POL-DO: Benefizkonzert für die Dortmunder Kindertafel: 800 Gäste und 9256,14 Euro an Spenden

0
118

Dortmund (ots) –

Lfd. Nr.: 1322

Gemeinsame Presseinformation des Polizeipräsidiums Dortmund und der Dortmunder Tafel

Für ein Benefizkonzert mit dem Landespolizeiorchester NRW in der Reinoldikirche in Dortmund rechnete das Polizeipräsidium Dortmund mit 300 bis 400 Gästen – 800 kamen. Sie spendeten insgesamt 9256,14 Euro für die Kindertafel. Mit dieser Gästezahl und einem so hohen Spendenbetrag rechnete niemand. Dortmunds Polizeipräsident Gregor Lange dankt den vielen Bürgerinnen und Bürgern für so viel Solidarität:

„Ob als Reaktion auf E-Mails oder beim Flugblattverteilen an den Glühweinständen in der Weihnachtsstadt: Schon im Vorfeld erhielten wir ausnahmslos positive Reaktionen auf unser Benefizkonzert und das Spendenziel. Mit ihrem Besuch haben uns die Gäste gezeigt, dass die Stadtgesellschaft ganz nah an der Seite der Dortmunder Tafel und der vielen anderen sozialen Dienstleister in Dortmund steht. Wir sind sehr dankbar und sehr stolz auf dieses Ergebnis. Und das Landespolizeiorchester NRW hat unsere Gäste in der akustisch herausragenden Reinoldikirche fasziniert. Ich freue mich auf das nächste Konzert.“

Für das Benefizkonzert in Dortmund reisten die Musikerinnen und Musiker des Landespolizeiorchesters aus ganz Nordrhein-Westfalen an, um die Kindertafel zu unterstützen. Dirigent Tobias Schütte, Kriminalhauptkommissar Oliver Schmitt aus Aachen (Sänger) und der Opernkinderchor der Chorakademie faszinierten das Publikum, das mehrfach stehend applaudierte.

Die Kindertafel möchte Jungen und Mädchen bereits im Vorschulalter bestmöglich fördern, damit sie im Bildungssystem aufsteigen. Ihr Lernerfolg soll jedoch nicht vom Einkommen oder von den Familienverhältnissen abhängen. „Das sind Ziele, die das Polizeipräsidium Dortmund gerne unterstützt, denn Kinder, die gerne lernen, sind gut beschäftigt“, sagte Gregor Lange.

Mit den 9256,14 Euro kann die Dortmunder Tafel ihr Kindertafel-Projekt gut ausgestattet in das Jahr 2023 starten: „Wir werden Lernmaterial und Bücher beschaffen, um Kinder gezielt zu fördern. Dabei ist die Sprachförderung ein wichtiger Schwerpunkt. Vereinzelt unterstützen wir Kinder auch bei der Ausstattung für den Schulbesuch“, sagt Dr. Horst Röhr vom Vorstand der Tafel über den Verwendungszweck – und: „Diese Summe bringt uns definitiv voran.“

Die Angebote der Kindertafel richten sich aktuell an Jungen und Mädchen aus der Nordstadt. Die Tafel überlegt derzeit, das Angebot auch auf den Stadtteil Hörde auszudehnen.

Journalisten wenden sich mit Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Peter Bandermann
Telefon: 0231-132-1023
E-Mail: [email protected]
https://dortmund.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots