POL-DO: BVB gegen Stuttgart – Polizei veröffentlicht Bild von Passivbewaffnung

0
90

Dortmund (ots) –

Lfd. Nr.: 1151

Wie berichtet, hat eine Gruppe von circa 350 Personen der Stuttgarter Ultra-Szene am Samstag versucht, eine Gruppe von Dortmunder Fans anzugreifen.

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4971/5351281

Während des Einsatzes wurden bereits einige Utensilien für eine Auseinandersetzung sichergestellt. Im Nachgang wurden auf der Hohen Straße weitere Vermummungsgegenstände sowie Passivbewaffnung an der Örtlichkeit gefunden und sichergestellt. Die Stuttgarter Ultras hatten es vor den Beamten versteckt. Siehe angehängtes Bild.

Das Mitführen von Handschuhen, Mundschutzen und Sturmhauben zeigt ein relativ eindeutiges Bild, warum und mit welchen Absichten die Stuttgarter Personengruppe nach Dortmund gekommen ist und warum sie auch von der Polizei direkt wieder aus der Stadt geleitet wurden, ohne dass sie das Stadion betreten konnten.

Durch das Einschreiten der Polizei konnten eine unmittelbar bevorstehende Schlägerei sowie weitere Auseinandersetzungen und damit auch Gefahren für Unbeteiligte im Bereich der Hohen Straße verhindert werden.

Journalisten wenden sich mit Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Gunnar Wortmann
Telefon: 0231/132-1028
https://dortmund.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots