BPOL NRW: Kriminalprävention am Kölner Hauptbahnhof / Bundespolizei präsentiert neues Präventionsmobil

0
222

Köln (ots) –

In regelmäßigen Abständen führt die Bundespolizei am Kölner Hauptbahnhof kriminalpräventive Öffentlichkeitsarbeit zur Prävention gegen Taschen- und Handgepäckdiebstähle durch.
Am 11.04.2024 wurde hierzu erstmals in Köln das neue Präventionsmobil der Bundespolizei eingesetzt.

Im Rahmen der polizeilichen Kriminalprävention werden regelmäßig an Örtlichkeiten mit erhöhtem Straftatenaufkommen stationäre Präventionsmaßnahmen zur Sensibilisierung der Bevölkerung durchgeführt. Hierbei werden beispielsweise Bahnreisende beraten und aufgeklärt, wie sie sich gegen Diebstahls- und Gewaltdelikte schützen können.
Am gestrigen Donnerstag, 11.04.2024 stand das Präventionsmobil ab 12:00 Uhr auf dem Vorplatz des Kölner Hauptbahnhofes. Gemeinsam mit der Landespolizei und der Deutschen Bahn Sicherheit wurden zahlreiche Bürgergespräche geführt und es wurde intensive Aufklärungsarbeit geleistet.
Mit dem neuen Präventionsmobil kann die Bundespolizei repräsentativ und multimedial Hinweise an die Bevölkerung geben, welche Verhaltensweisen im Bahnbereich zur Verminderung von Diebstählen beitragen, welche Gefahren an Bahnanlagen drohen und wie diese zu vermeiden sind, wie mit konfliktträchtigen Situationen im Bahnhof und in Zügen umgegangen werden kann und wie man sich im Schadensfall rechtssicher verhält. Vor allem wurden die Bürgerinnen und Bürger im Hinblick auf die verschiedenen Tricks und Vorgehensweisen der Taschen- und Handgepäckdiebe sensibilisiert.

Die Bundespolizei konnte ein reges Interesse sowie durchweg positives Feedback an dem Präventionsmobil verzeichnen. Auch zukünftig soll das Mobil vermehrt genutzt werden.
Weitere Informationen wie Flyer, Videos und umfassende Hinweise zu den verschiedenen Präventionsthemen finden Sie auf der Homepage der Bundespolizei (www.bundespolizei.de).

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Köln

Pressestelle
Telefon: +49 (0)221 160 93 – 1400
E-Mail: [email protected]
X (Twitter): @BPOL NRW
www.bundespolizei.de

Gereonstraße 43-65
50670 Köln

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots