BPOL NRW: Angriff auf Bundespolizisten nach versuchtem Ladendiebstahl

0
151

Köln (ots) –

Am 18. Januar soll eine 31-Jährige im Kölner Hauptbahnhof in einer Bäckerei versucht haben, eine Getränkeflasche zu entwenden. Als ein Mitarbeiter (30) sie festhalten wollte, schlug sie ihn. Alarmierte Bundespolizisten nahmen die Frau mit zur Dienststelle, um ihre Identität feststellen zu können und wurden ebenfalls von ihr angegriffen.

Gegen 06:30 Uhr wollte eine Afghanin die Filiale mit einer Limonade, im Wert von 3,25 Euro, verlassen, ohne diese vorher zu bezahlen. Der Mitarbeiter nahm ihr die Flasche aus der Hand und hielt sie fest. Dabei schlug die vermeintliche Diebin gegen seine Hand. Eine dazu gerufene Streife der Bundespolizei stellte die 31-Jährige. Da sie sich nicht ausweisen konnte, verbrachten die Einsatzkräfte die Tatverdächtige zur Dienststelle. Auf dem Weg attackierte sie einen Beamten mit einem Schlag in Richtung Kopf, traf diesen jedoch nicht. Sie fesselten die Angreiferin und stellten ihre Identität fest. Im Anschluss erhielt die Polizeibekannte einen Platzverweis. Die Streife fertigte Strafanzeigen wegen Diebstahl, einer Körperverletzung sowie einem Tätlichen Angriff auf Vollstreckungsbeamte.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Köln
veröffentlicht durch:
Christin Fußwinkel

Telefon: +49 (0) 221/16093-1400
Mobil: +49 (0) 173 56 21 184
E-Mail: [email protected]
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW
Internet: www.bundespolizei.de

Gereonstraße 43-65
50670 Köln

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots