BPOL NRW: Fußballbegegnung Borussia Mönchengladbach gegen Borussia Dortmund – Bundespolizei im Einsatz

0
246

Mönchengladbach (ots) –

Im Borussia Park in Mönchengladbach findet am Samstagnachmittag (13. April), um 15.30 Uhr, die Erstligabegegnung Borussia Mönchengladbach gegen Borussia Dortmund statt. Zahlreiche Einsatzkräfte der Bundespolizei sind anlässlich dieser Fußballbegegnung eingesetzt. Der Veranstalter erwartet ein ausverkauftes Stadion.

Es wird mit einem großen Reiseaufkommen gerechnet, so dass Bahnhöfe, Haltepunkte sowie Züge, durch die Bundespolizei gefahrenabwehrend überwacht werden.

Seitens der Deutschen Bahn AG wird ein Entlastungszug von Dortmund Hbf nach Mönchengladbach Rheydt Hbf eingesetzt. Der Zug fährt um 11.22 Uhr in Dortmund Hbf auf Gleis 26 ab. Der Entlastungszug kommt um 12.47 Uhr in Mönchengladbach Rheydt Hbf auf Gleis 4 an.

Zur Rückfahrt wird der Entlastungszug in Mönchengladbach Rheydt Hbf um 18.38 Uhr auf Gleis 4 bereitgestellt. Die Abfahrt ist um 18.42 Uhr geplant. Die Ankunftszeit für den Entlastungszug in Dortmund wird um 20.12 Uhr auf Gleis 1 sein. Die Fahrten erfolgen ohne Halt in Mönchengladbach Hbf.

Wir appellieren an die Anhänger beider Vereine, sich für den Fußball und gegen die Gewalt auszusprechen und wünschen somit allen Besuchern ein schönes Spiel.

Am Einsatztag wird ein mobiles Presseteam der Bundespolizei ab 10.00 Uhr unter der 0173/56 78 643 als Ansprechpartner zur Verfügung stehen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Düsseldorf
Dajana Burmann
Telefon: +49 (0) 211 179276-150
Mobil: +49 (0) 173 56 78 643
E-Mail: [email protected]
X (Twitter): @BPOL NRW
www.bundespolizei.de

Bismarckstraße 108
40210 Düsseldorf

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots