FW Hünxe: Jugendfeuerwehr Hünxe blickt auf ein ereignisreiches Jahr zurück

0
256

Hünxe (ots) –

Die Jugendfeuerwehr Hünxe lud alle Mitglieder sowie deren Eltern zum Neujahrsempfang am 16. Januar in die Feuerwache Hünxe ein, um gemeinsam auf das verganene Jahr 2023 zurückzublicken. Mit stolzen 40 Mitgliedern im Alter von 10 bis 18 Jahren, darunter 11 engagierte Mädchen, ist die Jugendfeuerwehr die wichtigste Nachwuchsquelle für die Einsatzkräfte der Gemeinde Hünxe. Ein gutes Beispiel dafür ist Carolin Förster, die bereits seit ihrem 10. Lebensjahr Feuerwehrmitglied ist. Seit ihrem 18. Geburtstag nimmt sie an Einsätzen der Einheit Hünxe teil, beim Neujahrsempfang wurde sie nun offiziell aus der Jugendfeuerwehr verabschiedet. Nach ihrem Wechsel in die Einsatzeinheit wird sie der Jugendfeuerwehr als Betreuerin treu bleiben.

Im vergangenen Jahr wurden insgesamt 33 Übungsdienste abgehalten, bei denen die Jugendlichen ihr Wissen und Können im Bereich der Feuerwehr weiter vertieften. Zusätzlich fanden 17 Sportdienste statt, um auch die körperliche Fitness der Mitglieder zu fördern. Neben der Jahreshauptversammlung, dem traditionellen Neujahrsempfang und der Weihnachtsfeier gab es im vergangenen Jahr eine Reihe von Sonderveranstaltungen.

Besondere Höhepunkte waren unter anderem das Bobbycar-Rennen in Bruckhausen, die Teilnahme an den Brandschutztagen in Drevenack und Hünxe, ein aufregender Besuch im Phantasialand sowie die Begleitung der St. Martinszüge im Gemeindegebiet. Eine besondere Herausforderung stellte die 24-Stunden-Übung dar, bei der die Mitglieder ihr Fachwissen bei einem simulierten Berufsfeuerwehrtag auf der Feuerwache in Hünxe unter Beweis stellen konnten. Als Überraschung für die Jugendlichen organisierte das 17-köpfige Betreuerteam einen Besuch beim Buddy Bash in Gelsenkirchen, um den Teamgeist zu stärken und den Spaßfaktor zu fördern. Auch eine Teilnahme am Hünxer Weihnachtsmarkt stand wieder auf dem Programm, bei dem die Jugendfeuerwehr Hünxe mit allerlei weihnachtlichen Leckereien überzeugte. Zum Abschluss des Jahres ließen alle Mitglieder und das Betreuerteam die spannenden Aktivitäten beim Rudelraclette Revue passieren.

Als diesjährige Ferienfreizeit organisierten die Betreuerinnen und Betreuer einen Ausflug ins malerische Zillertal in Österreich. Mit Wandern, Canyoning und dem Besuch atemberaubender Wasserfälle verbrachte die Jugendfeuerwehr Hünxe eine unvergessliche Zeit. Beim viertägigen Kreiszeltlager in Neukirchen-Vluyn, das immer am letzten Wochenende der Sommerferien stattfindet, konnten die Jugendlichen in einem spannenden Wettkampf einen hervorragenden zweiten Platz bei den Lagerspielen erringen. Ein weiteres Highlight war die Abnahme der Jugendflamme Teil 1, bei der sich elf Mädchen und Jungen unter Beweis stellen konnten und die Prüfung mit Bravour bestanden.

Die Jugendfeuerwehr Hünxe bedankt sich bei allen Mitgliedern, Eltern, Förderern und Unterstützern für ein erfolgreiches Jahr 2023 und freut sich auf die Herausforderungen und Aktivitäten im kommenden Jahr.

Rückfragen bitte an:

Freiwillige Feuerwehr Hünxe
Marc Vinschen
Telefon: +49 151 15660516
E-Mail: [email protected]
Website: https://www.feuerwehrhuenxe.de

Original-Content von: Freiwillige Feuerwehr Hünxe, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots