FW Bad Honnef: Sturmböen sorgen für 13 Einsätzen der Feuerwehr

0
161

Bad Honnef, Stadtgebiet. 15.04.2024 (ots) –

Eine durchziehende Kaltfront und damit verbundene Sturmböen haben am Montagabend im gesamten Rhein-Sieg-Kreis für zahlreiche Einsätze der Feuerwehren gesorgt – auch die Freiwillige Feuerwehr Bad Honnef war im gesamten Stadtgebiet gefordert.

Ab 17:40 Uhr wurden der Feuerwehr erste Einsätze gemeldet, zehn Minuten später wurde die Führungsstelle im Feuerwehrhaus Rhöndorf aktiviert, die ab diesem Moment die Koordination der Einsätze übernahm. In der Folge wurden alle drei Einheiten der Freiwilligen Feuerwehr Bad Honnef zur Abarbeitung der Einsatzstellen alarmiert.

In der Bahnhofstraße war der Löschzug Bad Honnef längere Zeit bei abstürzenden Ästen im Einsatz – hier kam auch die Drehleiter zum Einsatz (Foto).
Ein Löschfahrzeug unterstützte die Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Königswinter, Löschzug Altstadt, bei einem umgestürzten Baum in der Anschlussstelle Königswinter der Bundesstraße 42.

Gegen 20:15 Uhr konnte der Einsatz der Feuerwehr beendet und damit auch die Bereitschaft in der Führungsstelle aufgelöst werden.

Insgesamt waren knapp 50 Einsatzkräfte bei 13 Einsätzen gefordert.
Zum Einsatz kamen dabei die Löschzüge Bad Honnef und Aegidienberg, die Löschgruppe Rhöndorf, die IuK-Einheit (= Information und Kommunikation) sowie der Führungsdienst.

Rückfragen bitte an:

Freiwillige Feuerwehr Bad Honnef
Pressesprecher
Lennart Gerlach
Mobil: 0151 44904738
E-Mail: [email protected]
http://www.feuerwehr-bad-honnef.de/

Original-Content von: Freiwillige Feuerwehr Bad Honnef, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots