FW-WRN: Umgestürztes Güllefass beschäftigt die Löschgruppe Langern

0
128

Werne (ots) –

Die Löschgruppe Langern ist am Samstag, 18. Mai 2024, um 12 Uhr zu einer Technischen Hilfeleistung mit einem umgestürzten Güllefass alarmiert worden. Auf der Steinbahn, einem landwirtschaftlichen Verbindungsweg zwischen der Selmer Landstraße und der Südkirchener Straße, war der von einem Traktor gezogene Anhänger umgestürzt und lag auf der Seite. Durch ein Füllstandsrohr ergoss sich Gülle aus dem Anhänger über den asphaltierten Weg in den Straßengraben. Mit Erfolg konnte die Feuerwehr verhindern, dass die Masse über den Straßengraben in die nahe gelegene Funne gelangen konnte. Hierfür errichtete sie aus mit Bindemittel gefüllten Säcken, die auf dem Löschfahrzeug mitgeführt werden, und aufgeworfener Erde eine Barrikade in dem Graben. Ein zur Einsatzstelle gerufener Landwirt pumpte dann die angestaute Gülle aus dem Graben in ein anderes Güllefass um. Ebenfalls zur Einsatzstelle alarmiert wurden die Untere Wasserbehörde des Kreises Unna, kurzzeitig Kräfte des Löschzugs Werne-Mitte und ein Abschleppunternehmen. Dieses richtete den Gülleanhänger schließlich mit der Winde eines Abschlepp-LKW auf. Nachdem die Fahrbahn und die Einsatzmittel grob mit Wasser aus dem Löschwasserbehälter des Feuerwehrfahrzeugs gereinigt worden war, übergab die Feuerwehr die Einsatzstelle um 15:30 Uhr an die Untere Wasserbehörde des Kreises Unna.
Im Einsatz waren die Löschgruppe Langern mit sieben Personen und einem Fahrzeug (2-LF10-1) und der Löschzug Stadtmitte mit zwei Fahrzeugen (1-HLF20-1 und 1-RW1-1).

Rückfragen bitte an:

Freiwillige Feuerwehr Werne
Pressekontakt Löschgruppe Langern
Christoph Hüsken (Unterbrandmeister)
Telefon: 0177 2481646
E-Mail: [email protected]
http://www.feuerwehr-werne.de

Original-Content von: Freiwillige Feuerwehr Werne, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots