Das Schaffhausen Institute of Technology (SIT), das 2019 von Dr. Serg Bell gegründet wurde, ändert seinen Markennamen und wird zur Constructor Group.

0
768

Schaffhausen/Bremen (ots) –

Mit dem Ziel, die wichtigsten Herausforderungen der Welt durch Wissenschaft, Bildung und Technologie anzugehen, kombiniert das Ökosystem umfassende Angebote, die das gesamte Lernen im Lebenszyklus abdecken, Forschungskapazitäten und Lösungen für Bildung und Forschung.

Die Geschichte

Das SIT wurde in Schaffhausen gegründet und hat dort seinen Hauptsitz. Seit seiner Gründung ist das Unternehmen schnell zu einer globalen Organisation herangewachsen und umfasst mittlerweile mehr als 700 Mitarbeiter aus über 17 Ländern. Mit Büros in 9 Ländern, mehr als 1.800 Studenten und mehr als 6.000 Alumni aus über 110 Ländern verteilt sich der Campus auf mehrere Standorte.

Nach der Übernahme einer Mehrheitsbeteiligung an der Jacobs University Bremen, der Entwicklung eines Zentrums für erweiterte Forschungskapazitäten, wachsenden kommerziellen Einrichtungen und einer Erhöhung der geplanten Finanzierung auf über 100 Mio. EUR musste die Marke diese Expansion besser widerspiegeln und das gesamte Ökosystem unter einem Namen vereinen: Constructor (https://constructor.org).

Constructor wird von einem strategischen Beirat unterstützt, der sich aus prominenten Wissenschaftlern, Branchenführern und Investoren zusammensetzt. Zu ihnen gehören der Vorsitzende, der Nobelpreisträger für Physik Sir Konstantin Novoselov, der Präsident der Constructor University, Fabio Pammolli, ein ständiges Mitglied der InvestEU und Vorsitzender des Investitionsausschusses, Mikhail Lukin, Professor für Physik an der Harvard University, Direktor der Harvard Quantum Initiative und Gründer von QuEra, Rino Rappuoli, leitender Wissenschaftler bei GSK Vaccines, Prof. Impfstoffforschung am Imperial College London, Mark Kamlet, Professor für Wirtschaft und öffentliche Politik an der Carnegie Mellon University, oder Alexandra Boltasseva, Ron und Dotty Garvin Tonjes Professorin für Elektrotechnik und Computertechnik an der Purdue University.

Der gemeinnützige Teil des Constructor-Ökosystems umfasst die Constructor University, eine forschungsorientierte Hochschulorganisation, die mehr als 25 akkreditierte Programme vom Bachelor über den Master bis hin zum Ph.D. anbietet. Die private, englischsprachige Universität verfügt über mehrere Standorte: die ehemalige Jacobs University in Bremen und ein Institut in Schaffhausen, Schweiz. Sie bietet On-Site- und Hybrid-Programme an. Sie profitiert auch von Partnerschaften mit hochrangigen Universitäten wie Carnegie Mellon, der Universität Genf, der National University of Singapore und weltbekannten Unternehmen wie JetBrains, Anisoprint und ChemDiv.

„Viele Menschen haben keinen Zugang zu Wissen. Wir wollen unser Bildungsangebot zugänglich und flexibel gestalten, damit es auf alle Situationen reagiert und den Menschen das vermittelt, was sie brauchen – nicht vor zehn Jahren, sondern in zehn Jahren!“, so Dr. Serg Bell, Gründer der Constructor-Gruppe.

Mehrere gewinnorientierte Unternehmen tragen zur Nachhaltigkeit des gesamten Ökosystems bei und stellen der Universität technologische Infrastrukturen, Lösungen und ergänzende Dienstleistungen zur Verfügung:

– Constructor Learning: Bildungspartner der nächsten Generation für die digitale Transformation.

– Alemira von Constructor: Digitales Ökosystem für Bildung und Forschung.

– Rolos by Constructor: Beschleunigung und Vereinfachung des Forschungslebenszyklus.

– Constructor Capital: Frühphasen-Risikokapital für Wissenschaft, Technologie und digitale Transformation.

Die Forschung von Constructor konzentriert sich auf fünf grundlegende globale Technologietrends: Generell Intelligence, Quantentechnologie, intelligente Werkstoffe, hybride Realität und Life Engineering.

Bedeutung von Constructor

Von Michelangelo in der Wissenschaft und Kunst bis zu John von Neumann in der Informatik und Adrien Newey in der Formel 1, Constructor ist inspiriert von Vordenkern, die sich der Lösung der Herausforderungen ihrer Zeit verschrieben haben. Constructor bezieht sich auf das Constructor-Framework, das über eine reichhaltige und tiefgreifende Semantik in vielen Bereichen verfügt, von der Physik über die Informatik, die Biowissenschaften, die Philosophie, die Bildung, die Architektur und die Kunst.

Konstruktion ist ein Prozess der effizienten Erstellung komplexer und zuverlässiger Objekte und Ideen. Jeder Agent oder jede Entität, die eine Aufgabe zuverlässig – wiederholt und effizient, unabhängig von ihrer Komplexität – ausführen kann, wird zu einem Konstrukteur.

Die Constructor-Gruppe will das Erbe der Konstrukteure weiterführen, indem sie Lösungen und Dienstleistungen in Wissenschaft, Bildung und Technologie anbietet und die neuen Generationen ausbildet, die sich mit den dringendsten Problemen der Welt befassen werden.

Gründer der Constructor-Gruppe

Die Constructor-Gruppe wird von ihrem Gründer Dr. Serg Bell geleitet, einem langjährigen Technologieunternehmer, Investor und Förderer von Wissenschafts- und Bildungsprojekten weltweit.

Dr. Serg Bell hat zwei Dutzend globale I.T.-Firmen, eine Reihe von Risikofonds und mehrere Wissenschafts- und Bildungszentren gegründet, darunter Acronis, Parallels, Virtuozzo, Acumatica, Webpros, Runa Capital und Terra. V.C. Außerdem engagiert er sich auf verschiedene Weise für die Entwicklung von Wissenschaft und Bildung rund um den Globus, einschließlich Philanthropie. Dr. Serg Bell hat einen B.S. in Physik, einen M.S. (Hons) in Physik und Elektrotechnik und einen Ph.D. in Computerwissenschaften. S.B. hat über 350 Patente (USPTO) mit einem H-Index von 43 angemeldet.

Pressekontakt:
Media Contact Constructor Group:
Natalia Tashkeeva, VP of Communications
Mobile: +65 9643 9080 | [email protected]
Original-Content von: Constructor University, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots