FW-NE: Verkehrsunfall auf der L154 mit drei beteiligten Personen

0
203

Kaarst (ots) –

Die Freiwillige Feuerwehr Kaarst wurde am Samstag, den 09.03.2024, um 19:13 Uhr mit der Meldung über einen Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person an der L154 Ecke Hubertusstraße in Büttgen alarmiert.

Da sich die Kräfte aufgrund des diesjährigen Ehrenabends (wir werden gesondert berichten) im Gerätehaus Büttgen befanden, waren diese bereits wenige Minuten nach der Alarmierung an der Einsatzstelle.

Vor Ort fanden die Einsatzkräfte einen Alleinunfall mit drei beteiligten Personen vor. Zwei Personen konnten sich bereits vor Eintreffen selbstständig aus dem Pkw befreien, eine Person war zunächst im Fahrzeug eingeschlossen. Die Personen wurden durch die Feuerwehr bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes betreut. Anschließend wurde die im Fahrzeug eingeschlossene Person in Absprache mit dem Rettungsdienst durch die Feuerwehr befreit und an diesen übergeben.

Darüber hinaus wurde der Brandschutz sichergestellt sowie auslaufende Betriebsmittel aufgefangen. Für die Verkehrsunfallaufnahme der Polizei wurde die Einsatzstelle im Anschluss an die Rettungsmaßnahmen ausgeleuchtet.

Zur Schadenshöhe sowie dem Unfallhergang können keine Aussagen gemacht werden.

Neben einem Notarzt, drei Rettungswagen und der Polizei war die Feuerwehr mit 22 Einsatzkräften anderthalb Stunden im Einsatz.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Kaarst
Pressestelle
Telefon: 02131 / 66 5050
E-Mail: [email protected]
http://www.feuerwehr-kaarst.de/

Original-Content von: Feuerwehr Kaarst, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots