POL-DU: Beeckerwerth: Alter Zugwaggon brennt – Kripo sucht Zeugen

0
80

Duisburg (ots) –

Unbekannte haben am Mittwochnachmittag (10. Januar, gegen 17 Uhr) offenbar einen ausrangierten Zugwaggon an der Löwenburgstraße in Brand gesetzt. Zwei Zeugen (14 und 15 Jahre alt) bemerkten die Rauchwolke und alarmierten die Feuerwehr – nachdem sie selbst versucht hatten, die Flammen mit einem Holzbrett auszuschlagen. Ein Notarzt untersuchte das Duo vor Ort.

Den Einsatzkräften der Polizei berichteten die Zeugen, dass sie drei Jugendliche gesehen haben, die aus dem Waggon gerannt sind. Sie werden auf 15 bis 17 Jahre geschätzt. Einer der Teenager ist etwa 1,90 Meter groß, hat blonde Haare und war mit einer roten Winterjacke und einer braunen Hose mit weißen Streifen bekleidet. Seine Komplizen hatten dunkle Winterjacken an.

Wer kann Angaben zu dem Trio machen? Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 11 unter der Rufnummer 0203 2800 entgegen.

Journalisten wenden sich mit Rückfragen bitte an:

Polizei Duisburg
– Pressestelle –
Polizei Duisburg
Telefon: 0203 280 -1041, -1045, -1046, -1047
Fax: 0203 280 1049
E-Mail: [email protected]
https://duisburg.polizei.nrw

außerhalb der Bürodienstzeiten:
Polizei Duisburg
Telefon: 0203 2800

Original-Content von: Polizei Duisburg, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots