FW-DT: Kleinbrände in der Silvesternacht

0
49

Detmold (ots) –

Die ersten Einsätze ließen auch 2024 nicht lange auf sich warten. Brennende Hecken, ein brennendes Gartenhaus sowie ein Altkleidercontainer und einige Kleinbrände beschäftigten die Detmolder Feuerwehr.

Insgesamt wurden sieben Einsätze im Detmolder Stadtgebiet abgearbeitet.

In der Straße „Werreaue“ brannte eine Hecke. Die Löschversuche der Anwohner wurden durch den als erstes eintreffenden Rettungswagen übernommen, sodass die Feuerwehr nur noch Nachlöscharbeiten durchführen musste. Eine Anwohnerin wurde wegen des Verdachts auf eine Rauchgasvergiftung im RTW gesichtet, jedoch konnte sie nach einer Untersuchung vor Ort auf den Transport ins Krankenhaus verzichten.

Noch während der Aufräumarbeiten brannte etwa 100m weiter die nächste Hecke und drohte auf zwei Fahrzeuge überzugreifen. Dies konnte verhindert werden. An einer Schule brannte zeitgleich ein Altkleidercontainer. Dieser wurde mit Hilfe eines Spreizers geöffnet, und der Inhalt wurde abgelöscht.

Im Einsatz waren das hauptamtliche Personal, der Löschzug Mitte sowie die Löschgruppe Pivitsheide.

Appell:

Achte auf deine Gesundheit, insbesondere wenn du versuchst, Brände zu löschen.
Deine Gesundheit ist das höchste Gut – nimm dies ernst und schütze dich. Im Notfall rufe unverzüglich die Feuerwehr um Hilfe zu erhalten.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Detmold
Stv. Leiter Presse-/Öffentlichkeitsarb.
Christopher Rieks
Telefon: +49 (0)160 9062 1826
E-Mail: [email protected]
www.feuerwehr-detmold.org

Original-Content von: Feuerwehr Detmold, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots