POL-BO: Mehr aufgeklärte Taten, intensivierte Ermittlungsarbeit: Polizeiliche Kriminalstatistik 2023 für Bochum, Herne und Witten

0
158

Bochum, Herne, Witten (ots) –

Bochum, Herne und Witten gehören weiterhin zu den sichersten Städten im Ruhrgebiet: Das Polizeipräsidium Bochum stellte die aktuelle Polizeiliche Kriminalstatistik (PKS) im Rahmen einer Pressekonferenz am Mittwoch, 3. April, vor.

„Tag für Tag engagieren sich alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des PP Bochum für die Sicherheit aller in unserer Region – darauf sind wir stolz“, sagte der Leitende Kriminaldirektor Ralf Gromann, Leiter der Kriminalpolizei des Polizeipräsidiums Bochum. Als Erfolg verbucht die Polizei für das Jahr 2023, dass die Aufklärungsquote deliktfeldübergreifend gestiegen ist – 54,77 Prozent der Straftaten wurden aufgeklärt. Zeitgleich sind die Taten in einigen Deliktsfeldern zurückgegangen, so etwa im Bereich der Straßenkriminalität oder bei den Tötungsdelikten: Im Vergleich zum Vorjahr musste das Präsidium 2023 zehn Mordkommissionen weniger einsetzen als im Vorjahr.

Durch die intensivierte Ermittlungsarbeit ist es überdies gelungen, das Dunkelfeld im Bereich der Sexualdelikte aufzuhellen, was einen Anstieg der Fallzahlen zur Folge hat.

Aber die Polizei in Bochum, Herne und Witten beobachtet auch einen Anstieg der Gewalt- und Eigentumskriminalität. Gromann: „Diese Entwicklung gefällt uns natürlich gar nicht. Daher setzen wir mit zielgerichteten Ermittlungen Schwerpunkte und gehen gegen die entsprechenden Tätergruppierungen entschieden vor.“

Zugleich unternimmt die Polizei für Bochum, Herne und Witten weiterhin große Anstrengungen im Bereich der Kriminalprävention, etwa durch die Initiative „Kurve kriegen“, wo es um kriminalitätsgefährdete Kinder und Jugendliche geht. Oder etwa durch das Konzept „PeRiskoP“ (Früherkennung von und Umgang mit Personen mit Risikopotenzial), das helfen soll, potenzielle Täterinnen und Täter schwerster Gewalttaten im Vorfeld zu identifizieren.

Die ausführlichen Daten zur Polizeilichen Kriminalstatistik 2023 – sowohl für das gesamte Präsidium als auch für die einzelnen Städte Bochum, Herne und Witten – finden Sie auf unserer Internetseite unter folgendem Link: https://bochum.polizei.nrw/sites/default/files/2024-04/kriminalstatistik-2023_0.pdf

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum
Marina Sablic
Telefon: 0234 909-1026
E-Mail: [email protected]
https://bochum.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots