POL-BI: Autofahrer kehrt an Unfallstelle zurück

0
78

Bielefeld (ots) –

MK / Bielefeld – Mitte – Nach der Kollision mit zwei Ampelmasten entschied sich ein 61-jähriger Bielefelder am Mittwoch, 10.01.2024, kurz nach Mitternacht, zu Fuß von der Kreuzung Detmolder Straße und Otto-Brenner-Straße zu entfernen. Seinen unverletzten Beifahrer ließ er in dem beschädigten VW Passat zurück.

Gegen 00:05 Uhr beobachteten Zeugen den VW-Passat, der auf der Detmolder Straße stadteinwärts fuhr. Sie waren der Meinung, der Fahrer habe mit überhöhter Geschwindigkeit versucht in die Otto-Brenner-Straße abzubiegen. Der Pkw stieß gegen zwei Ampelmasten, die abknickten. Auf der Verkehrsinsel verteilten sich Betriebsstoffe des nicht mehr fahrbereiten Autos.

Der 61-jährige Fahrer stieg unverletzt aus und soll auch seinem Beifahrer geraten haben, zu verschwinden. Er selbst lief in die Otto-Brenner-Straße. Als Streifenbeamte an der Unfallstelle eintrafen, war der VW-Fahrer bereits wieder zu der Unfallstelle zurückgekehrt.

Bei ihm erkannten die Polizisten Hinweise auf Alkoholkonsum. Für den 61-Jährigen folgten ein Alkoholtest und eine Blutprobe. Sein Pkw wurde abgeschleppt. Den gesamten Sachschaden schätzten die Beamten auf 4000 Euro.

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld

Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3020
Katja Küster (KK), Tel. 0521/545-3195
Sarah Siedschlag (SI), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023
Fabian Rickel (FR), Tel. 0521/545-3024
Caroline Steffen (CS), Tel. 0521/545-3026
Lukas Reker (LR), Tel. 0521/545-3222

E-Mail: [email protected]
https://bielefeld.polizei.nrw/

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots