POL-BI: Orientierungsloser Rentner vermisst

0
114

Bielefeld (ots) –

Bielefeld (ots) – HAK / Bielefeld / Mitte – Die Polizei bittet um Mithilfe bei der Suche nach einem 84-jährigen Rentner aus Oerlinghausen.
Der Vermisste befand sich in der Notaufnahme des Evangelischen Klinikums Bethel (Gilead I) aufgrund des Verdachts auf einen Schlaganfall. Von dort hatte er sich gegen 14:30 Uhr unbemerkt entfernt.
Die vermisste Person ist hochgradig dement und daher orientierungslos. Zudem trägt sie einen intravenösen Zugang im Arm.
Die Person ist ca. 1,75m groß, schlank, etwas untersetzt, hat eine gebückte Haltung, graue volle Haare und ist braungebrannt. Sie trägt ein türkises T-Shirt, so dass der Zugang gut sichtbar sein müsste.
Sollten Sie Hinweise zum aktuellen Aufenthaltsort des Vermissten haben, melden Sie sich bitte beim Polizeipräsidium Bielefeld unter der Telefonnummer: 0521/545-0.

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld

Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3020
Katja Küster (KK), Tel. 0521/545-3195
Sarah Siedschlag (SI), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023
Fabian Rickel (FR), Tel. 0521/545-3024
Caroline Steffen (CS), Tel. 0521/545-3026
Lukas Reker (LR), Tel. 0521/545-3222

E-Mail: [email protected]
https://bielefeld.polizei.nrw/

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots