POL-DU: Alt-Homberg: Zwei tote Katzen gefunden – Polizei sucht Zeugen

0
81

Duisburg (ots) –

Einem Zeugen ist am Dienstagmittag (2. Januar, gegen 11:35 Uhr) eine Box, umhüllt mit einem Bettlaken, am Rheinufer unterhalb der Friedrich-Ebert-Brücke (Höhe Reederei / Bunkerstation) aufgefallen. Als der Mann das Laken mit Leopardenmuster zur Seite nahm, entdeckte er zwei tote Katzen. Er alarmierte die Polizei. Die Einsatzkräfte brachten die etwa zwei Jahre alten Vierbeiner ins Tierheim. Dort stellte sich heraus, dass sie nicht gechippt sind; somit konnte der Halter nicht ermittelt werden.

Die Polizei Duisburg sucht daher Zeugen, die Hinweise zu dem Eigentümer der weißen Katzen mit schwarzen Flecken geben können. Wer hat außerdem Personen beobachtet, die die Box möglicherweise abgestellt oder anderorts in den Rhein geworfen haben? Wem kommt das Laken in Kombination mit der Transportbox bekannt vor? Hinweise nimmt das Zentrale Kriminalkommissariat (ZKK) der Wasserschutzpolizei Duisburg unter der Rufnummer 0203 2800 entgegen.

Journalisten wenden sich mit Rückfragen bitte an:

Polizei Duisburg
– Pressestelle –
Polizei Duisburg
Telefon: 0203 280 -1041, -1045, -1046, -1047
Fax: 0203 280 1049
E-Mail: [email protected]
https://duisburg.polizei.nrw

außerhalb der Bürodienstzeiten:
Polizei Duisburg
Telefon: 0203 2800

Original-Content von: Polizei Duisburg, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots