FW-WAF: Starke Rauchentwicklung am ehemaligen Baubetriebshof

0
151

Ahlen (ots) –

Am Samstagabend des 06.04.24 erreichte die Feuerwehr um 19:52 Uhr ein Notruf von Passanten, die eine starke Rauchentwicklung auf der alten Beckumer Straße gemeldet hatten.
Beim Eintreffen der Feuerwehr war deutlich sichtbar, dass große Teile des Innenhofs des ehemaligen Baubetriebshofs verraucht waren. Aufgrund der vorherrschenden Wetterlage zog der Rauch nur mäßig ab. Die Feuerwehr handelte schnell und verschaffte sich rasch Zugang zum Gelände und zum Gebäude, so dass die Hauptamtlichen Kräfte sowie der Löschzug Hauptwache schnell tätig werden konnten. Insgesamt waren etwa 40 Einsatzkräfte vor Ort.
Es wurde sofort mit der Brandbekämpfung begonnen, während gleichzeitig die alte KFZ-Werkstatt belüftet wurde. Die Trupps im Innenangriff mussten äußerst vorsichtig vorgehen, da das Gebäude Fahrzeuggruben und Schächte aufwies, die nur unzureichend gegen Absturz gesichert waren und somit eine Gefahr für die Einsatzkräfte darstellten. Das Feuer konnte schließlich auf einer Empore entdeckt und erfolgreich gelöscht werden. Es brannte Unrat, das
scheinbar zusammengetragen und angesteckt wurde.
Da nicht ausgeschlossen werden konnte, dass sich noch Personen im Gebäude befanden, wurde parallel zur Brandbekämpfung der gesamte Gebäudekomplex kontrolliert. Glücklicherweise wurden keine Personen gefunden.
Nach Angaben des Einsatzleiters Marcel Reifel konnte der Einsatz gegen 22:00 Uhr erfolgreich beendet werden.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Ahlen
Telefon: 02382-9500
E-Mail: [email protected]
https://www.feuerwehr-ahlen.de

Original-Content von: Feuerwehr Ahlen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots