FW-BO: Fünf sturmbedingte Einsätze für die Feuerwehr Bochum

0
74

Bochum (ots) –

Am Abend des 10. Juni 2024 musste die Feuerwehr Bochum zu fünf sturmbedingten Einsätzen ausrücken.

Zunächst gab es gegen 18:55 Uhr auf der Ferdinand-Krüger-Straße und der Nörenbergstraße jeweils einen umgestürzten Baum, die die Feuerwehr von der Straße räumen musste.

Gegen 19:25 Uhr wurde die Feuerwehr zur Dorstener Straße gerufen. Hier war eine Baumkrone eines ca. 30 m hohen Baumes abgeknickt und drohte auf benachbarte Gebäude zu stürzen. Die Feuerwehr sicherte die Baumkrone zunächst mit dem Feuerwehr-Kran. Anschließend wurde die 800 kg schwere Baumkrone aus der Drehleiter heraus abgesägt und mit dem Kran kontrolliert zu Boden gelassen. Dieser Einsatz beschäftigte die Feuerwehr bis 1:30 Uhr in der Nacht.
Parallel kam es noch zu zwei weiteren sturmbedingten Einsätzen. Am Bergbaumuseum mussten mehrere lose Äste gesichert werden und bereits zu Boden gefallene Äste von der Straße geräumt werden. In Günnigfeld richtete die Feuerwehr eine umgekippte Plakatwand wieder auf.
Verletzte gab es zum Glück bei keinem der Einsätze.

Im Einsatz waren die Feuer- und Rettungswachen Innenstadt und Werne zusammen mit der Hilfeleistungskomponente und dem Kran der Feuerwehr Bochum und die freiwilligen Löscheinheiten Günnigfeld, Bochum-Mitte, Dahlhausen, Linden und Nord.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Bochum
E-Mail: [email protected]
Telefon: +49 (0)234 9254-978
Verfasser: Florian Jäger
http://notfallinfo-bochum.de

Original-Content von: Feuerwehr Bochum, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots