22.7 C
Münster
Donnerstag, August 18, 2022

BPOL NRW: Bundespolizisten stellen 19-Jährigen mit hochwertiger Hehlerware

Top Neuigkeiten

Gelsenkirchen – Marl (ots) –

Gestern Abend (16. Mai) hielten Bundespolizisten in Gelsenkirchen einen jungen Mann an. In einer Einkaufstüte befanden sich zwei hochwertige Designertaschen, an denen sich noch Diebstahlssicherungen befanden.

Gegen 19 Uhr, bestreiften Bundespolizisten den Gelsenkirchener Hauptbahnhof. Dort hielten sie einen 19-Jährigen an, der zuvor versuchte hatte, sich vor den Beamten zu verstecken.

Der junge Mann aus Marl führte eine große Einkaufstüte mit sich, in der die Bundespolizisten zwei hochwertige Designertaschen erblicken konnten. Zudem konnten die Einsatzkräfte erkennen, dass an den Taschen noch die Diebstahlssicherungen angebracht waren. Bei einem rechtmäßigen Kauf, entfernt das Verkaufspersonal diese normalerweise.

Auf Nachfrage erklärte der junge Mann, dass er die Umhängetaschen von einem Bekannten bekommen habe. Der Bekannte habe damit seine Schulden bezahlen wollen.

Die Einsatzkräfte brachten den rumänischen Staatsangehörigen zur Wache, beschlagnahmten die Taschen und leiteten ein Strafverfahren wegen des Verdachtes der Hehlerei ein.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Dortmund
Pressestelle
Hendric Bagert
Telefon: +49 (0) 231/ 56 22 47 – 1012
Mobil: +49 (0) 173 71 50 710
E-Mail: [email protected]
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW

Untere Brinkstraße 81-89
44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel