FF Bad Salzuflen: Sprinter bleibt nach schwerem Unfall auf der Seite liegen / Zwei Menschen vom Rettungsdienst betreut

0
366

Bad Salzuflen (ots) –

(dhob). Zu einem schweren Verkehrsunfall ist die Freiwillige Feuerwehr Bad Salzuflen am frühen Freitagmorgen (05.01.2024) in den Ortsteil Lockhausen alarmiert worden. Gegen 7.30 Uhr wurden die Einsatzkräfte zur Leopoldshöher Straße gerufen. Zwei Fahrzeuge waren dort miteinander kollidiert. Da nicht ausgeschlossen werden konnte, dass sich noch Menschen in den Wagen befinden, alarmierte die Leitstelle Lippe unter dem Stichwort „Technische Hilfe – Person eingeklemmt“. Vor Ort bestätigte sich dieses zum Glück nicht. Ein Tesla war in Höhe der Leopoldshöher Straße / Kreuzung Altenhagener Straße mit einem Werkstattwagen vom Typ Mercedes zusammengestoßen. Der Sprinter blieb nach dem Aufprall auf der Seite liegen. Alle Beteiligten hatten noch vor Eintreffen der Rettungskräfte eigenständig die Fahrzeuge verlassen können. Zwei Menschen wurden allerdings vom Rettungsdienst betreut. Die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle ab. Die Leopoldshöher Straße war für die Bergung und Unfallaufnahme ungefähr zwei Stunden gesperrt. Die Polizei hat zur Unfallursache und Schadenshöhe die Ermittlungen aufgenommen.

Rückfragen bitte an:

Freiwillige Feuerwehr Bad Salzuflen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 05222-98 40 68
E-Mail: [email protected]
https://www.feuerwehrbadsalzuflen.de/

Original-Content von: Freiwillige Feuerwehr Bad Salzuflen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots