BPOL NRW: Tresor leergeräumt und Küche geplündert – Bundespolizei überführt Täter mittels Videoüberwachung

0
129

Köln (ots) –

Gestern Morgen (21.12.) stellten Mitarbeiter eines Schnellrestaurants im Hauptbahnhof Köln einen Einbruchsdiebstahl in den eigenen Räumen fest. Der Täter hatte den Tresor geleert und sich in der Küche bedient. Die Bundespolizei stellte den 27-Jährigen im Nachgang dank der Videoauswertung.

Mittwochmorgen gegen 7:30 Uhr sicherten Beamte der Bundespolizei am Kölner Hauptbahnhof Spuren in einem hiesigen Schnellrestaurant, nachdem dort ein Einbruch gemeldet worden war. Der Täter hatte den Inhalt des Tresors (ca. 316 EUR) entnommen und sich in der Küche an Lebensmitteln und Geräten bedient.
Anhand einer Videoauswertung konnten sie einen Tatverdächtigen ermitteln, welcher durch eine Ortsstreife noch am selben Tag gestellt wurde. Es handelte sich um einen 27-jährigen Erftstädter. Dieser führte das entnommene Geld noch bei sich und ebenso eine Mitarbeiterkarte der betroffenen Filiale.
Wie er den Tresor geöffnet hatte, ist momentan noch Gegenstand der Ermittlung.
Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Köln
Kathrin Stoff

Telefon: +49 (0) 221/16093-104
Mobil: +49 (0) 173 56 21 045
E-Mail: [email protected]
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW
Internet: www.bundespolizei.de

Marzellenstraße 3-5
50667 Köln

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots