FW-OB: Sieben beschädigte Fahrzeuge nach Verkehrsunfall

0
138

Oberhausen (ots) –

In Oberhausen-Altstaden ist es in den späten Abendstunden des gestrigen Montages zu einem Verkehrsunfall mit einem Elektro-SUV und mehreren parkenden Fahrzeugen gekommen.
Die Leitstelle der Feuerwehr Oberhausen alarmierte daraufhin mehrere Rettungswagen, ein Notarzteinsatzfahrzeug und drei Fahrzeuge der Feuerwehr zur Einsatzstelle in die Behrensstraße.
Vor Ort zeigte sich den Einsatzkräften eine knapp 100 Meter lange Trümmerspur und sieben, zum Teil schwer beschädigte PKW.
Ein Elektro-SUV hatte aus noch ungeklärter Ursache bei der Durchfahrt die parkenden Fahrzeuge getroffen und diese teilweise ineinandergeschoben. Dabei bleib der SUV selber auf der Fahrzeugseite liegen. Die Insassen des SUV konnten sich selbstständig vor Eintreffen der Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreien.
Die fünf Personen wurden durch den Rettungsdienst bei Eintreffen untersucht und betreut, die Feuerwehr sicherte zeitgleich die Einsatzstelle gegen mögliche Brandgefahren ab und kontrollierte die Fahrzeuge auf mögliche weitere betroffene Personen.
Ein zunächst vermuteter Austritt von Autogas aus einem der Unfallfahrzeuge bestätigte sich im weiteren Verlauf nicht.
Bei dem Elektro-SUV wurde die Fahrzeugbatterie ständig mit einer Wärmebildkamera auf mögliche Erwärmungen kontrolliert. Auch hier zeigte sich keine erhöhte Brandgefahr.
Die Feuerwehr Oberhausen unterstütze im weiteren Verlauf die Maßnahmen der Polizei. Diese hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.
Der Einsatz dauerte für die Feuerwehr und den Rettungsdienst Oberhausen knapp drei Stunden.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Oberhausen
Telefon: 0208 8585-1
E-Mail: [email protected]

Original-Content von: Feuerwehr Oberhausen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots