POL-AC: Die Aachener Polizei lädt wieder ein: Konzert am 1. Advent – Kartenvorverkauf mit begrenztem Kontingent startet

0
188

Aachen (ots) –

Die Tradition geht weiter: Unter dem bekannten Motto „Musik unter Freunden“ lädt die Aachener Polizei in diesem Jahr wieder zum Adventskonzert in den Krönungsaal des Aachener Rathauses ein. Nach zwei pandemiebedingten Absagen freuen wir uns sehr, am 1. Advent die Weihnachtszeit nun zum zehnten Mal mit den Bürgerinnen und Bürgern musikalisch einzuläuten.

In diesem Jahr werden das Landespolizeiorchester NRW, die „Eddy-Schmidt-Band“, das Kinder- und Jugendorchester „Kleine Freiheit 77“ und unser singender Kriminalhauptkommissar Oliver Schmitt (begleitet von Tim Schroif am Klavier) unsere Gäste in die besinnliche Adventszeit einstimmen.

Der Erlös des Benefizkonzertes und die vor Ort eingenommenen Spenden kommen erneut der Aktion „Menschen helfen Menschen“, einer Initiative des Aachener Medienhauses, zugute. Seit mehr als 20 Jahren unterstützt die Aktion schnell und unbürokratisch hilfsbedürftige Menschen, die ohne eigenes Verschulden in eine Notlage geraten sind.

Das Konzert beginnt am Sonntag, den 27. November 2022, um 15:30 Uhr (Einlass ins Foyer ist um 14:30 Uhr). Der Eintrittspreis beträgt 15,- Euro pro Person. Ein begrenztes Kontingent an Eintrittskarten können ab dem 09.11.2022 bei der Polizei Aachen online vorbestellt und nach Terminvereinbarung (Tagesdienstzeiten) im Polizeipräsidium (Trierer Str. 501, 52078 Aachen, Servicepoint) abgeholt werden.
Nutzen Sie hierzu bitte folgende Mail-Adresse: [email protected]

HINWEIS: Die im letzten Jahr bereits erworbenen Karten sind auch für 2022 gültig!

Pandemiebedingte Maßnahmen am Tag der Veranstaltung richten sich nach den dann geltenden gesetzlichen Regelungen.

Die Aachener Polizei freut sich auf einen besinnlichen und schönen Adventssonntag mit Ihnen!

Rückfragen bitte an:

Polizei Aachen
Pressestelle

Telefon: 0241 / 9577 – 21211
E-Mail: [email protected]

Original-Content von: Polizei Aachen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots