BPOL NRW: Nach Diebstahl teurer Parfüms – Bundespolizei nimmt Ladendieb vorläufig fest

0
76

Köln (ots) –

Am 23. Dezember soll ein 36-jähriger Ungar, in einer Parfümerie des Kölner Hauptbahnhofs, vier Duftflaschen entwendet haben. Eine Streife der Bundespolizei nahm den Mann vorläufig fest.

Um 09:40 Uhr beobachtete ein Ladendetektiv den 36-Jährigen, wie er die Flaschen aus dem Regal nahm, in seinem Pullover sowie der Jackentasche verstaute und das Geschäft verließ, ohne diese zu bezahlen. Die Schadenshöhe belief sich dabei auf stattliche 630 Euro. Zur Identitätsfeststellung durchsuchten die Einsatzkräfte den Tatverdächtigen und nahmen ihn im Anschluss vorläufig fest. Sie beanzeigten ihn wegen eines besonders schweren Falls des Diebstahls und führten ihn dem Polizeigewahrsam zu.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Köln
veröffentlicht durch:
Christin Fußwinkel

Telefon: +49 (0) 221/16093-1400
Mobil: +49 (0) 173 56 21 184
E-Mail: [email protected]
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW
Internet: www.bundespolizei.de

Gereonstraße 43-65
50670 Köln

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots