FW-E: E-Scooter brennt in einer Dachgeschosswohnung in einem Mehrfamilienhaus – Feuerwehr rettet zwei Wellensittiche

0
48

Essen-Katernberg, Joseph-Oertgen-Weg, 12.10.2022, 08:42 Uhr (ots) –

Heute Morgen meldeten mehrere Anrufer über den Notruf 112 einen Brand in einer Dachgeschosswohnung in Essen-Katernberg. Die ersten Kräfte sahen beim Eintreffen eine Rauchentwicklung aus einem Fenster. Der Bewohner der Dachgeschosswohnung gab an, dass ein Akku von einem seiner E-Scooter in der Dachgeschosswohnung in Flammen aufgegangen sei, den er umgehend in der Badewanne abgelöscht hatte. Bei dem Versuch hatte der Mann Rauchgase eingeatmet und wurde von einer Notärztin vor Ort untersucht. Ein Transport in eine Klinik erfolgte nicht. Durch die Feuerwehr konnten zwei Wellensittiche aus der verrauchten Wohnung gerettet werden. Alle anderen Bewohner hatten das Gebäude bereits unverletzt verlassen. Zeitgleich ging ein Trupp unter Atemschutz mit einem Strahlrohr in die Brandwohnung vor. Mittels Wärmebildkamera kontrollierte der Trupp die Wohnung und den betroffenen Akku auf erhöhte Temperaturen. Vorsorglich wurde der Lithium-Ionen-Akkumulator in ein Wasserbad gelegt. Im Anschluss wurde das Gebäude mit einem Lüfter entraucht. Die Feuerwehr Essen war mit zwei Löschzügen, einem Rettungswagen sowie einem Notarzteinsatzfahrzeug der Feuerwehr Gelsenkirchen für rund eine Stunde im Einsatz. Die Brandursache ist unklar, die Polizei ermittelt.(CR)

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Essen
Christoph Riße
Telefon: 0201 12-37025
Fax: 0201 1237921
E-Mail: [email protected]
http://www.feuerwehr-essen.com/

Original-Content von: Feuerwehr Essen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots