5.3 C
Münster
Donnerstag, September 29, 2022

POL-BO: Das „Next Level“ beginnt

Top Neuigkeiten

Strom-Wärmekraftwerke: De...

Deutsche Edelfisch DEG Gm...

Gesundheitsexperte Prof. ...

FW-MH: Verkehrsunfall auf...

Bochum (ots) –

Am 1. August startete erstmalig der Bildungsgang Fachoberschule für Wirtschaft und Verwaltung mit dem Schwerpunkt Polizeivollzugsdienst – kurz „FOS Polizei“.

Von den landesweit rund 2.500 Bewerbenden haben mehr als 300 junge Menschen das Auswahlverfahren erfolgreich durchlaufen; 31 haben sich einen der begehrten Schulplätze für den Standort Bochum gesichert.

„Sie sind ab sofort ein Teil unserer Polizei-Familie“, so Behördenleiter Jörg Lukat bei der Begrüßung im Sitzungssaal des Polizeipräsidiums Bochum. Dabei erinnerte sich der Polizeipräsident an seine eigenen Anfänge im Oktober 1979. „Auch ich habe als Realschüler bei der Polizei angefangen“, erzählte Jörg Lukat. „Hätte mir jemand damals vor 43 Jahren gesagt, dass ich heute als Polizeipräsident vor Ihnen stehe – ich hätte es niemals geglaubt!“

Das Ziel des zweijährigen Bildungsganges „FOS Polizei“ ist es, die Fachhochschulreife zu erwerben und gleichzeitig erste Einblicke in den Polizeiberuf zu erhalten. Dafür werden die Schülerinnen und Schüler in der 11. Klasse ein Jahr lang an drei Tagen in der Woche ein Praktikum in den Polizeibehörden absolvieren. An den anderen beiden Tagen der Woche sowie in der gesamten 12. Klasse wird das Klaus-Steilmann-Berufskolleg besucht.

„Dort werden wir uns dann noch häufiger sehen“, wandte sich Jörg Lukat an die Neulinge. Knud Rosenboom, stellvertretender Schulleiter am Klaus-Steilmann-Berufskolleg, und Dr. Brigitte Knocke, Leiterin des neuen Bildungsgangs, dankte der Bochumer Behördenleiter für die Kooperation. „Ich freue mich auf die weitere Zusammenarbeit!“

Mit dem erfolgreichen Abschluss der FOS Polizei und bei weiterhin charakterlicher und gesundheitlicher Eignung sichern sich die Schülerinnen und Schüler einen Bachelorstudienplatz bei der Polizei NRW – ohne erneutes Auswahlverfahren. Anschließend kann jeder ganz individuell seinen Platz bei der Polizei finden, um sich bestmöglich für die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger einzubringen.

Die Bewerbungsfrist für das Schuljahr 2023/2024 läuft noch bis zum 8. Oktober 2022.

Weitere Infos gibt es auf: www.genau-mein-fall.de/nextlevel .

Fragen zur Bewerbung oder zum Auswahlverfahren beantworten die Einstellungsberater des PP Bochum unter der Rufnummer 0234 909-8000.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum
Mirella Turrek
Telefon: 0234 909-1027
E-Mail: [email protected]
https://bochum.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel

Strom-Wärmekraftwerke: De...

Deutsche Edelfisch DEG Gm...

Gesundheitsexperte Prof. ...

FW-MH: Verkehrsunfall auf...

FW-OB: Gasaustritt an ein...