FW Dinslaken: Zimmerbrand mit Menschenleben in Gefahr

0
201

Dinslaken (ots) –

Heute Morgen wurde die Feuerwehr Dinslaken gegen 09.30 Uhr zur Eppinkstraße alarmiert. Aufgrund des Einsatzstichwort Zimmerbrand mit Menschenleben in Gefahr rückten die Einheiten Hauptwache, Stadtmitte, Eppinghoven sowie die IuK Einheit aus. Zu dem wurden ein Notarzt und ein Rettungswagen alarmiert. Bereits auf der Anfahrt konnte eine deutliche Rauchwolke wahrgenommen werden. Die Brandwohnung selber befand sich im 1. OG in einem dreigeschossigen Wohngebäude. Bereits vor dem Eintreffen der Feuerwehr hatte die Polizei Bewohner aus dem Haus geführt. Da Anfangs unklar war, ob sich noch weitere Bewohner in den Gebäude befanden, wurde durch die Feuerwehr eine Menschenrettung eingeleitet. Hierzu sind mehrere Trupps der Feuerwehr unter schwerem Atemschutz mit Strahlrohren in das Gebäude vorgegangen. Diese führten Parallel zur Menschenrettung auch eine Brandbekämpfung durch. Durch die eingesetzten Einsatzkräfte wurde so der Vollbrand eines Zimmers abgelöscht. Zur Unterstützung dieser Maßnahmen wurde ein Hochleistungslüfter eingesetzt. Durch den Rettungsdienst wurden insgesamt sechs Personen untersucht. Hiervon wurden zwei leichtverletzte Personen in ein örtliches Krankenhaus in Dinslaken befördert. Zeitweise waren vier Rettungswagen für die medizinische Versorgung der Patienten an der Einsatzstelle. Die Brandwohnung sowie eine Nachbarwohnung sind aufgrund des Brandereignisses aktuell nicht bewohnbar. Gegen 13.15 Uhr waren die Maßnahmen der Feuerwehr beendet und die 33 Einsatzkräfte der Feuerwehr konnten wieder zu ihren Standorten einrücken.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Dinslaken
Stephan Hinz-Sobottka
Telefon: 02064 / 6060-150
E-Mail: [email protected]
http://www.feuerwehr-dinslaken.de

Original-Content von: Feuerwehr Dinslaken, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots