POL-DN: Sperrung nach Abbiegeunfall auf L241

0
92

Jülich (ots) –

Am Mittwoch (01.02.2023) hat es auf der L241 zwischen Jülich und Mersch einen Unfall gegeben. Es entstand ein hoher Sachschaden.

Gegen 07:30 Uhr befuhr eine 63-Jährige aus Bergheim die B55 in Fahrtrichtung Linnich. Sie beabsichtigte auf die L241 in Richtung Mersch abzubiegen. Zum gleichen Zeitpunkt befuhr ein 64-Jähriger aus den Niederlanden die B55 in die entgegengesetzte Richtung. Auch er wollte auf die L241 abbiegen. Hierbei kam es dann zur Kollision zwischen der Bergheimerin und dem Niederländer. Beide wurden dabei leicht verletzt und im weiteren Verlauf in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht. Der geschätzte Sachschaden liegt bei rund 33.000 Euro.
Die Straße war für die Dauer der Unfallaufnahme gesperrt. Der Verkehr wurde umgeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots