21.5 C
Münster
Dienstag, August 16, 2022

Plattfuß – Worauf kommt es an und welche Schuhe soll man tragen

Top Neuigkeiten

Ein Plattfuß ist ein Zustand, der mit einer Abflachung des Fußgewölbes einhergeht – quer, längs oder beides -, wodurch der Fuß seine Dämpfungseigenschaften verliert. Er kann die Stoßbelastungen der Gelenke und Muskeln beim Gehen nicht mehr abfedern und verursacht Schmerzen in Knöchel, Knie und Wirbelsäule.

Zu den Faktoren, die die Entwicklung von Plattfüßen provozieren können, gehören unbequeme, minderwertige Schuhe, geringe motorische Aktivität, Übergewicht, ständige Belastung der Füße. Schlechte Füße treten häufiger bei Menschen auf, die es gewohnt sind, in flachen Laufschuhen auf ebenem Untergrund (Stadtasphalt) zu laufen, und viel seltener bei Menschen, die Zeit finden, gelegentlich barfuß auf steinigen Wegen, Gras oder Sand zu gehen. Für die Menschen, die viel sitzen und „falsche Schuhe“ tragen, eher so Casino Bizzo  in Freizeít genießen, ist Plattfuß öfter das Problem.

Bei Frauen tritt das Problem häufig als Folge einer erheblichen Zunahme des Körpergewichts während der Schwangerschaft auf. Um schwerwiegende Schäden am Bewegungsapparat zu vermeiden, ist es wichtig, so früh wie möglich auf die ersten „Alarmglocken“ zu reagieren und sich an einen Spezialisten zu wenden, der Ihnen bei der Auswahl der richtigen Schuhe für Plattfüße helfen und wirksame Korrekturübungen empfehlen kann.

Um optimale Schuhe für Plattfüße zu wählen, sollte man am besten den Orthopäden kontaktieren. Die Grundvoraussetzungen für solche Schuhe sind aber eine starre Fersenstütze, die die Ferse in Position hält und verhindert, dass der Fuß nach innen fällt, und ein Absatz von 2-4 cm. Eine orthopädische Einlage, deren Steifigkeit und Gestaltung vom Grad der Beeinträchtigung abhängt, ist auch wichtig.

Um zu verstehen, wie man Schuhe für Plattfüße auswählt, muss man zunächst den Grad der Beeinträchtigung bestimmen. Je nach dem Grad der Beeinträchtigung werden drei Stadien der Krankheit unterschieden: Eine leichte Form des Plattfußes, die durch eine leichte Abflachung des Fußgewölbes und die damit verbundenen Beschwerden gekennzeichnet ist. Bei einem mittelschweren Plattfuß, wenn die Abflachung spürbar wird und häufige Schmerzen im Unterschenkel und Fuß auftreten, können orthopädische Schuhe nicht nur die Symptome lindern, sondern auch zur Korrektur der Störung beitragen. Schuhe mit hohen Absätzen werden in dieser Phase nicht empfohlen, und wenn es unbedingt notwendig ist, sollte die Zeit, in der sie getragen werden, deutlich reduziert werden. 

Wie man das richtige Schuhwerk für Plattfüße des Grades 3 auswählt, soll von einem orthopädischen Chirurgen bestimmt werden. In diesem Stadium ist die Verwendung von Spezialeinlagen erforderlich, die auf Bestellung angefertigt werden. Meistens handelt es sich dabei um eine Einlegesohle mit einem starren Rahmen, der das Fußgewölbe sicher stützt, in manchen Fällen ist auch eine starre, leicht überhöhte Knöchelschiene erforderlich.

FAZIT

Wenn Sie sich entschieden haben, welche Schuhe Sie bei Plattfüßen tragen sollen, sollten Sie sich an ein orthopädisches Fachgeschäft wenden. Die Wahl der Schuheinlagen hängt ja direkt vom Grad des Plattfußes ab. Heute kann man in der Kollektion spezieller orthopädischer Schuhe leicht ein modisches Paar für jede Jahreszeit finden. Solche Schuhe, Stiefel, Sandalen sehen nicht schlechter aus als gewöhnliche Schuhe, die keine orthopädischen Funktionen haben.

Und dieses orthopädische Problem soll nicht ignoriert werden. Eine rechtzeitige Behandlung und das Tragen von Korrekturschuhen tragen dazu bei, schwerwiegende Folgen zu vermeiden, die solche Deformierungen verursachen, die Fußform in kürzester Zeit wiederherzustellen und ein Leben ohne Plattfüße zu genießen!

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel