FW Pulheim: Auffahrunfall in Sinnersdorf – Zwei Verletzte

0
129

Pulheim (ots) –

Am Donnerstagabend kam es in Pulheim-Sinnersdorf zu einem Auffahrunfall mit drei Fahrzeugen. Zwei Fahrzeugführer wurden verletzt, der dritte Fahrer blieb unverletzt.

Am Ortsausgang Pulheim-Sinnersdorf in Fahrtrichtung Köln-Esch kam es auf der Landstraße 93 am 04.04.2024, gegen 19:00 Uhr, zu einem Verkehrsunfall. Eine Person war nach ersten Meldungen im Fahrzeug eingeklemmt. Aufgrund dieser Meldung wurden die Löschzüge Stommeln und Pulheim mit der Hauptamtlichen Wache aus Pulheim zur Einsatzstelle beordert. Bei Eintreffen der Feuerwehr stellte diese fest, dass drei Fahrzeuge aufeinandergefahren waren, wobei zwei Fahrer verletzt, aber keine Person eingeklemmt war. Ein Kleinwagen wurde bei dem Auffahrunfall etwa 30 Meter weit auf die Betriebsfläche eines Gartenbaubetriebes geschleudert.
Der schwerverletzte Fahrer des Kleinwagens wurde durch die Feuerwehr unter Einsatzleitung von Brandoberinspektor Jan Löhr behutsam aus seinem Fahrzeug befreit und dann im Rettungswagen durch den Notarzt aus Frechen weiter behandelt. Der zweite Fahrer war leicht verletzt. Beide Fahrer wurden im Anschluss mit zwei Rettungswagen in das zuständige Notfallkrankenhaus transportiert. Der Fahrer des dritten PKW blieb unverletzt.
Die Feuerwehr war insgesamt mit 30 Kräften und vier Löschfahrzeugen an der Einsatzstelle. Diese kümmerten sich neben der Rettung des Verletzten bei den zwei stark beschädigten PKW um auslaufende Betriebsstoffe, klemmten die Fahrzeugbatterien ab und unterstützten die Polizei bei den Absperrmaßnahmen. Die L93 war während der Einsatzdauer für gut eine Stunde komplett gesperrt.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Pulheim
Wolfgang Schmitt
E-Mail: [email protected]
http://www.feuerwehr-pulheim.de/

Original-Content von: Feuerwehr Pulheim, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots