FW Düren: Feuerwehr Düren zieht Jahresbilanz

0
219

Düren (ots) –

Am Freitag, dem 08.03.2024 fand die Jahreshauptversammlung für das Berichtsjahr 2023 der Feuerwehr der Stadt Düren in der Aula des Burgau-Gymnasiums statt. Der Einladung von Amts- und Wehrleiter Patric Ramacher folgten rund 300 Gäste.

Unter den Gästen zählten Bürgermeister Frank Peter Ullrich, der stellvertretende Bürgermeister Rolf-Peter Hohn, Fraktionsvorsitzende der im Rat vertretenden Parteien sowie Ratsmitglieder. Komplettiert wurde die Gästeliste mit vielen Teilnehmern aus allen BOS-Organisationen und zahlreichen Mitgliedern der Feuerwehr Düren.

717 Menschen sind in der Feuerwehr Düren in den unterschiedlichen Bereichen tätig. Hiervon sind rund 440 im Einsatzdienst. Der Einsatzdienst ist ein zentraler Bestandteil, wenn es um die Sicherheit der Dürenerinnen und Dürener im gesamten Stadtgebiet geht. Im Jahresbericht für 2023 zieht Patric Ramacher Bilanz, gibt Einblicke und nennt Zahlen zum Tätigkeitsfeld der Feuerwehr Düren.

In seinem Grußwort dankte Bürgermeister Frank Peter Ullrich allen Mitgliedern im ehrenamtlichen und hauptamtlichen Wehrteil für ihren fortwährenden Einsatz zum Schutz der städtischen Bürgerinnen und Bürger. Dieser Dank richtete sich nicht nur an die Mitglieder, sondern auch an die Familien. Die Familien sind diejenigen, die auf Partner/Angehörige oft verzichten müssen, die im Einsatz tätig sind.

Einsatzahlen:

1.170 Einsätze wurden im Brandschutz und der Hilfeleistung im vergangenen Jahr durchgeführt. Im Rettungsdienst wurden 21.029 Einsätze absolviert. Zum Vorjahr sind die Einsatzzahlen im Brandschutz um rund 8 % gesunken und im Rettungsdienst um 7,3 % gestiegen.
Pro Tag werden somit durchschnittlich 3,2 Einsätze im Brandschutz und 58 Einsätze im Rettungsdienst durchgeführt.

Jugendfeuerwehr:

Die Jugendfeuerwehr besteht aus 135 Jugendlichen. Das ist ein gutes Gerüst um auch die Zukunft der Feuerwehr zu sichern. Ein kurzer Jahresbericht wurde durch den Stadtjugendwart Max Krumbach präsentiert. In seiner Rede dankte die Wehrleitung noch einmal persönlich den Jugendwarten und allen Jugendbetreuern für ihre unermüdliche und wichtige Arbeit in den einzelnen Jugendfeuerwehren.

Aus- und Fortbildung:

Im Berichtsjahr wurden 8.738 Stunden für die Aus- und Fortbildung investiert. Die Grundausbildung wurde am eigenen Standort durchgeführt und weiterführende Lehrgänge auf Kreisebene und am Institut der Feuerwehr.

Mitgliedergewinnung:

Zur Erhöhung der Personalstärke wurde die Kampagne zur Mitgliedergewinnung (MIG 20) reaktiviert. Zu Coronazeiten wurde diese mit dem ersten Lockdown gestoppt. Seit September 2023 sind wir mit 12 Mitmach-Tagen am Start. An jedem Standort wird dieser Tag durchgeführt. Sieben von zwölf Mitmach-Tagen sind bereits absolviert. An jedem Tag konnten „Neueinsteiger“ gewonnen werden.
Informationen findet man unter: https://www.feuerwehr-dueren.com/mitgliedergewinnung/

Zum Abschluss sprach der Leiter der Feuerwehr nochmals in einem persönlichen Statement zu allen Mitgliedern des ehrenamtlichen und hauptamtlichen Wehrteils, wozu auch die Mitarbeitenden des Rettungsdienstes und der Verwaltung angehören.
„Wir können stolz darauf sein, dass sich beide Wehrteile nach wie vor durch ihre hohe Motivation und Engagement auszeichnen und sich gegenseitig partnerschaftlich ergänzen und sich als Team verstehen. Wir können stolz sein auf das, was wir im Jahr 2023 geschaffen haben!“
Die Wehrleitung bedankte sich ausdrücklich bei allen Angehörigen der Feuerwehr Düren. Der Dank richtete sich ebenso an die Politik und Verwaltung für die sehr gute und konstruktive Zusammenarbeit.

Beförderungen:
zum Feuerwehrmann / zur Feuerwehrfrau:

– Wolkownik Karl LG Arnoldsweiler
– Al Ghorani Mwaffak LG Mitte Gr. 2
– Drieskens Denny LG Mitte Gr. 1
– Jäger Justin LG Derichsweiler
– Wessel Jeff LG Mitte Gr. 2
– Leisten Philipp LG Echtz
– Schmitz Ben LG Gürzenich
– Göddertz Lukas LG Berzbuir
– Schäfer Luis LG Berzbuir
– Fischermann Gianluca LG Lendersdorf
– Kindsvater Maximilian LG Mitte Gr. 1
– Stach Benjamin LG Gürzenich
– Schumacher Laurin LG Niederau
– Schmelzer David LG Niederau

zum Oberfeuerwehrmann / zur Oberfeuerwehrfrau:

– Meurer Alexander LG Berzbuir
– Schmitz Tyler LG Niederau
– Steyer Bernd LG Echtz
– Hensch Melina LG Echtz
– Weber Roel LG Gürzenich
– Wolf Florian LG Gürzenich
– Petric Wilhelm LG Derichsweiler
– Schulte Markus LG Derichsweiler
– Schumacher Moritz LG Derichsweiler
– Prokisch Timo LG Lendersdorf
– Huppertz Maximilian LG Derichsweiler
– Nass Simon LG Niederau
– Nöldgen Holger LG Niederau
– Plützer Nico LG Niederau
– Schlicker Kiara LG Niederau
– Pfleumer Fabian LG Arnoldsweiler
– Bozkurt Nico LG Niederau
– Nießen Kevin LG Gürzenich

zum Hauptfeuerwehrmann / zur Hauptfeuerwehrfrau:

– Boving Alina LG Arnoldsweiler
– May Michael LG Lendersdorf

zum Unterbrandmeister / zur Unterbrandmeisterin

– Nöldgen Holger LG Niederau
– Elsbergen Ramon LG Derichsweiler
– Weinhold Marco LG Derichsweiler
– Utecht Simon LG Berzbuir
– Niklaus Pascal FÜG Düren
– Plützer Nico LG Niederau

zum Brandmeister / zur Brandmeisterin:

– Steffens Hendrick LG Echtz

zum Oberbrandmeister / zur Oberbrandmeisterin:

– Boving Philipp LG Arnoldsweiler
– Brühl Stefan LG Mariaweiler
– Prohl Patrick LG Gürzenich

zum Hauptbrandmeister / zur Hauptbrandmeisterin:

– Kück, Maik LG Mitte Gr. 2
– Zeiß, Patrick LG Mitte Gr. 2

zum Brandinspektor / zur Brandinspektorin:

– Uerlings, Markus LG Berzbuir
– Schmitz, Carsten LG Merken
– Prohl, Patrick LG Gürzenich

Ehrungen:
Für 25 – jährige aktive Mitgliedschaft erhalten folgende Kameradinnen/Kameraden eine Ehrung des Landes NRW

– König, Ralf Hauptamt
– Reiermann, Patrick LG Echtz
– Thomas, Christian LG Gürzenich
– Bäckmann, John John LG Mariaweiler
– Kück, Florian LG Merken

Für 35 – jährige aktive Mitgliedschaft erhalten folgende Kameradinnen/Kameraden eine Ehrung des Landes NRW

– Rasokat, Ingo Hauptamt
– Abschlag, Frank LG Echtz

Ehrennadel in Silber der Jugendfeuerwehr NRW

– Macherey, Michaela

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Düren
Telefon: 02421 9769-1114
E-Mail: [email protected]
https://www.feuerwehr-dueren.com/

Original-Content von: Feuerwehr Düren, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots