FW Beverungen: Jahresdienstbesprechung der Löschgruppe Dalhausen

0
68

Beverungen (ots) –

Zur Jahresdienstbesprechung der Feuerwehr Beverungen, Löschgruppe Dalhausen konnte Löschgruppenführer Brandinspektor Ingolf Menke, sowie sein Stellvertreter Hauptbrandmeister Klaus Dierkes neben den zahlreich erschienenen Kameradinnen und Kameraden der Löschgruppe auch den neuen Leiter der Feuerwehr Beverungen, Stadtbrandinspektor Sebastian Ewen in der Gaststätte Soethe begrüßen.

Löschgruppenführer Ingolf Menke eröffnete um 19.30 Uhr die Versammlung und richtete einige Grußworte an seine Kameradinnen und Kameraden. Zu insgesamt 40 Einsätzen musste die Löschgruppe Dalhausen im Jahr 2023 zu Bränden, als auch technischen Hilfeleistungen, Brandsicherheitswachen und zur Beseitigung von Wespennestern ausrücken. Durch den Beginn des Neubaus des Feuerwehrgerätehauses und dem kurzfristigen Auszug aus dem alten Gerätehaus kamen dieses Jahr noch sehr viele andere organisatorische Aufgaben auf die Löschgruppe zu. Ingolf Menke lobte im höchsten den Zusammenhalt und die Bereitschaft seine Freizeit für die Aufgaben in der Löschgruppe zu opfern. Insgesamt wurden über 300 Stunden Arbeit in die Entkernung des neuen Gerätehauses gesteckt, wo sich sowohl Jugendfeuerwehr, die Mitglieder der Einsatz- als auch der Ehrenabteilung selbst darum gekümmert hatten. Zudem wurden über 60 Arbeitsstunden damit verbracht die Räume des „alten Gerätehaus“ auszuräumen und alle Möbel in einem externen Lager unterzubringen.

Auch der Leiter der Feuerwehr Sebastian Ewen gab ein Rückblick auf das Jahr 2023. Über die Neubesetzung der Leitung der Feuerwehr am Anfang des Jahres, die Beschaffung neuer Technik und Fahrzeuge, sowie den Stand der Neubauten der Gerätehäuser in Amelunxen, Jakobsberg und Dalhausen, als auch alle Renovierungsarbeiten in den Gerätehäusern der Stadt Beverungen. Mit 281 Einsätzen war das Jahr 2023 ein Rekordjahr, noch nie gab es so viele Einsätze in der Stadt Beverungen wie in diesem Jahr.

Als nächstes wurden Urkunden, Beförderungen und Ehrungen ausgesprochen. Die Kameraden Sebastian Rosenthal und Milan Hrnjak wurden zum Feuerwehrmann ernannt. Die Beförderung zum Unterbrandmeister erhielten Sebastian Hoffmann und David Rose nach der erfolgreichen Teilnahme am Truppführer- Lehrgang in Brakel. Lehrgänge absolvierten im Jahr 2023 Alexander Menke, Sebastian Rosenthal und Milan Hrnjak (Truppmannlehrgang) sowie Alexander Dierkes, Sebastian Hoffmann, Marco Behler (Th-Wald Lehrgang) als auch Pascal Knauf und David Rose (Lehrgang Absturzsicherung) Niklas Pecher (A Modul sowie BC Modul).

Das Leistungsabzeichen in Bronze bekam Sebastian Hoffmann, Johanna Stromberg, Alexander Menke, Pascal Knauf und David Rose. Niklas Pecher erhielt das Leistungsabzeichen in Silber. Moritz Menke bekam das Leistungsabzeichen in Gold verliehen.

Der Leiter der Feuerwehr Sebastian Ewen ließ verlauten, das nach einer sechs jährigen Amtszeit die Löschgruppenführung neu angehört werden müsste. Die Anhörung der Mannschaft kam zu dem Ergebnis das Ingolf Menke weiterhin Löschgruppenführer bleibt, sowie Klaus Dierkes als Stellvertreter. Neu in das Amt des stellvertretenden Löschgruppenführers wurde Moritz Menke angehört.

Nach Beendigung der Anhörung wurde die Dienstbesprechung der Löschgruppe geschlossen und es begann die Versammlung des Feuerwehrvereins. Nach den eröffnenden Worten vom Vereinsvorsitzenden Ingolf Menke und Stellvertreter Marco Wiesmann gaben die Schriftführer Moritz Menke und Klaus Dierkes einen Jahresrückblick. Sie zeigten einige Highlights, wie den Tagesausflug nach Kleinbremen in das Besucherbergwerk, sowie das Rohbaufest am neuen Gerätehaus und das letzte traditionelle Oktoberfest im alten Gerätehaus auf. Kassierer Thomas Pecher berichtete über die Finanzielle Lage des Vereins. Der Kamerad Matthias Geitel gab dem Verein eine Übersicht über seine Schaukastenpresse im Dorf, was für jeden Vereinskameraden immer ein Highlight auf der Versammlung ist. Nachdem alle Tagesordnungspunkte abgearbeitet wurden, schloss der Vereinsvorsitzende Ingolf Menke die Versammlung und wünschte allen Kameraden eine besinnliche Weihnachtszeit, sowie einen guten Start in das neue Jahr.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Beverungen
Sebastian Ewen
E-Mail: [email protected]
www.feuerwehr-beverungen.de

Original-Content von: Feuerwehr Beverungen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots