POL-AC: Unfall mit Linienbus verläuft glimpflich

0
154

Aachen (ots) –

Zwei Leichtverletzte sind das Ergebnis eines Busunfalls am Uniklinikum vom Freitag (24.02.2023). Ein Linienbus fuhr gegen 15:30 Uhr von der zentralen Bushaltestelle vor dem Klinikum auf der Pauwelstraße in Richtung Forkenbeckstraße. Nachdem der 28jährige Chauffeur die sogenannte „Helfende Hand“ – dem Hubschrauberlandeplatz des Klinikums – passiert hatte, geriet er in der folgenden Kurvenkombination nach rechts von der Fahrbahn ab. Lediglich das Brückengitter der Überführung des dortigen Dorbachs verhinderte, dass sein Gefährt die Böschung hinabstürzte.

Der Fahrer erlitt leichte Schnittwunden durch umherfliegende Glassplitter. Der einzige Fahrgast, ein 15jähriger Aachner, kam mit einem gehörigen Schrecken davon.

Der Bauhof der Stadt Aachen übernahm die Sicherung des Brückengeländers, der Bus musste abgeschleppt werden. Insgesamt wird der Schaden auf etwa 30.000 Euro geschätzt. Verkehrsstörungen blieben aus. (And.)

Das beiliegende Bild kann rechtefrei genutzt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Aachen
Pressestelle

Telefon: 0241 / 9577 – 21211
E-Mail: [email protected]

Original-Content von: Polizei Aachen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots