POL-BO: Rund 2.000 Besucherinnen und Besucher beim Benefiz-Eishockey-Spiel für Leonhard und Jonas

0
179

Herne, Duisburg (ots) –

Gemeinsam gegen Leukämie: Rund 2.000 Menschen folgten am Wochenende der Einladung zum Benefiz-Eishockey-Spiel zwischen Polizei und Feuerwehr in Herne. Erklärtes Ziel der Veranstaltung war es, einen geeigneten Stammzellenspender für die schwer erkrankten Kinder Leonhard (4 Monate) und Jonas (5 Jahre) zu finden und die Anzahl an Personen in der Deutschen Knochenmarkspenderdatei (DKMS) insgesamt zu erhöhen.

Vor der Hannibal-Arena in Herne hatte die gesamte Blaulicht-Familie am Sonntagmittag Stellung bezogen: Neben zwei Reiterinnen der Landesreiterstaffel der Polizei samt Pferden, einem Wasserwerfer und einem Motorradpolizisten, standen zudem der kleinste Streifenwagen Bochums („Irmchen“), ein Stand der Verkehrsunfallprävention sowie ein Leiterwagen der Feuerwehr und ein Fahrzeug des Technischen Hilfswerk (THW) bereit. Die Besucherinnen und Besucher ließen es sich nicht nehmen, Selfies zu machen und nutzten die Gelegenheit, ins Gespräch zu kommen.

Um 15.30 Uhr startete in der Halle dann das Duell auf dem Eis: Das Polizei-Team, die RuhrCops Bochum, spielte gegen das Team der Feuerwehr, die FireDevils Duisburg. Bei dem sehenswerten Match gingen die FireDevils bald in Führung – und gewannen schließlich mit 8:2.

Abseits des Spielfeldes hatten die Besucherinnen und Besucher die Möglichkeit, sich für die Deutsche Knochenmarkspenderdatei typisieren zu lassen. Rund 200 Personen nutzten die Gelegenheit und wirkten aktiv daran mit, hoffentlich schnell einen geeigneten Spender für die an Leukämie erkrankten Kinder Leonhard (4 Monate) und Jonas (5 Jahre) sowie für alle weiteren Betroffenen zu finden und die Anzahl der Personen in der Datenbank der DKMS insgesamt zu erhöhen. Viele beteiligten sich zudem mit Geldspenden.

Im Rahmen der Veranstaltung gab es außerdem Auftritte des Landespolizeiorchesters, ein Puck-Gewinnspiel sowie die Versteigerung von handsignierten Mannschaftstrikots der beiden Teams. Polizei und Feuerwehr zogen am Ende ein durchweg positives Fazit.

Zur DKMS: Die DKMS ist eine gemeinnützige Organisation, die Stammzellenspender registriert und typisiert, um Blutkrebspatienten weltweit durch eine Stammzellentransplantation eine Heilung zu ermöglichen (mehr unter: www.dkms.de)

Hinweis: Fotos mit freundlicher Genehmigung von Sven Gerigk – bitte Quelle entsprechend angeben.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum
Pressestelle
Jens Artschwager
Telefon: 0234 909 1023
E-Mail: [email protected]
https://bochum.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots