POL-BI: Verbotenes Kraftfahrzeugrennen endet im Gartenzaun

0
346

Bielefeld (ots) –

HC/ Bielefeld- Heepen-
Ein alkoholisierter Audi-Fahrer durchbrach am Sonntag, 25.02.2024, bei einem verbotenen Rennen einen Zaun, durchfuhr den Garten und hielt schließlich im nächsten Zaun. Sein Führerschein wurde sichergestellt.

Eine Streifenwagenbesatzung bemerkte gegen 01:50 Uhr während der Fahrt über die Potsdamer Straße in Richtung Ostring einen deutlich zu schnell vorausfahrenden Audi A4. Die Polizisten folgten dem PKW, der an der Kreuzung Potsdamer Straße/ Heeperholz trotz roter Ampel in die Straße Heeperholz in Richtung Hillegosser Straße abbog. Während der gesamten Nachfahrt stellten die Streifenpolizisten bei dem Audi eine gefahrene Geschwindigkeit von über 100 km/h fest.

In der Einmündung Zur Straße Vahlkamp kam der Raser nach links von der Fahrbahn ab, durchbrach den Zaun sowie die Hecke eines Hauses, rutschte durch den Vorgarten, schrammte die Hausfassade und kam hinter dem Haus im dortigen Zaun zum Stehen. Die Beamten trafen am Audi ein, als Fahrer und Beifahrer durch die Fahrertür hinauskletterten.

Der 19-jährige Fahrer aus Bielefeld gestand Alkohol getrunken zu haben und äußerte, dass kurz vor dem Unfall die Bremsen versagt hätten. Er sowie der 22-jährige Beifahrer aus Bielefeld erlitten schwere Verletzungen. Krankenwagen brachten beide in ein Krankenhaus. Ein Alkoholvortest des 19-Jährigen verlief positiv. Nach der ärztlichen Versorgung entnahm ihm ein Arzt eine Blutprobe.

Ein Abschleppwagen barg und transportierte den stark beschädigten Audi ab. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf circa 20500 Euro.

Den Fahrer erwartet ein Strafverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung mit Fahrunsicherheit infolge Alkoholgenusses und grob verkehrswidrigem und rücksichtlosem Fortbewegen als Kfz-Führer zum Erreichen einer höchstmöglichen Geschwindigkeit. Die Polizisten stellten seinen Führerschein und den PKW sicher.

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld

Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3020
Katja Küster (KK), Tel. 0521/545-3195
Sarah Siedschlag (SI), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023
Fabian Rickel (FR), Tel. 0521/545-3024
Caroline Steffen (CS), Tel. 0521/545-3026
Lukas Reker (LR), Tel. 0521/545-3222

E-Mail: [email protected]
https://bielefeld.polizei.nrw/

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots