchung der Wohnung des 22-Jährigen. Hierbei stellten die Ermittler am Dienstag zahlreiches Diebesgut, auch aus anderen Straftaten, sicher. Weitere Ermittlungen ergaben, dass der junge Münsteraner nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist und regelmäßig Drogen nimmt. Die Beamten nahmen den Mann fest.

Die Ermittlungen dauern an.